Windows: Benutzerkontensteuerung (UAC) unsichtbar

[English]Bei einigen Windows-Nutzern gibt es ein krasses Problem. Sie können keine administrativen Aufgaben ausführen, weil das Dialogfeld der Benutzerkontensteuerung (UAC) versteckt angezeigt wird und damit nicht sichtbar ist.


Anzeige

Die Problembeschreibung

Ich wurde auf dieses Phänomen durch eine Benutzeranfrage im Microsoft Answers Forum aufmerksam. Der Benutzer schreibt:

Ein Problem, was mich privat und auch beruflich sehr stört und oftmals für Probleme im Ablauf (Installationen etc.) führt ist folgendes:

Das “Pop-up” Fenster der Windows Benutzerkontensteuerung wird oftmals nicht aktiviert und in den Vordergrund gebracht. Man hört ggf. nur den Hinweiston, aber man kann es erst einmal nicht sehen, nicht einmal in der Taskleiste (da es ja so ein Layer Fenster ist).

Nur durch Minimieren (nacheinander) der aktiven Fenster kommt man zu dem Hinweis (ein TAB zum Durchschalten der Fenster hilft hier nicht).

Dies ist –  wie gesagt – bei Windows 10 und auch bei Windows 2012 R2 (hier bei RDC) der Fall.

Ich kenne zwar den Fall, dass sich ein anderes Fenster den Fokus greift, wenn der Aufruf der Benutzerkontensteuerung zu lange dauert. Dann kann man aber das betreffende Symbol in der Taskleiste anklicken und das betreffende Dialogfeld kommt in den Vordergrund.

Benutzerkontensteuerung

Ich schätze es so ein, dass irgend etwas die Routine zur Anzeige der Benutzerkontensteuerung daran hindert, den Desktop abzublenden und den Fokus auf das Dialogfeld der Benutzerkontensteuerung zu setzen.

Ich hätte das Thema nicht aufgegriffen, wenn meine Suche im Web nicht weitere Treffer (hier, hier und hier) ergeben hatte. Alle Betroffenen beschreiben den gleichen Effekt: Aufgaben, die administrative Berechtigungen erfordern, lösen den Aufruf der Benutzerkontensteuerung (UAC) aus, aber das obige Dialogfeld wird nicht sichtbar. Man hört nur die Sound-Benachrichtigung. Ein Nutzer behilft sich, die Zustimmung über die Ja-Schaltfläche mit Tastenkürzeln zu erteilen.

Microsoft Security Essentials beteiligt?

Es gibt einen älteren Post in einem Windows 7-Forum, wo das Problem auf eine ältere version von Microsoft Security Essentials (MSE) zurückgeführt wird. Aber bezogen auf den oben beschriebenen Fall hilft dies nicht weiter. In Windows 10 ist MSE nicht verfügbar, da dort der Windows Defender enthalten ist.

Ein Workaround, den man versuchen kann

Ich vermute (ist nur ein Bauchgefühl), dass es mit der Grafikkarte oder den benötigten Treibern zusammen hängt. Irgendwie kann die Grafikkarte nicht in den Modus zur Anzeige des abgedunkelten Desktop mit dem UAC-Dialogfeld im Vordergrund umgeschaltet werden. Welche Grafikfähigkeiten benötigt werden und ob das Shader involviert sind, entzieht sich meiner Kenntnis.


Anzeige

Aber es scheint, als ob den Microsoft-Entwicklern das Problem irgendwie bekannt ist. Denn man kann einen Workaround versuchen.

1. Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung (Windows+X) und klicken Sie auf den Befehl der Gruppe Benutzerkonten.

2. Wählen Sie in der Folgeseite erneut Benutzerkonten und dann den Hyperlink Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern an.

Einstellungen Benutzerkontensteuerung

3. Ziehen Sie den Schieberegler von der Position 3 (Standard) eine Stufe tiefer auf Position 2 “Nur benachrichtigen, wenn von Apps Änderungen am Computer vorgenommen werden (Desktop nicht abblenden)”.

Sobald Sie die Einstellungen über die OK-Schaltfläche bestätigen, sollte das Abdunkeln nicht mehr erfolgen. Möglicherweise erscheint dann die Anzeige der Benutzerkontensteuerung. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Ähnliche Artikel
Windows 10 Wiki/FAQ

Windows 8.1: Administratorrechte nach Upgrade verloren
Administratorrechte durch Umstufung zum Gastkonto verloren
Vom Administratorenkonto ausgesperrt …
Programme nur noch als Administrator ausführbar
Wissen: Die Benutzerkontensteuerung unter Windows 7 …
Windows und die Benutzerkontensteuerung …
Windows: Ja bei Benutzerkontensteuerung nicht anwählbar
Wiederherstellungslaufwerk kann nicht erstellt werden
Windows-Fehler “Die angeforderte Ressource wird bereits verwendet”


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10, Windows 7, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Windows: Benutzerkontensteuerung (UAC) unsichtbar


  1. Anzeige
  2. Tim sagt:

    Die “Desktop nicht abblenden” Stufe ändert nichts, macht es für unerfahrenere Leute und Menschen “mit ohne” Sound noch schwieriger zu erkennen, das UAC was will…

    Ich glaube das die App Umgebung der Taskleiste/Startmenu Kombi die Probleme verursacht. Die drängelt sich einfach zu oft sogar bei Vollbildanwendungen in den Vordergrund (beispielsweise dank Cortana), oder es gibt bei Vollbildfenstern das Problem, das die Taskleiste einfach penetrant über dem Fenster liegen bleibt. Dagegen hilft nur ein Windows neustart, oder das arbeiten mit nicht maximierten Fenstern. Da es nur Zeitweise, aber doch häufig auftritt, ist es definitiv schlicht ein Fehler.

    Die UAC schafft es manchmal eben durchzukommen oder wird daran gehindert. Das Klicken auf das Taskleistensysmbol des Programms unterstützt das Glückspiel, bis es mal klappt

    • Tim sagt:

      “oder es gibt bei Vollbildfenstern das Problem, das die Taskleiste einfach penetrant über dem Fenster liegen bleibt.”

      Eigentlich ist der Effekt eher der, das die Vollbildfenster die Taskleiste als Rand nicht wahrnehmen können, manchmal, und sich deshalb unter die Taskleiste schieben…

      Neues und altes verträgt sich hier irgendwie mal wieder nicht.

      • Muss ich weiter beobachten – hatte den Fall bisher noch nicht.

        • Tim sagt:

          Ich bin leider davon betroffen…

          Grafiktreiber sind nicht das Problem, da hab ich schon gebastelt, und anderes hab ich auch schon versucht… deswegen mein Eindruck, das es irgendwie noch an dem neuen App Geschichten oder UWP Fensterverhalten hakt. Das fing direkt nach Fenstermodus für Apps an und wurde dann schlimmer. Das ist ja auch die größte Baustelle für Microsoft, wo scheinbar am meisten passiert und was sich wohl mit altem, wie der UAC beißt. Hier hoffe ich auf das nächste große Update, weil das ja wieder mehr auf dem Bereich schaut, für Entwickler zwar, aber Thema Hoffnung halt…

          Meine Taskleiste steht schon hochkant an der Bildschirmseite, weil ich nicht mal ein Browserfenster immer problemlos maximieren kann und weils ausgerechnet ein Notebook ist, bei dem das extrem Auftritt, ist die eigentlich schmale Taskleiste echt störend…
          Es ist, als hätte man “Ausblenden” der Taskleiste aktiviert, aber sie selbst bleibt optisch im Vordergrund stehen. Vielleicht steckt da im Bereich der Funktion auch schon der Bug…

          Aber auch der Gaming PC zeigt solche Effekte, da stören sie nur seltener bis überhaupt nicht, außer es reißt einen halt aus der Vollbildanwendung…

          • Tim sagt:

            Der Effekt mit dem Rausreißen ist überhaupt ein Windows 10 Problem von Anfang an…

            Ganz am Anfang hat Win10 Vollbildanwendungen allerdings “nur” Tastatur und Maus Focus entzogen.
            Heute erscheint dann obendrauf Taskleiste und immer wieder Cortanas; was kann ich tun? Während im Hintergrund sichtbar alles weiterläuft…

            Für Spieler ein echtes Problem und Videoschnitt macht so auch Spaß…

          • Andreas B. sagt:

            Entschuldige, ist vielleicht dumm gefragt (habe das Problem nicht), – aber: hilft evtl. Explorer abschießen und neu starten? Sind virtuelle Desktops im Spiel?

  3. Ok, ich merke mir das Thema mal – hat der Blog-Beitrag ja schon Sinn gehabt. Falls dir noch Sachen auffallen, immer her damit. Vielleicht lässt sich das Thema ja mal fassen.

  4. Anzeige

  5. Tim sagt:

    @Andreas B
    Dumme Fragen gibt es nicht, man glaubt das nur selber gerne ;)

    “aber: hilft evtl. Explorer abschießen und neu starten? Sind virtuelle Desktops im Spiel?”

    Virtuelle Desktops sind unter Win10 zwar jetzt von Haus aus im Spiel, aber von mir nicht bewusst genutzt ;). Ob Windows selbst diese Funktion womöglich irgendwie verwendet um UWP Apps, oder klassische Anwendungen darzustellen? Keine Ahnung, obwohl mir die Idee grad eine gedankliche Tür öffnet.
    Wenn Cortana “über” einer klassischen Vollbildanwendung erscheint, sieht es tatsächlich aus, oder wirkt, wie ein Overlay und der Entzug von Tastatur- und Mausfocus passt genau dazu dann auch…

    Explorer abschießen hab ich tatsächlich noch nicht ausprobiert, weil das ja eigentlich eher auch wieder Probleme schaffen kann. Wie es mit dem Explorer in Zukunft aussehen wird, weiß man aber eben auch nicht, da soll ja der nächste Schrecken im UWP Gewand kommen…
    Dürfte aber momentan vielleicht noch klappen, weil wie ich schon geschrieben hab, bringt ein Neustart auch schon rettung, bis zum nächsten Mal.

  6. Thürk Maschke sagt:

    “Ok, ich merke mir das Thema mal – hat der Blog-Beitrag ja schon Sinn gehabt.
    Falls dir noch Sachen auffallen, immer her damit. Vielleicht lässt sich das Thema ja mal fassen.”

    Ach! Lieber Günter Born:)

    Wie sehr wünschte ich mir, ein Mr. Nadella hätte Ihr leidenschaftliches, user-zielorientiertes Engagement!

    Wolke Sieben bis Wolke Zehn wären das wohligste Gewölk am Cyber-Himmelszelt:

    Satyra Nadella wäre Gott und Microsoft der Himmel!

    Und alle Menschen würden Brüder: Windows-Brüder: Hurra!

    Aber ach! :-(

    Nadella ist kein Gott! Ist eher Teufel und Microsoft sein Höllen-Ambiente;)

    “We Against The User!”, heißt die Parole aus Redmond.

    Und deshalb, lieber Günter Born:

    DankeDankeDanke!

    Dieser Blog und Sie sind Schild und Schwert im Kampfe wider diese Schande;)

    Gemeinsam sind wir Quark;-)

    Oder, wie Christian gestern besser schrieb:

    “Wenn Ihr was verändern wollt, müsst Ihr auch selber mal ‚ran!”

    Herzliche Grüße:-)

    • Tim sagt:

      „Wenn Ihr was verändern wollt, müsst Ihr auch selber mal ‚ran!“

      Wir machen uns nun also daran und basteln mal fix ein neues Betriebssystem?
      Wenns doch so einfach wäre, hätten wir bestimmt auch schon ein Windows, das viel weiter von seinen Vorgängern entfernt wäre… oder wirklich ganz neu!

      Das Nadella aber direkt der Teufel sein soll? Dann müsste Windows doch höllisch gut und ein verlockendes Angebot sein… ;)

      • Thürk Maschke sagt:

        “Das Nadella aber direkt der Teufel sein soll? Dann müsste Windows doch höllisch gut und ein verlockendes Angebot sein…”

        Richtig Tim, m ü ß t e :)

        Deshalb ist er ja auch bloß e h e r der Teufel.
        Gegen den wahren Fürsten der Finsternis,
        ist Nadella doch nur ein flackerndes kleines Licht.
        Weshalb Windows auch niemals “höllisch gut” sein kann;
        ja, nicht einmal “höllisch schlecht”!
        Und genau das ist das Problem, imo:
        Mittelmaß bei Microsoft, soweit das Auge reicht.

        Nicht einmal ordentlich versagen können die…

        Grüße :-)

  7. Nobody Private sagt:

    Kann das Problem bestätigen, wobei bei mir die UAC Popups nicht die einzigen sind. Machmal hat das minimieren aller Fenster geholfen, das ein oder andere mal nur ein kill und der Neustart des Programms. Konnte bis jetzt kein System dahinter erkennen. Tritt auf verschiedenen Rechnern auf und nicht nur unter Win 10.

    • Interessant – “auf verschiedenen Rechnern auf und nicht nur unter Win 10” heißt was genau? Windows 7- oder Windows 8.1-Maschinen?

      Ich kenne es von Windows 7 nur, dass die UAC-Abfrage den Fokus verliert, wenn man eine Funktion startet, die UAC aufruft und dann noch eine weitere Anwendung per Doppelklick aufruft. Manchmal gewinnt dann die andere Anwendung und die UAC-Abfrage wird minimiert. Es reichte bisher aber immer, die Schaltfläche in der Taskleiste anzuklicken.

      Sollte das auf Windows 8.1 zutreffen, würde die Vermutung von Tim bestätigen: Dass es seit die App-Darstellung in Fenstern verwendet wird, auftritt. Cortana und UWP sind in Windows 8.1 ja kein Thema.

      • Andreas B. sagt:

        Ja, sowas kommt bei mir mit Win7 auch manchmal vor. Meistens früher, wenn ich eine einzelne Datei mit Antivir per Kontextmenü checken wollte (vor dem Check gibt’s ja immer erst ‘ne UAC-Abfrage). Die konnte man dann aber immer ganz easy in der Taskleiste finden oder mit Alt+Tab. – Und ich glaube, es lag bei mir auch nur an zu wenig RAM und zu langsamer CPU, sodass die UAC nicht schnell genug mit Vorrang erschien.

        Zur Sache mit dem Explorer. – Es gab ganz, ganz früher schon mal unter XP gelegentlich einen komischen Bug mit den Ballontips etc. hinter der Taskleiste … Dagegen half immer Strg+Umsch+Esc (=Taskmanager, dieser am besten mit der Option “immer im Vordergrund”), dort Explorer beenden, Neuer Task (im Taskmanager Menü Datei): explore.exe (oder nur “explorer” geht auch).
        Eine Dauerlösung ist das nicht, aber versuchen kann man’s ja mal (bis es gefixt wird).

        Ich weiß gar nicht mehr, was die Ursache für denn Bug bei xp in seinen Anfängen damals war, jedenfalls sorgte der (und auch das Teletubbies-Hintergrundbild) für reichlich Spott …
        Ist klar, dass ich dies nicht für Euch alte Hasen schreibe und erklären muss, sondern nur falls es später mal jemand liest. ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Andreas B. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.