Windows 10: Neue Symbole (Search Highlights) im Suchbereich, wer hat das noch? (26. April 2022)

Windows[English]Microsoft scheint mal wieder die Windows 10-Nutzer als "Tester" einzuspannen. Es sieht so aus, als ob verschiedene Nutzer in einen A/B-Test plötzlich neue Symbole in der Taskleiste im Suchfeld angezeigt bekommen. Ergänzung: Es handelt sich um die im Insider Programm für Windows 10/11 angekündigte Funktion Search Highlights. Ergänzung 2: Wird offenbar ab Mitte Mai 2022 breit ausgerollt.


Anzeige

Blog-Leser Werner P. hat mich per E-Mail auf einen Sachverhalt aufmerksam gemacht, der mir so noch nicht untergekommen ist.

Neue Symbole im Windows 10-Suchfeld

Der Nutzer hat mich kontaktiert, weil er im Suchfeld in der Windows 10-Taskleiste plötzlich ganz neue Symbole wie ein Geodreieck, einen Stift und einen Olivenzweig (ich nenne das einfach mal so) angezeigt bekommt. In seiner ersten E-Mail schrieb er:

Neues Symbol neben dem Suchfeld in Windows

Hallo Herr Born,

ich habe seit heute ein neues Symbol neben oder besser gesagt in der Suchleiste von Windows 10:

Keiner meiner Kollegen hat es bisher…

Wissen Sie was es damit auf sich hat?

Windows 10: Searchbar Icons

Der Pfeil in obigem Screenshot zeigt auf die neu aufgetauchten Symbole. Ich selbst habe auf den ersten schnellen Blick nicht gerafft, dass es keine Benachrichtigung im Statusbereich der Taskleiste ist (da hätte ich auf Anwendungssymbole getippt). Da die Icons aber im Suchfeld angezeigt werden, muss es eine andere Bedeutung haben und von Microsoft kommen.

Fährt Microsoft einen A/B-Test mit der Suche?

Ich tippe darauf, dass dass Microsoft da gerade was bastelt und die Funktionalität als A/B-Test an ausgesuchte Nutzer ausspielt. So einen richtigen Reim kann sich der Leser nicht auf diese Icons und deren Funktionalität machen und ich hatte initial auch echt keinen Plan. Eine kurze Suche im Internet hat mich nicht wirklich weiter gebracht – tippte aber auf eine Funktion für Windows Insider. Dann schrieb mir Werner in einer zweiten Mail noch folgendes:

Damit hat es zu tun:

Windows 10: Highlighting search results

Die Kollegen haben die Auswahl aber gar nicht

Ab da kam ich dann doch etwas weiter. Es gibt unter Windows 11 eine ähnliche Option für die Suche – und Microsoft hat den Backport auf Windows 10 angekündigt – Windows Insider konnten das mit der Windows 10 Version 21H2 ab Build 19044.1618 testen. Microsoft hat das Ganze als "Search Highlights" im Windows-Blog beschrieben. Dort findet sich ein Screenshot mit ähnlichen Symbolen.

Windows 10 Search Highlights


Anzeige

Microsoft beschreibt in diesem Techcommunity-Beitrag, wie sich die Search Highlights im Suchfeld mittels Gruppenrichtlinien konfigurieren lassen. Bei winaero.com werden auch Registrierungseinträge zum Deaktivieren beschrieben.

Weitere Fundstellen

In einer dritten E-Mail hat mir Werner dann noch diese Fundstelle im Microsoft Answers-Forum gepostet, auf die er gestoßen ist. Dort hat ein Windows 10-Nutzer zum heuten 26. April 2022 folgenden Post eingestellt.

Symbole in der Windows Suchleiste

Hallo,

woher kommen diese Symbole und wie lassen sie sich deaktivieren?

Windows 10: Searchbar Icons

Die Symbole lassen sich mit Rechtsklick und dem Kontextmenübefehl Sucherhervorhebungen anzeigen (siehe obiges Kontextmenü) ausblenden. Bleibt jetzt die offenen Frage: Wer hat diese Symbole noch in seinem Windows 10 Suchfeld? Die Ankündigung durch Microsoft habe ich ja in obigem Text nachgetragen.

Ergänzung: Im – am Artikelanfang – verlinkten englischsprachigen Beitrag haben sich einige US-Nutzer gemeldet, die die Funktion auch bekommen haben. In diesem Beitrag habe ich zwei weitere Fundstellen aus dem englischsprachigen Microsoft Answers-Forum eingefügt. Der Tenor: Die Leute sind verunsichert und genervt und fragen, wie man das abschalten könne – was oben ja erwähnt wird. Das Rollout soll zuerst auf Azure und dann bei Consumern erfolgen und wird wohl serverseitig aktiviert – ohne dass ein Update erforderlich ist. Winfuture hat in diesem Artikel noch ein nettes Zitat zu diesem Feature veröffentlicht:

Ob Nutzer von Windows 10 und Windows 11 durch die neuen Search Highlights nicht eventuell von ihrem eigentlichen Vorhaben, Dateien oder Programme zu suchen, abgelenkt werden, bleibt abzuwarten. Praktisch erscheint die neue Funktion allerdings in Verbindung mit einem Arbeits- oder Schulkonto. Hier soll sie als "zentrale Anlaufstelle für die Dateien und Kontakte deiner Organisation über Microsoft Search" auftreten. Unter anderem werden Updates aus verbundenen Organisationen, Personenvorschläge und Co. angezeigt. Ein finaler Rollout der Search Highlights wird in Kürze erwartet.

Dieses Rollout scheint jetzt – zumindest testweise – zu erfolgen. Wie sinnvoll das Ganze am Ende des Tages ist, bleibt abzuwarten.

Und schon wieder wech

Ergänzung 2: Wir sind jetzt einen Tag älter – und Werner hat nun die vierte E-Mail nachgeschoben.

die ganze Sache ist merkwürdig – heute ist das Symbol wieder verschwunden – die Einstellungen sind aber unverändert 😊

Auf einem Windows 11 Rechner habe ich grade interessehalber geschaut:

Windows 11 Taskleiste mit Suchfeld

Hier finde ich aber (zumindest auf die Schnelle) in den Optionen gar keine Option mehr eine Suchleiste einzublenden.

Tja, wie gewonnen, so zerronnen – und der Anwender kann da gar nichts machen. Denn diese Funktionalität wird serverseitig durch Microsoft zu- oder abgeschaltet. Ist auch der Grund, warum Bugs in der Suche sich i.d.R. nicht per Rollback im Windows-Client beseitigen lassen.

Meine 2 Cents

Ok, habe jetzt eine Nacht über den obigen Sachverhalt geschlafen und möchte im Nachgang noch meine 2 Cents abliefern. Die Episode hier ist das klassische Beispiel für einen Super-Fail seitens Microsoft. Da ackern die Entwickler über Monate an ihrem Code, weil wir ja "as-a-service" haben und die Kids in Redmond ganz stolz darauf sind. Es wird getestet, was das Zeugs hält – mit zufällig ausgewählten Testern. Es wird auch in irgendwelchen Artikeln im Windows-Blog, wo Neues aus Insider Preview Builds vorgestellt wird, irgendwie angekündigt.

Und dann kommt die Funktion, aber keiner weiß etwas damit anzufangen. Man müsste zu den 1-2 % Insider Preview Testern gehören, die täglich dem nachgehen, was Microsoft aus seinen Entwicklerstuben raus lässt, alle Blog-Beiträge im Windows-Blog lesen, verstehen und abschließend das Zeugs testen – im Wochentakt – um up-to-date zu bleiben.

Können und wollen 99,9% der Windows-Nutzer nicht. Ich erinnere mich an einen Spruch meines Chefs in den 90er Jahren, der mich immer mahnte, bei der Software-Entwicklung die Kernbotschaft des Marketing nicht aus den Augen zu verlieren: "Ein Produkt muss für den Kunden wichtig, wahrnehmbar und dauerhaft sein, damit es Erfolg haben kann".

Ergo: Die Microsoftler entwickeln am Thema vorbei. Die neuen Features sind offenbar (für die breite Masse jedenfalls) nicht wirklich wahrnehmbar. Ob sie wichtig sind, wird man sehen – ich habe aktue Zweifel. Und dauerhaft? Was ist bei Windows seit 2015 schon dauerhaft? Neue Bugs, abgeräumte Features und heftige Update-Kollateralschäden. Ob das aber als Produktvorteil zu sehen ist?

Ergänzung 2: Microsoft weiß offenbar immer, was für seine Kunden gut ist. Das neue Feature der Suchhervorhebungen wird offenbar seit Mitte Mai 2022 breit unter Windows 10 ausgerollt. Ich habe das im Folgeartikel Windows 10: Microsoft weitet "Suchhervorhebungen" im Suchbereich aus (19. Mai 2022) aufgegriffen.

Ergänzung 3: Dieses Feature kollidiert auf HP Desktops mit HP-Treibern – Details habe ich im Beitrag Windows 10 21H2: Explorer-/Taskbar-Probleme und die Kollision der Search Highlights mit "HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686" zusammen getragen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Windows 10: Neue Symbole (Search Highlights) im Suchbereich, wer hat das noch? (26. April 2022)

  1. 1ST1 sagt:

    Mich würde ja eher mal interessieren, was diese Suchsymbole so machen. Ich habe bei mir die die Suchzeile zu einem Lupensymbol zusammengestaucht, weil ich das kaum nutze. Aber eben mal drauf geklickt, ja das darauf aufpoppende Fenster hat sich gegenüber dem letzten Mal ziemlich verändert… Witzigerweise kann man da jetzt mit einem Screenshot nach ähnlichen Inhalten in Bing suchen… Was auch immer das bringen soll… Dabei habe ich das optionale Update noch garnicht installiert!

    • Günter Born sagt:

      Ich denke, das Feature kommt serverseitig – also nichts mit Updates einspielen.

      Ergänzung: Aktuell könnte ich diesen Beitrag hier im Minuten-Takt aktualisieren. Update von Werner um 14.38 Uhr (27.04.2022):

      Die Sache ist auch sehr dynamisch – heute Morgen war es wie gesagt weg – jetzt hat sich die Optik verändert:

      Außer dass sich bei Drüberfahren das Menü öffnet, wie wenn man in die Suchleiste klickt, konnte ich aber keine Funktion feststellen:


      Da wird das "as-a-service" halt arg dynamisch verstanden. Wunderdose Windows?

    • Cornelia sagt:

      Danke für den Hinweis auf die Screenshot-Suche – die war mir noch nicht aufgefallen.
      Ich habe vorhin einen Screenshot der thematisierten Symbole gemacht. Dass über Edge anstatt meinem Standardbrowser gesucht wird, war ja klar. Die Suche bringt aber keinen identischen Vorschlag und somit auch keinen Link auf diese Seite – schade eigentlich. ;-)

      Dass die "Search Highlights" Funktion offenbar von Microsoft schon wieder entfernt wurde, stört mich übrigens gar nicht. Die würde ich ohnehin nicht nutzen.

  2. Ärgere das Böse! sagt:

    Ich habe die Suche mal eingeschaltet. Bei mir kommt nichts so. Und die Suche ist so unbrauchbar langsam wie immer, deshalb habe ich den Ramsch ausgeblendet.

  3. Stefano Primavera sagt:

    Hallo,
    ich habe hier 10 (ist ja passend) Windows 10 Rechner, aktuelle Build, aktueller Patchstand, gleiche Konfiguration. Auf einem (!) hatte ich es auch. Aber gut zu wissen jetzt, wie man den Kitsch wieder entfernen kann.
    Stefano

  4. Thierry sagt:

    Ich möchte gerne wissen, welches Grünzeug die Entwickler sich bei Microsoft hineinziehen. Starkes Zeug. Die Suchfunktion habe ich schon von Vorne herein in Windows deaktiviert, denn sie nutzt nichts und schlürft Kapazität.

  5. Anonymous sagt:

    Hier sind keine Symbole.

  6. Matze sagt:

    "Warum machen die das?"
    Langeweile?
    Geld verdienen sie ja genug: https://www.heise.de/news/Microsoft-uebertrifft-Erwartungen-positiver-Ausblick-befluegelt-Aktienkurs-7066317.html

    Ich gehöre übrigens nicht zu den Auserwählten (fünf Rechner im Haushalt – alle mit W10)

  7. WinCousine sagt:

    Mir drängt sich bei der aktuellen Windows Oberfläche immer mehr der Vergleich mit einem kochendem Suppentopf auf. Ständig werden neue 'Inhalte' an die Oberfläche gewirbelt, die man wenig später nur nach mehrfachen Umrühren wiederfindet (oder gar nicht mehr). Liebes Microsoft-Team, das Geheimnis an einer guten Suppe ist, man muss sie einfach mal ein bis zwei Tage stehen lassen.

  8. Cestmoi sagt:

    Slightly off-topic: Ernstgemeinte Frage, ich will 's nicht ergoogeln müssen: Kann man Windows 10/11 dergestalt 'GUI-less' betreiben, dass man in die PowerShell bootet (mit der man auch das gesamte OS Management erledigt) und nur noch die Applikationen – unvermeidlich – mit GUI laufen lässt? Dann würden einen auch nicht mehr die hier in Frage stehenden Symbole nerven.

  9. Atis sagt:

    Danke für die Erklärung zum extra Suchfeld. Ich war wieder in Panik und verbrachte fast eine Halbe Stunde um etwas zum Angstobjekt zu finden. *Ich schalte Windows nur ab und an ein. Manchmal muss ich mich sogar dazu überwinden. **Ich habe Angst vor Updates, weil diese sehr lange dauern und ein Neustart, manchmal auch zwei erforderlich sind.

    Bei mir war plötzlich, letztes Update?-(Seit cá 3 Monaten war Windows nicht gestartet) das Suchfeld im Startmenü weg. Stattdessen ein Suchsymbol neben dem Startmenü. Ist ja nicht so das die Taskleiste genug Platz hätte. Hauptsache überladen mit doppelfunktionen. Früher Startmenü(Oder WIN Taste) und suchen, jetzt muss ich die Maus zu einem Icon bewegen? Geht's noch?

    Gut ist, ich kann nach dem drücken auf die WIN Taste sofort mein Suchbegriff schreiben und dafür taucht automatisch ein Suchfeld im Startmenü auf. Alles in Ordnung? NEIN!

    Schlecht ist: Ich kann dieses unnütze Suchsymbol aus der Taskleiste nicht entfernen.

    Sieht für mich aus wie eine abgespeckte Version des Startmenüs. Wozu ist es gut ein zweites Startmenü ohne Short-Cut zu haben?

    *
    Ich arbeite mit einem Stable Betriebssystem seit 1998(Immer auf dem neuesten Stand) und finde es einfach beruhigender in der Nutzung was einen besseren Workflow ermöglicht. Nee, kein Apfel :D
    Auch habe ich die meißten Betriebssysteme die existieren ausgiebig auf Userebene getestet.

    ** vor zwei Jahren wurden mir nach einem Windows Update zwei Laptops/Notebooks stark beschädigt und nach einem anderen Update von MS eine 3TB Festplate nach Start in Windows direkt abgeraucht.

  10. Philipp sagt:

    Die neuen Symbole verschwinden so: Rechtsklick auf Taskleiste, Suchen, Haken weg bei Suchhervorhebungen anzeigen.

  11. WeSt sagt:

    Danke: "Sucherhervorhebungen anzeigen" ausgeschaltet

  12. Eberhard Follner sagt:

    Lieber Herr Born,

    danke für die klare Anleitung, wie dieses unerwünschte (und also doch störende und irritierende) "feature" [ = das kleine neue Icon im Suchfeld von windows] im "rechte Maustaste-Kontextmenü" (dort erst auf der "zweiten Ebene") wieder zu beseitigen ist.
    Danke für die unabhängige Hilfestellung im www !

    Schöner Gruß Eberhard Follner

  13. Michael sagt:

    Danke für die Erklärung der "Suchhighlights" und der Beschreibung wie sie abzuschalten sind.
    Liebe Grüße
    Michael

  14. dani sagt:

    Eigentlich sollte ich mich schon lange mit Linux beschäftigen. Schliesslich bin ich immer mehr am Löschen und deaktivieren von Herstellersoftware. Ich will kein Bing, ich will kein Edge (nein, wirklich nicht), ich will mich nicht tracken, ich will keinen Assistenten der immer zuhört. Es ko** mich inzwischen an, was die Softwarehersteller alles so einem aufs Gerät packen. Und dauernd mit "Sicherheit" zu begründen.

    Sorry – -musste mal sein.

  15. Werner Alter sagt:

    eine kurze Mail von einem älteren schwerstbehinderte Menschen aus Düsseldorf,das Problem habe ich mir mittlerweile auch gefangen,morgens war daqs noch nicht da und Mittags suchte ich noch was und da ist das auch aufgetaucht.Die Zeichen wechseln auch öfters sind eben störend,habe aber noch einige Male gesucht und da ist mir von der Born Konkurenz ein Artikel aufgefallen welcher sehr informativ ist und sage das ist eine genauere Info.Das kommt von einem Anbieter welcher Golem heist,da wird das ganze sehr genau beschrieben,könnt Euch ja nochmals melden,denn diese Fitzelszeichen stören mich einfach.Mfg.Werner Alter

  16. Anonymous sagt:

    Danke für das einfache abschalten. Habe es gestern eingespielt bekommen und das ging mir die ganze Zeit auf den Sack. Nervt mich schon wieder dass ich deswegen extra recherchieren muss. Dass die mir sowas einfach aktivieren.

  17. Toni sagt:

    Danke für die Info zum ausschalten der Symbole

  18. sirenenmann sagt:

    Danke für den Tipp zum Ausschalten der Symbole.

    Ich finde es kindisch, wenn auf einmal Schildkröten (!) neben dem Suchfeld angezeigt werden.
    Demnächst wird dann noch ein Affe eingeblendet…

  19. Werner Alter sagt:

    Hatte mich bei Ihnen ja schon mal auch wege3n deiesen divusen Eiblendungen bei Ihnen gemeldet,ganz konkret auf einmal sind die auch wieder verschwundenauch der dauernde Wechsel der Motive ist nicht mehr.Hatte die Tage nach meiner ersten Mail an Euch mal wieder die Cookis,Cachee und Chronik gelöscht,und siehe da die sind wieder auf Dauer hoffentlich verschwundenauch egal wie oft ich den Rechner W10 starte die divusen mini zeichen sind verschwunden Gott sei Dank.Mfg.Werner

  20. Jens sagt:

    Heute am 9. Juni 2022 ebenfalls neben dem Suchfeld in der Taskleiste als buntes Bildchen eines Bauwerks in Schottland bekommen und gleich wieder abgeschaltet.

    Kein Wunder, dass die Entwickler bei Microsoft keinerlei Zeit finden, sich um die zahllosen, teils Jahrzehnte alten Bugs und Unannehmlichkeiten in Windows zu kümmern. Stattdessen drückt man den Benutzern lieber irgendeinen unnötigen und nervigen Quatsch aufs Auge. Der Kunde ist dort sowas von egal.

    Vielen Dank für den Artikel!

  21. Rudi68 sagt:

    Danke für den Begriff "Suchhighlights", man weiß ja garnicht wie das heißt, da waren jetzt bunte Regenbogen im Suchfeld erschienen und beim draufklicken kamen Sympathiemeldungen für Prinz Harry und irgendwelche pride days, offenbar will man die User daran gewöhnen daß ihr Desktop eine Art Briefkasten für Werbezettel mutiert und ihnen garnicht gehört.

  22. heinrich kramer sagt:

    Neuerdings habe ich ein Regenbogensymbol im Suchfeld.Politische Botschaften durch Microsoft sind nicht hinnehmbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.