Windows 8: Aktivierungsfalle bei BIOS/UEFI-Updates

Wer sich einen Rechner mit vorinstalliertem Windows 8 kauft, braucht sich meist keine Gedanken um Lizenzschlüssel zu machen. Bei der Installation von Windows 8 erfolgt die Übernahme des Schlüssels samt Aktivierung meist automatisch durch den als OA 3.0 (OEM Activation 3.0) bezeichneten Mechanismus. Allerdings gibt es eine Falle, in die Nutzer solcher Rechner laufen können – da die OA 3.0 ausgehebelt wird und die Aktivierung ist nicht mehr möglich ist.


Anzeige

Auf das Problem wurde ich durch einen Microsoft-Forenbeitrag aufmerksam. Szenario ist: Es liegt ein OEM-System mit Windows 8 vor, welches über OA 3.0 aktiviert wurde. Danach installiert der Benutzer das Windows 8 Pro Pack als Upgrade (oder ein Windows 8 Pro und dann das Media Center Pack als Upgrades), um von Windows 8 Core auf Windows 8 Pro samt Windows Media Center zu kommen. Wird anschließend eine Aktualisierung des BIOS oder des UEFI durchgeführt, geht die Windows-Aktivierung verloren und lässt sich scheinbar auch nicht reaktivieren. Der Benutzer beschreibt sein Problem so:

Ich hab ein Ultrabook mit serienmäßigen Windows 8. Ich hatte ein Upgrade auf Windows 8 Pro gekauft und die Möglichkeit genutzt bis 31.01 kostenlos das Media Center upzugraden. Alles hat wunderbar geklappt, doch leider ging nach einem BIOS-Update die Aktivierung verloren. Wenn ich zum Aktivieren die Seriennummern einzeln eingeben will kommt die Meldung “geben Sie eine gültige Seriennummer von Windows 8 Pro with Media Center-Produkt-Key ein”. Sämtliche Slui-Befehle in der administrative Eingabeaufforderung funktionieren nicht, das Media-Center lässt sich zum einzeln aktivieren auch nicht deinstallieren.

Grundsätzlich habe ich zwar Zweifel, dass die obige Beschreibung so stimmig ist. Denn Windows 8 Core kann nicht über das für ältere Windows-Versionen angebotene Windows 8 Pro Upgrade hochgerüstet werden. Vielmehr wird ein Windows 8 Pro Pack benötigt (siehe Werbeanzeige). Möglicherweise hat der Anwender den Upgrade-Trick benutzt, um Windows 8 Pro zu installieren und dann auf das Windows Media Center upzugraden. Oder es lag eine Windows 8 Pro-OEM-Lizenz vor, deren Schlüssel über “Windows 8-Funktionen hinzufügen” zum Upgrade benutzt werden kann.


Werbung


Lange Rede kurzer Sinn: Bei einem Windows 8-OEM-System, auf dem Windows 8 Core installiert und dann ein Upgrade auf höherwertige Windows 8-Varianten erfolgte, kann es bei der Aktualisierung des BIOS oder des UEFI zu einem Aktivierungsproblem kommen. Durch die Aktualisierung erkennt die installierte Windows 8-Variante, dass sich etwas am System geändert hat. Ist diese Änderung zu gravierend, verlangt das Betriebssystem eine Re-Aktivierung. Normalerweise sollte das kein Problem sein – bei einem installierten Windows 8 Core überprüft das Betriebssystem den Schlüssel in der SLIC-Tabelle und kann sich reaktivieren. Nur wenn eine “inoffizielle BIOS-Aktualisierung” verwendet wurde, die dann die SLIC-Tabelleneinträge überschreibt – oder wenn der SLIC-Eintrag mit dem OEM-Schlüssel überschrieben wurde, gibt es ein Problem (die OEMs haben spezielle Tools, um die Schlüssel zu schreiben oder zu löschen). Bei einem auf eine andere Windows 8-Variante hochgestuften OEM-System sollte die Aktivierung auch kein Problem sein. Man nimmt den gültigen Upgrade-Schlüssel und gibt den ein. Ich habe die diversen Möglichkeiten zur Aktivierung im Beitrag Windows 8 Aktivierungs-FAQ beschrieben.

Der Anwender aus dem oben verlinkten Forenthread berichtete aber, dass die Aktivierung nicht mehr möglich sei. Er erhielt sinngemäß die Meldung “Geben Sie eine gültige Seriennummer von Windows 8 Pro with Media Center-Produkt-Key ein”. Windows signalisiert ihm also, dass er den “richtigen Schlüssel” eingeben solle. Das deutet darauf hin, dass da irgend etwas beim Anwender ziemlich schief gelaufen ist.

Meine Theorie: Der Lizenzierungsdienst des als Upgrade installierten Windows 8 Pro (mit anschließendem Upgrade auf das Windows Media Center) erkennt die BIOS-Änderung, schaut in den ACPI-SLIC-Tabellen nach, findet dort aber einen Produktschlüssel für Windows 8 Core (dieser wurde vom OEM-Hersteller dort abgelegt). Der Produktschlüssel passt nicht zur installierten Windows 8-Variante, so dass eine Re-Aktivierung erforderlich wird.

Nun gibt es aber ein Problem: Der Anwender bräuchte einen gültigen Schlüssel für ein “Windows 8 Pro Pack” (enthält das Media Center) – denn nur dieses Windows 8 Pro Pack ist der offizielle Upgrade-Pfad, den Microsoft zulässt. Da der Anwender aber kein solches Paket besitzt, sondern es irgendwie geschafft hat, auf Windows 8 Pro und dann auf das Media Center zu aktualisieren, klappt die Reaktivierung von Windows 8 Pro mit Media Center nicht mehr.


Werbung

Abhilfe beim betroffenen Anwender war der Ansatz, das System per Recovery auf den Werksauslieferungszustand zurückzusetzen. Dadurch ist wieder Windows 8 Core auf dem System und dieses aktiviert sich über die ACPI-SLIC-Tabelle automatisch (sofern eine Internetverbindung vorhanden ist). Danach konnte das Hochrüsten auf Windows 8 Pro und das Media Center per Upgrade (Windows 8 Funktionen hinzufügen) erfolgen. Ob es die gleichen Probleme gibt, falls man das Windows 8 Pro Pack (mit Media Center) installiert hat, kann ich nicht sagen (ich besitze weder ein solches Pro-Pack noch eine OEM-Hardware mit Windows 8 Core-Key in einer SLIC-Tabelle). Ich denke aber, bei einem Windows 8 Pro-Pack sollte eine Re-Aktivierung problemlos möglich sein. Vielleicht hilft der Beitrag aber, falls ihr in die gleiche Problematik rauscht.

Ähnliche Artikel:
a1: Windows Media Center Installation scheitert
a2: Windows Media Center nicht aktivierbar
a3: Windows 8 Media Center aktivieren
a4: Windows 8: Falle bei der Media Center-Installation
a5: Windows 8: Basisversion installieren
a6: Windows 8 Aktivierungs-FAQ
a7: OA 3 verhindert Windows 8 Pro-Installation


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Windows 8: Aktivierungsfalle bei BIOS/UEFI-Updates

  1. Stephan B. sagt:

    Hallo,

    danke für Ihren Bericht.
    Es ist auch bei Windows 10 Updates der fall. Also immer noch aktuell.

    Gruß
    Stephan B.

  2. Pingback: Windows nach Bios Update micht mehr aktiviert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.