Tipp: Hotfix für Windows verhindert Freeze bei Virenscannern

win7In Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 sind ja keine Virenscanner integriert. Installieren Nutzer Fremdvirenscanner, kann es zu Freezes des Systems kommen. Abhilfe schafft ein Hotfix.


Anzeige

Blog-Leser Woodpeaker hat mich auf das Thema hingewiesen. Offenbar informiert der Anbieter ESET seine Vertriebspartner mit folgendem Hinweis:

Durch einen Fehler der Microsoft „Windows Filtering Platform“ kann es mit installierten ESET Produkten zu sogenanntem „Einfrieren“ der Systeme kommen.
Microsoft ist dieser Fehler bekannt und es steht auch ein gesondertes Update zur Verfügung, welches aber leider nicht automatisch über die Windows Update Funktionen verteilt wird.

Das Problem ist im KB-Artikel 2664888 vom 10. September 2015 beschrieben. Beim Scannen kann es passieren, dass das System einfriert und durch Ausschalten neu gestartet werden muss. Daher hat Microsoft einen Hotfix im verlinkten KB-Beitrag bereitgestellt, den man aber selbst herunterladen und installieren muss.

Ich hatte das Thema in anderem Zusammenhang bereits Ende August 2015 im Artikel Hotfix KB 3090303 gegen Windows-“Freezes” thematisiert. Damals gab es den oben erwähnten KB-Artikel samt Hotfix aber noch nicht.

PS: Falls euch das Thema Fremdvirenscanner tangiert und ihr wissen wollt, wie gut sich diese Lösungen gegen Schadsoftware selbst schützen, AV-Test hat mal wieder Milch gegeben. Und MVP-Kollege Martin Geuß hat hier einen Artikel mit den Ergebnissen veröffentlicht.

Ähnliche Artikel:
Hotfix KB 3090303 gegen Windows-“Freezes”
Windows Filtering Platform-Bugs
Windows 7 & Virenscanner: quo vadis?
Ständige “Freezes” in Windows 7


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Virenschutz, Windows 7, Windows Server, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Tipp: Hotfix für Windows verhindert Freeze bei Virenscannern

  1. Ingo sagt:

    Sicher, dass der Hotfix neu ist? Die Dateien haben das Datum 2012 und unter dem Artikel steht “Last Review: 10/09/2014”.

  2. Werbung

  3. blue sagt:

    Wenn dies der Fall sein würde und ich es richtig verstanden habe ,arbeitet
    MS mit Eset direkt zusammen.

  4. woodpeaker sagt:

    Muss man in diesem Fall wohl von ausgehen, was ich nicht als Nachteil werte.
    Kann aber von meiner Seite das nicht abschließend beurteilen, da ich dazu nicht die Vorgänge und Kontakte von anderen AV Anbietern zu MS kenne.

  5. Pater sagt:

    Günter, ist das Problem mit dem Update KB3092627 beseitigt?Es soll doch KB3076895 ersetzen

  6. Millenia Magiera sagt:

    “In Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 sind ja keine Virenscanner integriert.”
    Und wo sind sie inclusive?
    Defender ist doch in w7. Nennt man den nicht Virenscanner.
    Bin ein wenig verwirrt.

Schreibe einen Kommentar zu blue Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.