Kein Onlinezugriff beim Währungsrechner-Gadget

Die Minianwendung Währungsrechner ermöglicht recht komfortabel die Umrechung von Fremdwährungsbeträgen. Blöd, wenn der Währungsrechner plötzlich nicht mehr funktioniert. Der Beitrag versucht, einen schnellen Blick auf das Problem zu werfen und zeigt Maßnahmen, um den Fehler zu beheben.


Anzeige

Das Schicke ist, dass die Währungsrechnung an Hand aktueller Wechselkurse erfolgt. Das Gadget benötigt aber zum Abrufen der Wechselkurse eine Onlineverbindung. Doof, wenn die Minianwendung nicht mehr auf die betreffenden Server zugreifen kann. Kürzlich bin ich unter [2] im Microsoft Forum auf dieses Problem gestoßen. Und unter [4] gab es auch eine Diskussion, dass sich der Währungsrechner nicht aktualisiert.

Planvolle Diagnose zum Aufspüren des Übeltäters

Einmal kann es natürlich sein, dass der betreffende Internetdienst ausgefallen ist. Dann sollte sich die Minianwendung aber nach einem Tag wieder erholt haben. Meist ist jedoch eine Fehlkonfiguration auf dem Windows 7-Rechner des Anwenders die Ursache des Problems. Um die Fehlersuche sehr schnell einzukreisen, empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

  • a) Prüfen Sie als erstes, ob der Währungsrechner unter einem neuen Benutzerkonto funktioniert. Falls ja, liegt eine Fehlkonfigurierung des Benutzerkontos vor.
  • b) Funktioniert das Gadget auch unter einem neuen Benutzerkonto nicht, ist vermutlich kein Zugriff auf den Dienst möglich. Von einer übereifrigen Internet Security Suite/Firewall bis hin zu abgeschalteten Diensten durch per TuneUp & Co. kaputt optimiertes System ist alles dabei.

Unter [1] habe ich in einem umfangreicheren Artikel ein ähnliches Problem beim Wetter-Gadget adressiert, welches ähnliche Mechanismen verwendet.

  • Trifft also Fall b) zu, sollte unter [1] der Abschnitt “Dienst nicht verfügbar” durchgegangen werden.
  • Hilft der Ansatz nicht, versuchen Sie die aktuelle Internet Security Suite oder die Fremdfirewall testweise zu deinstallieren (deaktivieren reicht meist nicht).

Helfen diese beiden Ansätze nicht und lässt sich der Währungsrechner mit anderen Methoden nicht zum Aktualisieren überreden, bleibt nur noch eine Reparaturinstallation von Windows 7 [5].

Der Währungsrechner funktioniert unter neuem Konto

Klappt die Aktualisierung unter neuem Benutzerkonto, ist irgend etwas an den Gadget-Einstellungen des Benutzerkontos verstellt. Dann sollte als erstes unter [1] der Abschnitt “Gadget-Einstellungen beschädigt?” durchgegangen werden. Der Hinweis zum Verschieben der Settings.ini hat unter [2] bereits zum Erfolg geführt.

Hilft dies nicht, wäre eine Neuinstallation des Währungsrechners ins Auge zu fassen. Wie das funktioniert, ist unter [1] im Abschnitt “Gadgets beschädigt” für das Wetter-Gadget skizziert.


Anzeige

Hilft dies nicht, empfiehlt sich, die Cache-Speicher für Windows Live-Dienste sowie für die Windows Sidebar unter

\AppData\Local\Microsoft\Windows Live\Services\Cache\
\AppData\Local\Microsoft\Windows Sidebar\Cache

zu inspizieren und ggf. zu leeren. Für den Währungsrechner müsste im letztgenannten Pfad ein Eintrag mit einem ClassID-Code vorhanden sein, der zwei XML-Dateien _currency1currency2_.xml und GlobalCacheCleanup.xml enthält. Hier empfiehlt es sich, die Dateien zu sichern und dann den Inhalt des Ordners zu löschen. Nach einem Systemneustart sollte der Cache bereinigt sein.

Falls dies nicht hilft, unter [6] gibt es eine Reihe weiterer Blog-Beiträge, die sich mit Problemen rund um Minianwendungen befassen.

Links:
1: Das Wetter-Gadget funktioniert nicht mehr
2: Microsoft Foreneintrag zum Währungsrechner
3: Wo speichert Windows 7 die Gadgets?
4: Währungsrechner-Gadget Forendiskussion (Englisch)
5: Windows 7-Reparaturinstallation
6: Archiv mit Beiträgen zu Minianwendungen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 7 abgelegt und mit keine Onlineverbindung, Währungsrechner verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kein Onlinezugriff beim Währungsrechner-Gadget

  1. Siegle Karl-Heinz sagt:

    Hallo ich hatte Probleme mit dem Währungsrechner und hatte diesen in den Minianwendungen deinstalliert. Danach wollte ich ihn neu installieren, aber ich finde den nicht mehr. Auch die Suche bei weiteren Minianwendungen Online beziehen hat den nicht angezeigt. Kann mir jemand sagen wo ich den wieder finde?

    • Günter Born sagt:

      mini im Suchfeld des Startmenüs eintippen – dann den Befehl „Unter Windows installierte Minianwendungen wiederherstellen“ wählen hilft nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.