Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?

Wer sich das Upgrade aus dem Store herunterlädt und in Probleme läuft, stellt sich die Frage, ob man den Download auch sichern kann. Oder wie wäre es, den Download auf mehreren Rechnern zu verwenden? Zeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.


Werbung

Ich habe ja über das Thema Windows 8.1 Upgrade per Store bereits in den folgenden beiden Artikeln berichtet.

a1: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I
a2: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – II

Da ich beim Upgrade auf meiner Testmaschine in Probleme gelaufen bin, habe ich etwas geforscht und den Download-Ordner gefunden.

Hier sammelt Windows das Upgrade

Sobald der Download abgeschlossen ist und die Installation startet, findet sich auf dem Windows-Laufwerk der Ordner $Windows.~BT. In diesen Ordner wandert alles, was irgendwie mit dem Upgrade auf Windows 8.1 zu tun hat. Der Ordner ist allerdings versteckt, so dass man ihn nur zu Gesicht bekommt, wenn man die Anzeige versteckter Dateien im Explorer einschaltet. Hier ist ein Screenshot dieses Ordners.

Es sind sowohl Boot-Dateien als auch eine setup.exe (im Hauptordner) sowie eine install.exe samt install.esd im Unterordner sources zu finden. Die .esd-Datei enthält das Windows-Installationsabbild, allerdings in einer verschlüsselten Form, so das nichts mit Tools wie DISM angestellt werden kann. Lediglich der Windows 8.1-eigene Installer kann mit der ESD-Datei etwas anfangen.

Nebenbetrachtungen: Was man wissen sollte

Also, der obige Download-Ordner enthält alles, was man normalerweise auf einem Datenträger finden sollte. Im nachfolgenden Artikel:

a3: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich

hatte ich ja erklärt, wie man den Download auch ohne Store ausführt. Der Download-Assistent erstellt dann auf Wunsch einen USB-Stick oder eine ISO-Datei zum Brennen auf DVD. Martin Geuß hat es hier in einer Bilderstrecke erklärt. Und dank moinmoin von deskmodder.de wissen wir nun auch, wie man das Ganze mit einem Windows 8-Schlüssel herunterladen kann. Das Wissen wird später noch relevant.

Ich habe meinen Download gehimmelt

Weil sich Windows 8.1 auf meinem System nicht installieren ließ, habe ich (so quasi nebenbei) während des Bloggens immer mal wieder einen Blick in den Download-Ordner und dessen Protokolldateien geworfen. Mein Versuch, die Setup.exe zu starten, wurde mit dem folgenden Dialogfeld blockiert.


Werbung

Machte auch Sinn, da das Upgrade über den Store noch immer vor sich hin nudelte, aber auf keinen grünen Zweig kam. Und dann kam ich auf die fatale Idee, den Ordner $Windows.~BT auf eine separate Partition zu kopieren. Scheinbar habe ich nicht aufgepasst und das Ganze nicht kopiert, sondern verschoben. Da ich gleich noch eine Bereinigung meiner BCD-Datenbank durchgeführt habe, war auch noch der Starteintrag auf Windows 8 Pro aus dem Bootmenü verloren. Man soll nie bloggen, essen, und noch eine Windows-Installation gleichzeitig durchziehen. Speziell nicht, wenn so ein halbes Dutzend Bootmenü-Einträge auf der Maschine vorhanden waren.

Also habe ich eine andere Windows-Version gebootet, den BCD-Store mit dem Starteintrag auf Windows 8 Pro with Media Center versehen und dann einen Neustart durchgeführt. Und nach der Anmeldung wurde ich im Windows Store mit der Kachel für das Windows 8.1 Upgrade begrüßt. Als ich diese anwählte, bot diese mir einen erneuten Download des 3,4 Gbyte großen Downloads an. Fix im Ordner $Windows.~BT nachgeschaut: Das Ding war leer – Scheibenkleister.

Glücklicherweise war noch meine Sicherungskopie auf einer separaten Partition vorhanden. Allerdings ließ sich diese nicht vollständig auf die Windows-Partition zurück kopieren, da einige Dateien in Verwendung waren. Typisch Satz mit X, denn nach dem nächsten Reboot war der Ordner $Windows.~BT wieder leer und Windows 8 wollte erneut den Download anstoßen.

Positive Erkenntnis am Ende des Tages: Wenn bei euch der Download kaputt oder mit Problemen behaftet ist, könnt ihr einfach den Inhalt des Ordner $Windows.~BT löschen. Dann sollte ein neuer Download möglich sein.

Mal die Setup separat anwerfen

Also habe ich die Setup.exe auf der Sicherungspartition aufgerufen. Dann wurde ich durch dieses Dialogfeld begrüßt.

Tja, der Setup-Assistent für ein Offline-Upgrade, wobei der Download nicht mehr durchgeführt werden muss (die install.esd ist ja vorhanden). Dumm: Bei mir erschien das Dialogfeld in Englisch, offenbar hatte Microsoft mir aus dem Store ein englisches Paket with Media Center in die .ESD-Datei geschummelt. Wollte ich nicht – konnte ich nicht brauchen – aber immerhin war ich um eine weitere Erkenntnis schlauer. Setup meinte also, dass ich ein englische Windows 8 Pro mit Media Center habe (obwohl ich vor einem deutschen Windows sitze).

Und ich hatte mir noch einen Klemmer eingefangen. Nachdem ich testweise auf “No, thanks” gewählt hatte, wollte der Assistent erwarteter Weise einen Produktschlüssel von mir.


Werbung

Und da wird’s für die meisten Anwender heikel: Man hat nur einen Windows 8-Produktschlüssel – es würde aber ein Windows 8.1-Schlüssel erwartet. Und bei mir kam noch eine zusätzliche Hürde hinzu: Bei mir war ja ein Media Center installiert – also brauchte ich einen Windows 8.1 Pro Media Center Key, den ich nicht habe. Der Universal-Installationsschlüssel für Windows 8.1 Pro wird nicht akzeptiert.

Ich habe dann an dieser Stelle abgebrochen, da ich keinen (schnellen) Weg gefunden habe, den Store-Setup-Assistenten zu reaktivieren. Ich konnte die Maschine zwar mit einer anderen Windows-Installation booten und dann den Ordner $Windows.~BT kopieren. Offenbar fehlt aber irgend eine Registrierungseinstellung, dass der Store da das Setup intern startet – hier will er den Download.

Ob mein Experiment mit dem MSDN-Schlüssel und Downgrade, wie im Artikel Windows 8.1: Media Center-Upgrade Tricks (auch MSDN-Versionen) beschrieben, funktioniert und ich im Assistenten einen Universal Windows 8.1 Pro-Installationskey angeben kann, habe ich jetzt aus Zeitmangel nicht mehr probiert. Möglicherweise hilft der Artikel aber dem einen oder anderen Blog-Leser doch weiter – speziell, wenn man eine deutsch Windows 8-Core- oder Pro-Installation auf dem Rechner hat. Einfach das Zeugs auf einen USB-Stick kopieren und sein Glück versuchen.

Artikelreihe:
b1: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich
b2: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I
b3: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – II

Diagnoseartikel
1: Installations-FAQ & Diagnose, wenn das Windows 8 Setup stirbt … Teil 1 (Info zu Logs)
2: Windows 8 Installations-FAQ & Setup-Troubleshooting … Teil 2
3: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
4: Windows 8-Upgrade: Fehler beim Abrufen des Scanberichts
5: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
6: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
7: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2
8: Log-Analyse bei missglücktem Windows 8 Upgrade
9: Windows 8: Upgrade will kein iso anlegen

10: Windows 8.1: Keine Internetverbindung bei AVM WLAN Stick N

i: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
ii: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2
iii: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 3

iv: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
v: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?

  1. Peter Deutzmann sagt:

    Hallo, erst mal einen schönen JUTEN TACH,
    aus dem schönen UERDINGEN am RHEIN, an den Verfasser, und an die CREW, soviel ZEIT muss sein, oder?!?

    So, getzt kommt´s:
    Absolute SPITZE der Kommentar, sehr verständlich, DANKE und weiter so!!!
    7Sterne von misch!!!
    Werde mir die anderen auch mal zur Gemüte führen!

    Lieben Gruß noch, aus UERDINGEN,

    Peter Deutzmann
    © HANDWERKSMEISTER ©

    Nachtrach:
    Ich wünsche euch allen da draussen, in der kalten COMPUTER-WELT,
    alles LIEBE, alles SCHÖNE, alles JUTE!!!

  2. Peter Deutzmann sagt:

    hab ich deaktiviert
    Jruß
    Peter

  3. Ernst Tremel sagt:

    Unter Windows 8 funktionierte der IE ausgezeichnet.
    Seitdem ich von Windows 8 64bit auf Windows 8.1 64bit via Store upgedatet habe, funktioniert der IE nicht mehr.
    Ich kann ihn nicht starten. Das Update „for Internet Explorer 11 for Windows 8.1 for x64-based systems (KB2901549) – Deutsch“ aus dem Microsoft Download Center habe ich heruntergeladen,
    also „Windows8.1-KB2901549-x64.msu“. Ich kann es aber nicht installieren. Fehlermeldung:“nicht für diesen Computer geeignet“
    Wissen Sie, was man da machen kann?

    • Günter Born sagt:

      Einfach die IE 10 FAQ durchgehen und die beschriebene Reparaturmethode auf Windows 8.1 anwenden (statt Startmenü halt die Suchfunktion der Startseite einsetzen). Und ggf. die Internet Security Suite, die vermutlich installiert ist, mal komplett deinstallieren und dann ein Clean Tool des Herstellers ausführen. Hilft das weiter?

      Ich selbst habe keine Infos über IE 11 Update-Probleme (kenne nur das hier) – fahre hier aber auch Clean-Installs, da ich Zugriff auf die Windows 8.1-ISO-Dateien habe (bekommen aber normale Anwender leider nicht in die Finger).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.