Koreanisches TmaxOS: kann Windows, iOS und Android-Apps

Heute noch ein kurzer Infosplitter, da noch nicht so viele Details bekannt sind und mein koreanisch so gut wie nicht vorhanden ist. Blog-Leser Malte M. hat mich auf das gerade vorgestellte (koreanische) TmaxOS aufmerksam gemacht, welches auf Windows und ein wenig mehr zielt.


Anzeige

Da wirft aber jemand den etablierten US-Softwareschmieden den Hut vor die Füße. Das koreanische Unternehmen TmaxSoft hat am 20. April 2016 ein Unix-basierendes Betriebssystem vorgestellt, welches auch Android-, iOS- sowie Windows-Apps ausführen können soll (siehe und hier).

TmaxOS kommt mit einem eigenen Office (TmaxOffice) und einem eigenen Web-Browser und soll im Oktober offiziell freigegeben werden. Ab Juli diesen Jahres soll es öffentliche Testversionen geben (siehe). Das Spannende an der ganzen Sache (so diese denn funktioniert). TmaxOS kommt mit einem Kompatibilitätslayer, so dass dort Anwendungen und Apps aus Android, iOS und Windows laufen können sollen. Zitat aus der KoreaTimes

„Because TmaxOS supports the programs and systems of Google Android, Apple iOS and MS Windows, users can easily experience TmaxOS with greater affordability.“

 

Die haben das Ziel, das Monopol von Microsoft mit Windows zu brechen. Bis 2020 will man 10 % des Desktop-Betriebssystemmarkts erobern. Die Basis-Version des Betriebssystems soll übrigens kostenlos sein. Die Koreaner setzen dabei auf ein gut für Drittanbieter anpassbares Betriebssystem, wie man bei KoreaTimes nachlesen kann. Hier ist noch ein YouTube-Video der Präsentation.


(Quelle – sowie bei YouTube)

Bisher hat TmaxSoft im Bereich von Datenbanken und Middleware einige Produkte entwickelt und zielt auf Oracle als Konkurrent im SQL-Datenbanksegment. Die Entwicklung von TmaxOS geht bereits bis ins Jahr 2007 zurück, wo TmaxCore vorgestellt wurde. Laut der Site BusinessKorea ist man in 2009 aber mit TmaxWindows aus kommerziellen Gesichtspunkten gescheitert (sollte ein Windows-Ersatz werden). In der Folge wurde TmaxSoft von Samsung übernommen.

Ich sage es mal so: Ein ambitioniertes Projekt – aber mit Samsung im Rücken, durchaus nicht aussichtslos. In Asien werden die auf jeden Fall Erfolg haben – und wenn die das Zeugs halbwegs zum Laufen bringen, ohne dass überall Sicherheitslücken offen bleiben, sehe ich durchaus einige Windows 10-Verweigerer, die sich TmaxOS als Windows 7-Ersatz anschauen könnten. Ich werde es auf jeden Fall mal mit im Auge behalten – danke an Malte für den Tipp.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter App, Windows abgelegt und mit Android, iOS, TmaxOS, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Koreanisches TmaxOS: kann Windows, iOS und Android-Apps

  1. christian klein sagt:

    Guten Morgen Günter,

    und danke für die INFO.

    Tja, Sachen gibt’s auf dieser Welt (sehr interesant).
    Wenn hier Samsung wirklich in Hintergrund steht, dann könnte es für den asiatischen Raum tatsächlich eine Alternative sein.

    Schau ma mal, was daraus wird (ist ja im IT-Bereich immer spannend).

    Schöne Grüße
    christian

  2. Pingback: Anonymous

  3. Malte sagt:

    Hier eine kleine Ergänzung:
    Tmax OS Community bei vk.com für alle die Russich können.
    Link: https://vk.com/tmaxosofficial

    Community Beschreibung DE:
    Klicke abonnieren – es ist völlig kostenlos! Die neuesten Nachrichten sind schon drin!

    Community Beschreibung RU:
    Жми подписаться – это совершенно бесплатно! Свежие новости уже внутри!

    Es wurde Übersetzt mit: https://translate.yandex.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.