Datenschutz beim Browsen (Teil 1)

Mit Cookies können die meisten Anwender zwischenzeitlich etwas anfangen und wissen, dass diese Dateien zum Tracken eines Surfers eingesetzt werden. In diesem Beitrag werfe ich einen kurzen Blick hinter die “Kulissen” der Browser und skizziere, welche Tracking-Möglichkeiten man sonst noch kennen und abschalten sollte.


Werbung

Cookie-Annahme gezielt steuern

Cookies werden von vielen Webseiten zur Identifizierung der Besucher verwendet. Um mehr Kontrolle über die Speicherung der Cookies zu erhalten, gehen Sie im Internet Explorer in folgenden Schritten vor.

  1. Wählen Sie im Menü der Schaltfläche Extras den Befehl Internetoptionen.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Datenschutz und  klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
  3. Markieren Sie im Dialogfeld  Erweiterte  Datenschutzeinstellungen das Kontrollkästchen Automatische Cookiebehandlung aufheben.
  4. Anschließend markieren Sie die gewünschten Optionsfelder und Kontrollkästchen und schließen das Dialogfeld sowie die Registerkarte über die OK-Schaltfläche.

Cookie-Behandlung beim IE

Cookies  von  Drittanbietern  können  Sie  generell  blockieren,  und  die  Kategorie Cookies von Erstanbietern setzen Sie auf Bestätigen. Dann werden Sie vom Browser beim Besuch von Webseiten gefragt, ob Cookies dauerhaft zu blockieren oder zu  speichern  sind.  Markieren  Sie  das  Kontrollkästchen  Sitzungscookies  immer zulassen, kann die betreffende Website zwar Cookies ablegen, sie werden aber am Sitzungsende automatisch entfernt.

Tipp: Klappt  die  Anmeldung  an  bestimmten  Websites  nicht  mehr,  liegt  dies  häufig  an einer blockierten Cookieannahme. Klicken Sie auf der Registerkarte Datenschutz auf die Schaltfläche Sites.  Es öffnet sich das Dialogfeld Datenschutzaktionen  pro  Site  mit  den  bereits  vorhandenen  Cookiebehandlungslisten. Markieren Sie den Eintrag der betreffenden Website, und löschen Sie den Eintrag über die Entfernen-Schaltfläche.

Beim Firefox 3.x wählen Sie den Befehl Einstellungen im Menü Extras und klicken in der Eigenschaftenseite auf das Symbol Datenschutz. Beim Firefox 4.x finden Sie den Befehl Einstellungen/Einstellungen im Menü der Firefox-Schaltfläche. Stellen Sie bei Bedarf den Wert des Listenfelds Firefox wird eine Chronik  auf  »nach  benutzerdefinierten  Einstellungen  anlegen«,  um  die  hier gezeigten Optionen einzublenden.

Cookieverwaltung beim FF

Anschließend markieren Sie das Kontrollkästchen Cookies akzeptieren. Bei Bedarf können Sie das Kontrollkästchen Cookies von Drittanbietern akzeptieren markieren und über das Listenfeld Behalten bis deren Lebensdauer vorgeben. Die Änderungen werden beim Anklicken der OK-Schaltfläche übernommen. Über die Schaltfläche Cookies anzeigen lässt sich das in obiger Abbildung, unten rechts, gezeigte Dialogfeld öffnen. Dort können Cookie-Dateien angewählt und selektiv entfernt werden.

Im nächsten Teil der Artikelfolge lernen Sie weitere Tricks der Werbeanbieter zum Tracken von Surfern kennen und erfahren, wie auch dieses Loch zu stopfen ist.

Links:
1: Datenschutz beim Browsen (Teil 1)
2: Datenschutz beim Browsen (Teil 2)
3: Datenschutz beim Browsen (Teil 3)


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer, Tipps, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Datenschutz beim Browsen (Teil 1)

  1. Pingback: Juraska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.