Microsoft Office Patchday (7. November 2017)

[English]Erster Dienstag im Monat ist Office-Patchday. Zum 7. November 2017 hat Microsoft diverse nicht sicherheitsrelevanter Updates für Microsoft Office 2007, 2010, 2013 und Office 2016 freigegeben.


Werbung



Die Updates beziehen sich auf die installierbare MSI-Version von Office (die Click-to-run-Pakete beziehen die Updates über andere Kanäle). Diese nicht sicherheitsrelevanten Updates werden auf dieser Webseite sowie in den verlinkten KB-Artikeln dokumentiert. Hier ist die Liste der Updates.

Office 2016

  • KB4011224: Das Update für Office 2016 behebt einen Bug, bei dem einige  DBCS-Symbole und Zeichen fehlerhaft angezeigt wurden.
  • KB4011145: Office 2016 Language Interface Pack, behebt eine Reihe an Übersetzungsfehlern
  • KB4011223: Update for Office 2016, fixt einige Fehler bei der Zuweisung der Sprache.
  • KB4011226: Update for Office 2016, behebt einen Dock/Undock-Fehler, bei dem der Monitor weiß bleibt. Behebt Anzeigeprobleme in Office und Outlook.
  • KB4011138: Update for Office 2016, behebt ein Sammelsurium an Problemen, u.a. bei Defender.
  • KB4011259: Update for Office 2016, fixt den Invalid Argument-Fehler, der auftritt, wenn ein ActiveX Data Object (ADODB) benutzt wird, um zu SharePoint-Listen in Office 2016-Anwendungen Verbindungen aufzunehmen.
  • KB4011216: Update for Office 2016, fixt den Absturzbug beim Drucken großer Tabellen in 32-Bit-PowerPoint; fixt einen Druckfehler, der Textboxen nicht immer korrekt ausdruckt.
  • KB4011137: Update for Microsoft OneNote 2016
  • KB4011240: Update for Microsoft Outlook 2016
  • KB4011219: Update for Microsoft PowerPoint 2016
  • KB4011227: Update for Microsoft Project 2016
  • KB4011238: Update for Skype for Business 2016

Office 2013

Office 2010

  • KB4011188: Update for Microsoft Office 2010

Office 2007

  • KB4011203: Update for Microsoft Office Publisher 2007

Ähnliche Artikel:
Windows 10-Updates 2. November 2017
Update Rollups für Windows 7/8.1 (2. November 2017)
Microsoft Office Patchday (7. November 2017)
Adobe Flash Player 27.0.0.187
Patchday: Windows 10-Updates 14. November 2017
Sicherheits-Updates für Windows 7/8.1 (November 2017)
Microsoft Office Sicherheitsupdates (14. November 2017)


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Office, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Microsoft Office Patchday (7. November 2017)

  1. Martin sagt:

    “Die Updates beziehen sich auf die installierbare MSI-Version von Office (die Click-to-run-Pakete beziehen die Updates über andere Kanäle)”

    Hm, ich habe mir mit einer zurechtgebastelten XML-Konfigurationsdatei nur Word und Excel 2016 von der Office 2016 Plus CD auf Windows 7 installiert, aber auch da läuft leider permanent die OfficeClickToRun.exe (Prozesse aller Benutzer anzeigen lassen; Benutzer=”SYSTEM”, ) und verbrät 38 MB Arbeitsspeicher. Ich sehe aber unter installierte Updates nichts von Office. Werden die nicht von OfficeClickToRun heruntergeladen und installiert?

    Nebenbei heute kam mal wieder das uralte KB2952664, als optional, welches ich wieder ausgeblendet habe. Das alte steht auch noch unter den ausgeblendeten Updates, als empfohlen.

    • Harald L. sagt:

      Bei Click-to-run laufen die Anwendungen quasi in einer virtualisierten Umgebung. Daher sind sie ohne die entsprechende EXE gar nicht lauffähig und ja, die kümmert sich auch um die Updates der davon verwalteten Programme. Deswegen bekommt Windows davon nichts mit, für Win ist das ganze Click-to-run-Paket ein geschlossenes System.

      Bei CtR kannst du Updates auch manuell aus einer Anwendung wie Word über das Menü, ich glaube “Konto” suchen und installieren lassen. Ansonsten passiert das automatisch, aber komplett unabhängig (auch vom Zeitplan her) von den normalen Windows-Update-Einstellungen. Und auch bei Rechnern die an einem WSUS hängen an diesem vorbei direkt bei Microsoft. Der WSUS bietet keine CtR-Updates an.

      Und ich kann bestätigen, im WSUS kamen neben der gefühlt 423. Version von KB2952664 in 32/64bit auch die entsprechenden Pendants für Win8/8.1, habe ich natürlich alle 4 abgeleht.

      • Martin sagt:

        Oh, vielen Dank! Ich hatte nie auf Datei > Konto geklickt, weil ich Office 2016 ohne MS-Konto verwende und natürlich auch nicht angemeldet bin. Da steht tatsächlich, dass Updates automatisch installiert werden.

        Wenn ich auf “Updates anzeigen” klicke, öffnet sich eine Website mit aufgeschlagenem Unterpunkt “Für Abonnenten von Office 365”, was eben nicht stimmt. Gut, der Punkt “Für Nicht-Abonnenten ist ja nur der zweite darunter, aber da finden sich nur Marketingaussagen zu allgemeinen Neuerungen in 2016. Ich würde sagen, das könnte besser gehen und ich 😉

        Immerhin steht in den Anwendungen selbst noch die Versionsinformation der Anwendung. 😉 Bei mir ist das 1710 (Build 8625.2121 Klick-und-Los) in Excel und Word, aber das wäre in den anderen Anwendungen sicher die gleiche.

        • Dekre sagt:

          Die Klick-und Los-Dinger sind in Excel und den anderen nicht gleich hinsichtlich des Aufrufes des Updatestatus. Ich hatte @Günter schon informiert und bin diesen dann noch einmal intensiv nachgegangen. Ich muss das noch mal im Detail schildern und neu aufbereiten, ggf. ist das auch wieder versionsabhängig und ggf. ob Win7 oder Win10.
          Zum Update bei den Klick-und-los-Versionen = Diese kommen immer am “offiziellen” Patch-Tag mit, also in einer Woche.

          • Martin sagt:

            Ja, danke! Die Versionsbezeichnung 1710 steht sicherlich für 10.2017, also Oktober. Vermutlich sind die Updates also noch nicht installiert und werden dann wohl kommenden Dienstag/Mittwoch kommen.

  2. deoroller sagt:

    Ist der Support für Office 2007 nicht am letzten Oktober Patchday beendet worden?

  3. Stefan P sagt:

    Auf meinem WSUS ist zusammen mit den Office Updates mal wieder KB2952664 aufgetaucht. Möchte Microsoft unsere Firma (Windows 7 only) zum x-ten Mal auf Windows 10 “vorbereiten”?

    • Dekre sagt:

      Habe ich auch beobachtet, die wurden verschoben von “ausgebendete Updates” zu “optionale Updates”. Das passiert von MS irgendwie alle halbe Jahre, ergo = wieder ausblenden; siehe auch oben.

  4. RedOne sagt:

    MS Office 2007 – eine nette Geste von Microsoft

    Mit KB4011203: Update for Microsoft Office Publisher 2007

    erweist Microsoft den Nutzern eine nette Geste nach Support-Ende.
    Gem. Beschreibung behebt es eine Absturzursache.
    Wäre nett zu erfahren ob der Patch nach Installation Probleme macht.

  5. Snaker sagt:

    Den kb2952664 für Windows 7 habt ihr aber übersehen, der wird im WSUS wieder mit angeboten. Das gab es ja in der Vergangenheit bereits:
    http://www.borncity.com/blog/2017/02/10/windows-7-update-kb2952664-wieder-im-anflug/

  6. Martin sagt:

    Mal wieder allerbesten Dank für die Infos 🙂

    Ich steck ja nicht so tief in dem Thema… sind die Office-Updates kumulativ oder brauche ich die älteren auch noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.