Windows 10 V1909: Update KB4528760 wirft Fehler 0x800F081F

[English]Es sieht so aus, als ob das zum Januar 2020-Patchday für Windows 10 Version 1909 freigegeben kumulative Update KB4528760 Installationsprobleme bereitet. Einige Nutzer bemerken einen Abbruch der Installation, wobei der Fehler 0x800F081F gemeldet wird.


Anzeige

Eine Lesermeldung

Über heise ist mir eine Leserrückmeldung zugegangen, wo ein Betroffener bei mir nachfragt, ob mir etwas zum Fehler 0x800F081F bei Update KB4528760 bekannt sei.

Das letzte Update von Win 10 letzte Woche, endete bei mir immer mit der Fehlermeldung:

Failed… KB ‪4528760‬ – Fehler 0x800f081f

Danach habe ich es mit der vorher downgeloadeten msu für KB ‪4528760‬  versucht. 

Danach mit dism.exe und svf repariert und wieder einmal über die Update Funktion und dann über die msu. 

Der gleiche Fehler!

Ich habe immer noch die Version von Win 10 pro 1909, Build ‪18363.418‬ auf meinem Rechner. 

Ich habe in englischen Foren ebenfalls von dem Fehler zu dem Update gelesen. Allerdings ohne eine Lösung.

Der Leser fragt, ob das bestätigt werden kann und ob der Fehler eventuell bei ihm eine Ausnahme sei. Ich selbst habe letzte Woche meine Testmaschine mit Windows 10 November 2019 Update (Version 1909) aktualisieren lassen, weil ich sehen wollte, ob der Edge als Update angeboten wird. Da ist bei der Update-Installation kein Fehler angezeigt worden.

Fundstellen im Web

Es ist aber keinesfalls so, dass es nur einen Einzelbetroffenen in Form des obigen Lesers gibt. Ich habe mal kurz im Internet gesucht.

  • Im deutschsprachigen Microsoft Answers-Forum gibt es diesen Thread, wo auf genau diesen Fehler abgestellt wird. Ich habe den Thread überfolgen, eine Lösung gibt es nicht.
  • Im spanischsprachigen Microsoft Answers-Forum gibt es diesen Thread, wo auf genau diesen Fehler, allerdings mit Windows 10 V1903 abgestellt wird. Da beide Windows 10-Varianten das gleiche Update erhalten, ist das nicht verwunderlich.
  • Ein englischsprachiger Nutzer beschreibt den Fehlercode im Zusammenhang mit dem Update auf reddit.com.

Aktuell kann ich keine Lösung angeben, ob Fremdvirenscanner an diesem Fehler beteiligt sind, ist unklar.

Was besagt der Fehlercode 0x800F081F?

Die Krux mit WaaS ist, dass man ständig irgendwelche Listen mit Fehlercodes der einzelnen Builds aus dem SDK extrahieren müsste, um näheres zum Fehlercode herauszufinden. Der Fehlercode 0x800F081F wird daher in den von mir benutzten Tools als unbekannt angegeben.

Ich bin aber schon vor einiger Zeit im Artikel Windows 10 V1903: Fehler 0x8024200D oder 0x800F081F bei KB4512508 auf den Fehlercode eingegangen. Der Fehlercode 0x800F081F steht für CBS_E_SOURCE_MISSING, d.h. die Quelldateien wurden nicht gefunden. Ich hatte vor einiger Zeit den Fehlercode im Blog-Beitrag Windows 10: dism-Reparatur erzeugt Fehler 0x800F081F thematisiert. Zudem hat Microsoft in Zusammenhang mit einem .NET-Installationsfehler einen Support-Beitrag veröffentlicht. Microsoft liefert dort die Information, dass eine Datei oder ein Ordner, die beim Update referenziert wird, nicht zu finden ist.

In solchen Fällen wird man erst eine Reparatur des Systems bzw. des Component Store versuchen (habe ich im Blog-Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren angesprochen). Microsoft hat für Windows 10-Benutzer, die dieses Problem haben, den Ratschlag: Das betreffende Windows 10-Installationsmedium als Quelle zur Reparatur zu verwenden. Einige Hinweise finden sich in diesem Microsoft-Beitrag.

Ich enthalte mich an dieser Stelle der Diskussion, ob eventuell Fremd-Virenscanner das Problem verursachen. Könnte sich durch Booten im abgesicherten Modus oder Deinstallation der Sicherheitsprodukte von den Betroffenen verifizieren lassen.

Fix: Inplace-Upgrade zur Reparatur versuchen


Anzeige

Da aber die meisten Windows 10-Nutzer mit diesen Hinweisen nicht wirklich weiterkommen und die im Beitrag Windows 10: dism-Reparatur erzeugt Fehler 0x800F081F beschriebenen Reparaturansätze mittels sfc /scannow und dism nicht weiterhelfen, bleibt nur in Inplace Upgrade als Reparatur. Hierbei wird unter dem laufenden Windows 10 die setup.exe des passenden Windows 10-Installationsmediums ausgeführt. Dies erzwingt eine Drüber-Installation von Windows 10 über das bestehende Windows, wobei Daten und Programme erhalten bleiben. Bei diesem Ansatz werden aber fehlende Features nachinstalliert, so dass das Update sich anschließend installieren lassen sollte. Vielleicht hilft es ja.

Ähnliche Artikel:
Windows Fehler entschlüsseln
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben
Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Windows 7/8.1/10: Fehler Side-by-Side-Konfiguration ungültig
Windows 10: dism-Reparatur erzeugt Fehler 0x800F081F
Windows Update-Fehler 0x8024200D
Windows Update endet mit Fehler 0x800f0982 / 0x8024200d


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Windows 10 V1909: Update KB4528760 wirft Fehler 0x800F081F


  1. Anzeige
  2. RedOne sagt:

    Windows 10 V1909: Update KB4528760 – 2x ohne Probleme installiert

    1x auf PC mit Fremd-AntiVirus-Programm aus Windows 7-Upgrade,
    das Fremd-AV war dabei sogar aktiv und nicht pausiert.

    1x auf PC ohne Fremd-AntiVirus-Programm (nur mit Windows Defender)

    Zur Info weil häufig einem Fremd-AV die Schuld für Probleme zugeschoben wird.

  3. Alfred Neumann sagt:

    Bei mir lief KB4528760 auch auf einigen Rechnern sauber durch.
    Auf ein paar wollte es 2x installiert werden. Aber ohne Fehler.

  4. Anzeige

  5. Gert sagt:

    5 Rechner von 18363.418 upgedatet keine Probleme
    7 Rechner von 18363.535 upgedatet auch keine Probleme

    Verschiedene Marken und Hardware

    Grüße
    Gert

  6. Hilti sagt:

    Probleme haben nur die Anderen.
    Auf meinem unverbastelten W10 verwende ich keine Cleaner und Tuning -Tools
    und es läuft der Microsoft Defender.
    Es gibt schon einige Anpassungen, gerade was denDefender betrifft, aber die habe ich alle per Gruppenrichtlinie gemacht.
    Fehler bei Updates hatte ich nie.
    Auch nicht auf weiteren Rechnern, die von mir gleichartig betreut werden.

  7. Steffen Gaertner sagt:

    Habe den Fehler bei mir auch. Bin über die Suche zuerst auch auf die alten Fehlermeldungen zu .NET Framework gekommen.

    Das einzige was mir dann dazu einfiel war, dass ich wenige Tage zuvor Whonix in einer Virtualbox VM istalliert hatte, bei der einmal das komplette Virtualbox Paket nochmal über die bestehende Installation übergebügelt wurde und die Installation zudem noch rumklagte, dass .NET Framework 3.5 auf dem Rechner nicht verfügbar zu sein scheint und dieses noch aus dem Netz nachzuladen sei, was ich auch tat.
    Auch das wurde dann ohne weitere Nachfragen zur bestehenden 4er Version “dazu geschüttet”.

    Denke der Fehler kommt jetzt irgendwo aus der Richtung, weil die 3.5er Version irgendwas an der bestehenden 4er Version zerstört hat.

    MfG
    Steffen

  8. z sagt:

    Update lief problemlos – kein Windows Problem. Allerdings funktionierte FritzFax nicht mehr: Die Datei wurde zwar in den Spoller eingestellt, der Druckertreiber startete aber nicht.
    Der Mediathekviewer hat das installierte Java nicht mehr gefunden.
    Löschen der Spoolerdatei nur manuell möglich. De- und Neuinstallation von FritzFax lösten das Problem nicht.
    Hatte vor dem Update eine Imagesicherung gemacht – diese zurückgespielt, Fax läuft. Jetzt ist Windowsupdate erstmal gestoppt.

  9. Anzeige

  10. Werner Hermann sagt:

    Ich gestehe – ich gehöre zu den bösen Buben, die 2-3 Tools benutzen ( W10Pricay, OOShutUp & Co )
    Und … ich hatte die letzten 3 Monate reichlich Nervkram mit meinen Updates – es lief immer auf Inplace-Upgrades hinaus ( eben wegen dem 0x800F081F )

    So wie es im Moment aussieht war die Ursache ein Script das den (alten) Edge aus dem System gekickt hat. Das war jahrelang kein Problem … aber neuerdings scheint es eines zu sein.
    Also Finger weg von Tools die den Edge aus dem System entfernen :) !
    Und wenn es das nicht war, legt mir für den nächsten 2. Dienstag eine Extra-Baldrian bereit …

    • Werner Hermann sagt:

      Nachschlag:
      Die üblichen Reparaturversuche mit dism+sfc haben so gar nichts bewirkt …d a kam immer nur die Rückmeldung “Alles super !”

  11. Roger sagt:

    Mein NB (.535) problemlos per KB4528760 auf .592 updated (x64 Pro).
    Der PC (gleiche Situation) weigert sich hartnäckig: 0x800F0988 !!
    Alle Vorschläge (dism, sfc, Ordner löschen etc. sowie manuelle Installation) scheitern.
    SSU ist drauf, als AV dient der Defender.

    Bleibt mir wohl nur noch die “Inplace Reparatur” per Stick + ISO!

    • Günter Born sagt:

      Wäre interessant, ob die Inplace-Upgrade-Reparatur geklappt hat.

      • Roger sagt:

        Inplace-Upgrade-Rep hat problemlos geklappt. Win10 meldet build 18363.592 und läuft wie geschmiert.
        Hoffe nur, das dies nicht nur ein Strohfeuer ist und das nächste CU am 11.02. funktioniert. Sonst bleibt ja nur noch die Neu-Installation :-(((

      • Roger sagt:

        Auch das optionale CU von Ende JAN (18363.628) ist problemlos durchgelaufen. Zum Glück also kein tiefergehendes Problem + die Inplace-Rep. hat geholfen.
        Danke.

  12. Roger sagt:

    Komme leider erst am WE dazu, berichte aber gern.
    Eine (laienhafte) Auswertung des CBS-Logs hat außer ein paar Warnungen nichts Verwertbares ergeben.
    Der einzig nennenswerte Unterschied war der Einsatz des EdgeChromium-Blockers auf dem NB –> auf dem PC nachgezogen –> keine Änderung, leider.
    MS ignoriert derzeit ja die gehäuften Problem-Reports bzgl. KB4528760.
    Frage: muss ich die ISO .535 nehmen oder geht gleich die .592 als quasi “Upgrade”?

  13. Info sagt:

    Hier werfen die “Kumulativen Updates” für W10 “1909” laut “Updateverlauf” bei jedem (2019-12, jetzt 2020-01) ausgelösten Update auf dem Gerät als erstes den Fehler “0x8024000B”:

    Erfolgreich installiert am ‎25.‎01.‎2020
    Fehler bei der Installation am ‎25.‎01.‎2020 – 0x8024000B
    […]
    Erfolgreich installiert am ‎14.‎01.‎2020
    Fehler bei der Installation am ‎14.‎12.‎2019 – 0x8024000B

    Das Update wird aber nicht sichtbar abgebrochen sondern im Zweitversuch, nach dem Updateverlauf, einfach erfolgreich installiert.

    Hiernach…
    https://www.borncity.com/blog/2015/08/17/windows10-upgrade-fehler-system-reservierte-partition-konnte-nicht-aktualisiert-werden/

    vermute ich es – liegt möglicherweise daran das auf dem Systemlaufwerk eine “RAW” Partition(Veracrypt) erstellt wurde womit Windows im nicht geladenen Zustand nichts anfangen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.