Surface Pro (2017) Firmware-Update 13.8.2017

Microsoft hat am Wochenende erneut ein Firmware-Update für das Surface Pro (2017) freigegeben. Bisher liegen aber nur wenige Informationen vor, da Microsoft bei der Freigabe nichts dokumentiert hat. Hier die Informationen, was ich bisher so herausgefunden habe. Update: Der Zweck des Firmware-Updates ist inzwischen klar und nachgetragen.


Anzeige

Erste Hinweise auf das Firmware-Update

Sonntag bin ich bei Askwoody auf diesen Post gestoßen, der ein undokumentiertes Firmware-Update anspricht und fragt, ob jemand das bekommen habe:

Another undocumented Surface Pro update – “Intel driver update for Intel(r) Dynamic Platform and Thermal Framework Generic Participant”

Woody Leonhard weist darauf hin, dass Microsoft einerseits die Leute zu überzeugen versucht, dass man auf seine Kunden hört und die Surface-Probleme im Griff habe (ich hatte das gestern im Blog-Beitrag #SurfaceGate: Microsofts Problem mit den Surfaces thematisiert). Und dann haut man erneut ein Firmware-Update raus, ohne eine Zeile Dokumentation dazu zu liefern.

Intel ® Dynamic Platform and Thermal Framework

In einem weiteren Artikel auf ComputerWorld geht er weiter auf das Thema ein und hat den nachfolgenden Screenshot meiner MVP-Kollegin Barb Bowman veröffentlicht. Dieser zeigt drei Firmware-Updates für “Intel ® Dynamic Platform and Thermal Framework”-Einheiten (Generic Participant, Power Participant und Processor Participant).

(Quelle: Barb Bowman)

Die Surface Pro Update-History-Seite bringt bis jetzt keine Details (die sind bei Juli 2017 stehen geblieben). Erst Anfang August 2017 schon Microsoft ein Firmware-Update nach, welche die Windows-Hello-Anmeldung, die durch ein buggy Firmware-Update außer Gefecht gesetzt wurde, wieder reparierte (siehe Surface Pro 4: Firmware-Update fixt Hello-Anmeldung).

Ergänzung: Nun hat Microsoft das Changelog publiziert. Aus folgender Tabelle gehen die Treiberversionen hervor – und man erfährt, dass die Unterstützung für Windows 10S wohl der Grund für das Firmware-Update war. Das finde ich aber mehr als seltsam (Details kann ich hier nicht verraten), bin ich doch davon ausgegangen, dass in Windows 10S der gleiche Unterbau wie bei Windows Pro verwendet wird.

Windows Update History Name

Device Manager Name

Intel driver update for Intel(R) Dynamic Platform and Thermal Framework Processor Participant – 8.2.11004.3973

Intel(R) Dynamic Platform and Thermal Framework Processor Participant

  • 8.2.11004.3973 enable support for Windows 10s.
Intel driver update for Intel(R) Dynamic Platform and Thermal Framework Power Participant – 8.2.11004.3973

Intel(R) Dynamic Platform and Thermal Framework Power Participant

  • 8.2.11004.3973 enable support for Windows 10s.

Treiber kommen per Windows 10 Auto-Update

Das diese Treiber automatische per Windows 10 Update auf die Systeme genudelt werden, ist das mehr als kritisch. Im dümmsten Fall wird ein Surface durch so etwas gebrickt. Barb Bowman hat für ein Surface Pro 3 so einen Fall hier dokumentiert.


Anzeige

Die automatische Treiberinstallation lässt sich z.B. blocken, indem man die WLAN-Verbindung als getaktet angibt (siehe auch Windows 10 Creators Update: Getaktete Verbindung blockt nicht alle Updates). Auf Surfaces ist zudem Windows 10 Pro installiert, so dass man die Treiberaktualisierung per Gruppenrichtlinie blocken kann (siehe diesen deskmodder-Beitrag).

Was machen die Treiber?

Da Microsoft bisher nichts zu den Treibern veröffentlicht hat, kann man nur ein wenig spekulieren. Bei anandtech.com gibt es diesen Forenbeitrag, der sich mit dem Zweck der Treiber für Windows 8.x befasst.

Intel Dynamic Platform and Thermal Framework Settings are for managing power to the CPU vs temperature. Keeping CPU temperature down while still delivering adequate performance is its purpose. In Power Management Settings, there is a category for „Intel Dynamic Platform and Thermal Framework Settings“, with sub categories:

– „Power Limit“ with „Level 1-5“ as options (1 being the lowest amount of power & 5 the highest), and
– „Acoustic Limit“ with „Level 1-5“ as options. (1 being the slowest fan speed & 5 the highest).

This allows you to control CPU power/performance & fan speeds for better consistency during gaming or other heavy loads..

Es geht also wohl um die Optimierung der CPU-Temperatur – aber genaueres bleibt im Dunkeln. Der Treiber wird für einige Maschinen (z.B. Dell, Lenovo, HP) angeboten und Intel hat sogar den Quellcode freigegeben.

Für Chromium OS gibt es von Intel diese Seite mit Erklärungen: Intel® Dynamic Platform and Thermal Framework (Intel® DPTF) is a platform level hardware/software solution for power and thermal management. As a container for multiple power/thermal technologies, Intel DPTF provides a coordinated approach for different policies to effect the hardware state of a device.

(Quelle: Intel)

Die Architektur der Intel DPTF-Technologie ist in obigem Bild zu sehen. Das Intel DPTF ist von der BIOS ACPI-Implementierung auf einem Gerät abhängig. Wie man die oben erwähnten Level unter Windows setzt, ist z.B. in diesem Forenbeitrag dokumentiert.

Intel DPTF(Quelle: superuser.com)

Offenbar optimiert Microsoft an dieser Intel DPTF-Geschichte herum, um das Temperaturmanagment beim Surface Pro 2017 zu verbessern. Mal schauen, wann eine Dokumentation von Microsoft zum Firmware-Update kommt. Ok, das Ganze hat sich nun aufgeklärt, es wurde die Windows 10S-Unterstützung nachgeschoen.

Ähnliche Artikel:
#SurfaceGate: Microsofts Problem mit den Surfaces
Unzuverlässige Surfaces von Empfehlungsliste gestrichen
Surface Pro 4: Firmware-Update fixt Hello-Anmeldung
Surface Pro 4 Firmware-Update-Details
Windows 10 V1703 wirft Bluescreen auf Surface Pro 4
Surface Pro (2017) leidet unter Backlight Bleeding
Probleme beim Surface Pro 2017 mit Energiesparmodus
Verkäufe von Microsofts Surface schwächer als erwartet
iFixit: Surface Pro (2017)/Surface Laptop im Teardown – unreparierbar
Das neue Surface Pro von Microsoft
Surface: Virtualisierungsprobleme durch Ethernet-Treiber
Windows 10-Tipp: Updates blocken
Windows 10: Die Update-Problemzonen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Surface, Update abgelegt und mit Firmware-Updae, Surface Pro (2017) verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.