Google Chrome 75.0.3770.100

Google hat die Nacht ein Update auf den Google Chrome 75.0.3770.100 freigegeben, welches wohl einige Bug-Fixes enthält. Zudem gibt es eine neue Chrome-Erweiterung mit dem Namen ‘Suspicious Site Reporter’, die von Google freigegeben wurde.


Anzeige

Chrome-Update auf Version 75.0.3770.100

Die Ankündigung im Chromium-Blog ist eher spartanisch. Ich bin gerade über Twitter auf dieses Update aufmerksam geworden.

Der log zu den Änderungen ist recht unübersichtlich und eher schwierig zu lesen. Wenn ich es richtig gesehen habe, werden Bugs, die zu Abstürzen oder Hängern führen, gefixt. Der Chrome 75.0.3770.100 ist für Windows, Mac und Linux erhältlich und wird in den nächsten Tagen/Wochen per Auto-Update aktualisiert. Der Download ist hier möglich.

Wer die Chrome portable Version verwendet, muss warten, bis diese entsprechend aktualisiert wird. Hier kann die auf deskmodder.de beschriebene Lösung möglicherweise weiterhelfen – habe ich aber noch nicht getestet.

Chrome Erweiterung Suspicious Site Reporter

Noch ein kurzer Infosplitter hintendran. Google hat wohl gerade eine Chrome-Erweiterung mit dem Namen ‘Site Reporter’ veröffentlicht. Mit der soll man verdächtige Webseiten gemeldet bekommen. Der folgende Tweet thematisiert das.

Näheres zu dieser Erweiterung findet sich in diesem ZDNet-Beitrag.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Google Chrome, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Google Chrome 75.0.3770.100

  1. Red+ sagt:

    Ja ich habe den Google Chrome Browser auch installiert, für zwei drei Sachen die ich damit mache, 1. um auf mein Google Mail zuzugreifen und 2. für die Google Cloud.
    Aber ansonsten Traue ich dem Google Chrome auch keinen Millimeter mehr.

    • waschen sagt:

      Iron (= chrome ohne nachHaus-Gequassel und besserer privacy) existiert, nongoogle_chromium ebenfalls!

    • RUTZ-AhA sagt:

      “1. um auf mein Google Mail zuzugreifen und 2. für die Google Cloud.
      Aber ansonsten Traue ich dem Google Chrome auch keinen Millimeter mehr.”

      Hmmm….tut sowas sehr weh?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.