Windows 10: App-Troubleshooter verfügbar

Noch ein Infosplitter: Mit Apps hat Microsoft seit Windows 8 ja bekanntermaßen keine wirklich glückliche Hand. Die Dinger starten nicht, beenden sich sofort oder mucken sonst irgend wie.


Werbung

Da wäre es gut, wenn man einen App-Troubleshooter – zu Deutsch “Problembehandlung” zur Verfügung hätte. Einen solchen App-Troubleshooter – Problembehandlung für Apps – gab es bereits für frühere Windows-Versionen. Nachdem nun Windows 10 bereits ein paar Tage auf dem Buckel hat und Scharen von Anwendern sich mit App-Problemen durch die Foren gequält haben, gibt es Licht am Ende des Tunnels.

Microsoft stellt unter diesem Link eine auf Windows 10 aktualisierte App-Problembehandlung bereit (MVP-Kollege Martin Geuß hat bei Dr. Windows gerade darauf hingewiesen – hier ist die einsilbige Microsoft-Seite mit den fehlenden Erläuterungen). Man kann die Datei Appsdiagnostic10.diagcab im Browser herunterladen und im Anschluss per Doppelklick ausführen.

Ein Assistent führt einen dann durch die Problembehandlung. Der Kerl hat mich beim Kurztest doch glatt erwischt – denn ohne Microsoft Konto geht bei dem Teil nix.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter App, Problemlösung, Tipps, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Windows 10: App-Troubleshooter verfügbar

  1. karlheinz völzmann sagt:

    windows store läßt sich nicht öffnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.