Windows 10: Upgrade mit Installations-Countdown

Besitzer von Systemen mit Windows 7 SP1 und Windows 8.1 können ja mittels der “Get Windows 10 App” das kostenlose Upgrade auf Windows 10 reservieren. Nun ändert Microsoft die Einstellungen, so dass der Benutzer eine Info erhält, wann das Upgrade installiert wird.


Anzeige

Das Ganze wird in diesem KB-Artikel von Microsoft erklärt. Wer sich das Upgrade auf Windows 10 mit “Get Windows 10 App” reserviert hat, und das System die Dateien heruntergeladen hat, erhält nun eine Art Countdown-Anzeige, dass das System von Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 binnen 5 Tagen auf Windows 10 aktualisiert wird. Dies gilt auch für Systeme, die in einer Domäne eingebunden sind.

Wer das Fenster schließt, bekommt das Upgrade zum angegebenen Zeitpunkt installiert. Wer das Upgrade noch nicht ausführen möchte, kann die erneute Einplanung wählen oder die Reservierung abbrechen. Eigentlich alles recht unspektakulär – wer das Upgrade will, bekommt dies auch. Einziges Risiko: Falls die in der Vergangenheit geäußerten Beobachtungen, dass das Windows 10 Upgrade von alleine passiert, für bare Münze nimmt – oder als Administrator mit Nutzern gesegnet ist, die alles mit Ja abnicken, könnte ein Problem haben. Aber da gibt es die nachfolgenden Blog-Beiträge, die zeigen, wie man das Upgrade blockiert. (via, via)

Windows 10: Upgrade blocken
Windows 10: Upgrade von Windows 7/8.1 blockieren
Windows 10: Upgrade per .reg-Datei blocken
Windows 10-Upgrade blocken – Änderungen
Windows 10-Upgrade verzögern …
Windows 10 Upgrade mit GWX Control Panel blocken
Neues vom Windows 10 Zwangs-Upgrade: Aufforderung ‚Jetzt oder sofort‘
Tracking und Windows 10-Zwangsupdate stoppen
Windows 10-Upgrade abdrehen – Microsoft äußert sich
Windows 10: Tool-Tipp Upgradeblocker 2.2
Windows 10: Upgrade auf Windows 10 nun als “empfohlen”

Tool-Tipp: Process Lasso Taskmanager


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10, Windows 7, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Windows 10: Upgrade mit Installations-Countdown

  1. Paule21 sagt:

    Was meint Ihr, werden wir am dem 29.7. vom Thema “Zwangsupdates” erlöst, wenn es kein kostenloses Upgrade mehr geben wird? Oder weitet Microsoft die kostenlose Upgrade-Phase auf unbestimmte Zeit aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.