Windows 10, der Edge, die Bugs und die nervende Popup-Anzeige

Edge[English]Kürzlich wurde ja die Version 91 des Chromium Edge-Browsers durch Microsoft freigegeben, um mit dem Versionsstand der Chromium-Entwicklung gleich zu ziehen. Mit dem Chromium Edge Version 91 hat Microsoft den Browser nicht nur auf einen neuen Entwicklungszweig gehoben, sondern auch es auch wieder geschafft, die Leute mit Bugs und vor allem nervenden Popup-Anzeigen zu verprellen.


Anzeige

Auf das Update des Microsoft Edge-Browsers auf den neuen Entwicklungszweig hatte ich im Blog-Beitrag Edge 91.0.864.37 hingewiesen. Dieses Update schließt eine Reihe Schwachstellen in älteren Browser-Versionen.

Aber die Bugs …

Bereits zu diesem Beitrag kamen Rückmeldungen, dass die Einstellung der Startseiten nicht mehr funktioniere, sondern ignoriert werde und ein leerer Tab geöffnet werde. Dieses Problem habe ich dann (mit einigen anderen unschönen Erkenntnissen) separat im Blog-Beitrag Edge 91.0.864.37: Keine Startseite mehr einstellbar aufbereitet. Aktuell ist noch nicht ganz klar, wo es nun wirklich bezüglich der ignorierten Startseiten-Einstellungen dran hängt. Denn es gibt verschiedene Vorschläge zur Behebung des Problems, die aber nicht bei allen Leuten funktionieren.

Die Kollegen von Bleeping Computer erwähnen diesem Beitrag, dass bei einigen Nutzern kein +-Symbol in der Kopfzeile des Browsers erscheint. Dann lässt sich kein neuer Tab mehr öffnen. Das lässt sich ggf. durch Zurücksetzen des Edge beheben (geht über das Burger-Menü in der linken oberen Ecke des Browserfensters). Bei reddit.com gibt es einen Thread, in dem Nutzer eine hässliche Bildlaufleiste monieren, die bei bestimmten Auflösungen auf leeren Tabs erscheint.

Nervendes Popup beim Edge 91

Ich selbst habe es bewusst nicht wahrgenommen, aber die regulären Nutzer des Edge sind schon recht bald bei reddit.com aufgeschlagen.  Der Kommentar des Benutzers ist deutlich:

Yo, Microsoft. Edge is cool, but this is not. First you piss me off with the "Search Bing in sidebar" bullshit that can't be turned off, now this. I might go back to Chrome or find another Chromium browser. I don't need your assistance.

Auch die Kollegen von Bleeping Computer haben es in diesem Beitrag angesprochen. Es wird ein neues Microsoft Edge-Popup-Fenster beim Start angezeigt. Dort wird der Benutzer gefragt, ob er "Empfohlene Browsereinstellungen verwenden" möchte.

Nerv-Popup-Anzeige im Edge 91

Verwendet werden sollen (siehe obiger Screenshot) der Edge als Standard-Browser und Bing als Standard-Suchmaschine. Es ist die alte Masche: Microsoft versucht den Nutzern seine Sicht der Welt aufzuoktroyieren. Das Popup-Dialogfeld lässt sich über die in der linken oberen Ecke sichtbare Schließen-Schaltfläche x schließen. Dann erscheint aber das Popup beim nächsten Start wieder. Nur wer die Standardvorgaben bestätigt, und Edge sowie Bing als Vorgaben akzeptiert, bleibt zukünftig verschont.

Flags im Edge 91


Anzeige

Die Kollegen von deskmodder.de haben in diesem Artikel das Problem ebenfalls aufgegriffen und eine Lösung skizziert (findet sich auch auf reddit.com). Einfach im Edge-Fenster im URL-Feld edge://flags  eintippen. Dann im Suchfeld nach Show features and workflow recommendations suchen lassen (es reichen schon die ersten Buchstaben). Im Anschluss ist das Listenfeld am rechten Rand der Option auf Disabled zu setzen.

Ich kann mir nicht helfen, in Redmond müssen einige Masochisten in den Entwicklerabteilungen sitzen, die regelmäßig die Benutzerschaft um Schläge anbetteln müssen und dann so etwas einbauen. So im Sinne "no news are bad news". Und auf Benutzerseite scheint es ähnlich zu sein – aber vermutlich bin ich schon zu alt, um das noch zu verstehen. Wobei mich am Wochenende bei einem anderen Edge-Post auf Facebook die Nutzerkommentare der Art "wer nutzt noch Edge" schon überrascht haben. Und es scheinen auch einige Leute Edge "von der Fahne zu gehen", die löschen alle Edge-Verknüpfungen und verwenden einen anderen Browser.

Ergänzung: Das Problem wurde durch Microsoft über eine serverseitige Konfigurationsdatei behoben, siehe letzter verlinkter Beitrag in folgender Liste.

Ähnliche Artikel:
Edge 91.0.864.37
Edge 91.0.864.37: Keine Startseite mehr einstellbar
Windows 10, der Edge, die Bugs und die nervende Popup-Anzeige
Insides zu Fixes beim Edge 91 Startseiten-Bug und beim Nerv-Popup


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Edge abgelegt und mit Edge verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Windows 10, der Edge, die Bugs und die nervende Popup-Anzeige

  1. MOM20xx sagt:

    ja da leistet sich microsoft wieder mal was ganz nettes. beglückt werden scheinbar nur windows 10 home und windows 10 professional benutzer.

    Ein edge 91 auf windows 10 enterprise in einer ad umgebung ganz ohne gruppenrichtlinien wirft kein popup an. ebenso ein edge 91 installiert auf windows server 2019 in einer ad umgebung ganz ohne gruppenrichtlinien.
    es wär ja nur halb so nervig, wenn der dreck nicht jeden tag käme. vor allem experimentelle flags bei edge und chrome haben die unangenehme eigenschaft, dass sie gern mal wieder rausgenommen werden und dann gehts wieder von vorne los.
    microsoft nimmt sich in letzter zeit sehr viel raus.
    im übrigen am mac mit edge chromium 91 gibts das popup auch nicht.

  2. Beate sagt:

    Das beschriebene Problem besteht bei mir seit heute Morgen nicht mehr. Die Startseite von Startpage erscheint wieder wie gewohnt. Vielleicht hat MS in der Nacht ein automatisches Update aktiviert?

    • Volker sagt:

      Bei mir erscheinen auch wieder die von mir eingestellten Startseiten. Ein erfolgtes Update ist aber nicht erkennbar, ich habe noch immer Version 91.0.864.37.

      • MOM20xx sagt:

        das update für sowas wird ja auch anders ausgeliefert.

        mal edge://version/ aufrufen und da siehst dann unter abweichungen nummern, die irgendwas am client auslösen. das können die ganz ohne update der build steuern und da regeln nach lust und laune rein oder rausnehmen.

    • Günter Born sagt:

      Danke für die Rückmeldung – ist jetzt der 2. Fall, wo sich das Problem automatisch repariert hat. Diese ganzen experimentellen Funktionen (gemeint sind die Popup-Anzeigen) werden meiner Beobachtung nach serverseitig ausgerollt. Kann sein, dass das Experiment beendet wurde (genügend auf die Mütze hat MS ja bekommen).

      Es kann auch sein, dass die Standard-Startseite, die von Benutzern konfiguriert wird, jetzt durch einen serverseitigen Fix korrekt ausgerollt wird (z.B. indem serverseitig ein Script die betreffenden Browsereinstellungen beim Start korrigiert).

      An dieser Stelle einfach freuen … bis zum nächsten Mal – was mitunter schneller als erwartet auftreten kann.

    • Andreas sagt:

      Beim ersten Start von Edge gerade eben war der Fehler noch da. Verschwunden ist er, nachdem ich die Startseite (diesen Blog) zu den Lesezeichen hinzugefügt hatte. Kann aber auch mit einem evtl. Fix seitens MS interferiert haben. Die Versionsinfos zeigen aber weiterhin 91.0.864.37 an, also die Version, durch die der Fehler eingeführt wurde.

      Vielleicht ist der Fehler auch nur temporär weg und kommt morgen wieder, wer weiß das schon.

    • Hermann sagt:

      Startseiten-Problem auch hier wie von Zauberhand behoben …

  3. Hannes sagt:

    Ich habe einmalig die Option "Aktualisieren Sie Ihre Browsereinstellungen nicht" ausgewählt, danach ist das Popup-Fenste nicht wieder aufgetaucht. Allerdings wird jetzt die "Neuer Tab"- Seite zweimal kurz nacheinander geladen. Das nervt ein bisschen.

  4. Hery sagt:

    Moin,
    das Problem mit der Startseite hatte sich gestern in Luft aufgelöst.
    Kein Update,weder eins für Windows noch eine Aktualisierung für Edge.
    Sehr seltsam.

    Hery

  5. Paul sagt:

    Vor vielen Jahren hat Bill Gates mal ein Umfrage machen lassen,
    wofür Kunden gerne Geld ausgeben würden.
    a) Für neue Features
    b) Für Fehlerbeseitung

    Völlig überraschend kam heraus, das
    die Kunden für Fehlerbeseitung nicht zahlen wollten. Und MS handelt nach dem was die Kunden wollen. Und die wollen ganz klar: Upgrades, upgrades, features.

    • 1ST1 sagt:

      Würden Sie für Fehlerbereinigung bei Ihrem neuen Auto bezahlen wollen? Oder wenn Ihr neues Haus falsch gebaut wäre?

    • Luzifer sagt:

      Fehlerfrei kann man auch erwarten, da das aber auch nur Menschen sind dann eben die Fehlerbereinigung, für etwas was eigentlich selbstverständlich ist aber extra bezahlen? Da muss man dann schon ziemlich "dumb" sein ;-)
      In anderen Branchen ist es üblich für Fehler Schadensersatz zu leisten!

      Ist das gleiche wie die dummen Umfragen nach verschiedenen Käufen: Hallo! das die Ware schnell und einwandfrei geliefert wird kann ich als Käufer einfach erwarten! Das sind Grundvoraussetzungen.

      b2t: der Startseitenfehler ist auch hier wie von Zauberhand verschwunden.

  6. DK sagt:

    Benutzt man einen anderen Browser (Firefox), dann nötigt M$ mit der Änderung der empfohlenen Browsereinstellung bei Benachrichtigungen und ändert die Startseite auf MSN.
    Erinnert an gewisse unerwünschte Adware bei manchen Programmen.

  7. Robert Richter sagt:

    Einfach abstellen… :)

    edge://flags/

    dann nach "Show feature and workflow recommendations" suchen und auf 'DISABLED' stellen -> FERTIG! :)

    • Robert Richter sagt:

      steht ja schon im Artikel – hätte ihn vielleicht ganz lesen sollen – sorry!

    • Thorky sagt:

      Seltsam. Als ich den Edge startete, war das Problem mit dem leeren Tab statt Startseite noch da. Habe dann diesen Flagbefehl ausgeführt und mit dem Neustart hatte ich meine Startseite wieder. Beeinflusst „Show feature and workflow recommendations" auf Disabled beide Aspekte, Pop-Up und Startseite?

  8. Microsoft-Quatsch sagt:

    Inkompetenz, dein Name ist Microsoft
    Was muß man sich eigentlich von Microsoft noch alles bieten lassen.

    Ich wäre auch dafür, die Entwickler bei Microsoft für diesen Quatsch verantwortlich zu machen.
    Schon der Aufwand danach zu suchen wie man das abstellt ist unzumutbar.

    Das macht den Microsoft Edge noch mehr zum No-Go.

  9. Helmut sagt:

    Ich bin mit Windows 10 Pro Version 21H2 Build 19044.1023 und Edge 91.0.864.37 unterwegs. Der Browser funktioniert im Großen und Ganzen einwandfrei.
    Die Fehler und der Popup die hier beschrieben werden sind bei mir zu keiner Zeit aufgetreten.
    Ich habe Edge bei der Installation damals so eingestellt das er stets alles vergießt, wenn er geschlossen wird. Beim Firefox, den ich auch nutze (portable), sind die Einstellungen identisch. Seitdem bin von nervigen Sachen verschont geblieben. Toi, Toi, Toi.

  10. Herr IngoW sagt:

    Man kann in der Mobilansicht die Kommentare nicht sehen.
    Gibt es eine besondere Einstellung?

    • Günter Born sagt:

      Ich habe die Tage einen Switcher aktiviert, der Mobilgeräte erkennt und eine halbwegs passende Responsive Darstellung mit dem Menü für Datenschutzeinstellungen, Impressum etc. zulässt. Man kann aber auf die PC-Darstellung zurück geghen (siehe diesen Kurzbeitrag).

Schreibe einen Kommentar zu Hannes Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.