Windows Update KB5012599: Fix für Installationsfehler 0x8024200B und 0x800F0831 kommt

Windows[English]Das von Microsoft zum 12. April 2022 für Windows 10 und Windows Server freigegebene Sicherheitsupdate KB5012599 führt bei einigen Systemen zu Problemen. Die Installation bricht mit dem Fehlercode 0x800F0831 oder dem Fehlercode 0x8024200B ab. Ich hatte hier im Blog auf das Problem hingewiesen und Lösungsvorschläge für einen individuellen Fix skizziert. Das wird aber vor in Unternehmensumgebungen zum Problem, wenn mehrere hundert Clients die Update-Installation verweigern. Mir liegen nun inoffizielle Informationen vor, dass dieses Problem zum kommenden Patchday, am 10. Mai 2022, durch Microsoft gefixt werden soll.


Anzeige

Update KB5012599 Installationsfehler

Das kumulative Update KB5012599 steht für Windows 10 Version 20H2 – 21H2 und Windows Server 20H2 zur Verfügung. Das Update enthält Sicherheitsfixes, aber keine neuen Betriebssystemfunktionen. Der Patch wird automatisch über Windows Update angeboten, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Ich hatte im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates (12. April 2022) auf das Update hingewiesen.

Bezüglich des Update KB5012599 gibt es aber verschiedene Nutzerberichte, dass sich dieses nicht installieren lässt, sondern mit dem Fehlercode 0x8024200B abgebrochen wird. Nach ersten Kommentaren hier im Blog habe ich das Problem im Beitrag Windows 10 Update KB5012599 mit Installationsfehler 0x8024200B und 0x800F0831 aufgegriffen.

Administratoren konnten mit Hilfe der gegebenen Anweisungen fehlerhafte Registrierungseinträge für den Component Based Servicing-Stack zurücksetzen. So ließen sich die Installationsfehler 0x8024200B und ggf. 0x800F0831 lösen. Allerdings ist der Aufwand für diese Lösung mitunter beträchtlich.

Zudem gibt es in diesen Kommentaren hier im Blog Hinweise auf Probleme mit der Suche oder Boot-Probleme. Diesen Punkten bin ich bisher aber nicht nachgegangen, kann also nicht sagen, ob das Einzelprobleme sind – eine erste kurze Suche ergab da nichts.

Microsoft plant einen Fix

Der deutsche und englische Blog fungiert inzwischen als Honeypot, wo häufig Leserbestätigungen über Probleme eingehen. Mir war über diverse Kanäle mitgeteilt worden, dass einzelne Administratoren ein Support-Ticket bei Microsoft bezüglich der Installationsfehler eröffnet haben. Der Fehler ist dadurch Microsoft bekannt und wurde untersucht.

In den Kommentaren zum englischsprachigen Blog-Beitrag Windows 10 Update KB5012599 stalls with install error 0x8024200B and 0x800F0831 haben sich vorige Woche Nutzer mit weiteren Informationen gemeldet. Am 4. Mai 2022 meldete sich Blog-Leser Sherman, dass Microsoft seinem Unternehmen mitgeteilt habe, dass ein Fix für den Mai 2022-Patchday geplant sei. Blog-Leser Harris hat zum 5. Mai 2022 noch konkretere Informationen nachgeliefert und schreibt:

Just got the same confirmation today.

Root Cause Category: Code Defect
Root Cause Details: "This is a regression caused by SSU changes made in ioT DCR change."
Mitigation Steps: "Fix has been checked in and on track for 5B"

Ursache ist ein kaputter Code, der durch ein Servicing Stack Update (SSU) auf die Windows 10-Clients verteilt wurde. Was sich genau hinter der Änderung im IoT DCR-Code verbirgt, konnte ich nicht herausfinden. Jedenfalls ist die Botschaft, dass ein Fix für die B-Woche im Mai 2022 in Planung sei – und das wäre der 10. Mai 2022 (ab ca. 19:00 Uhr deutscher Zeit). Einfach zur Information für die von diesen Installationsfehlern betroffenen Administratoren in Unternehmensumgebungen, die Update KB5012599 bisher nicht installieren konnten.

Ähnliche Artikel:
Patchday: Windows 10-Updates (12. April 2022)
Windows 10 Update KB5012599 mit Installationsfehler 0x8024200B und 0x800F0831


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10, Windows Server abgelegt und mit KB5012599, Patchday 4.2022, Problem, Update, Windows 10, Windows Server verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows Update KB5012599: Fix für Installationsfehler 0x8024200B und 0x800F0831 kommt

  1. Anonymous sagt:

    Also ich habe bei den meisten unserer User mit dem Problem mittlerweile den "Registry-Patch" (siehe ausgerollt, seitdem kann jeder das Update wieder installieren.

    Ich werde das Rollout aber mit dem morgigen Update erstmal aussetzen, in der Hoffnung, dass von Seiten Microsoft alles wieder reibungslos läuft.

  2. Ralf S. sagt:

    Eigentlich schon interessant:
    Dieses "Servicing Stack Update (SSU)" soll ja dafür sorgen, dass sich Updates problemloser bis problemlos installieren lassen … Und nun sorgt genau dieses "Problemlos-Update" für Update-Probleme … Manchmal fragt man sich schon, was man von alledem halten soll!? Und sich dann vor allem einen vollen Monat mit der Fehlerbehebung Zeit lassen … 🤔 Alles nicht gerade sonderlich vertrauenerweckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.