Microsoft Outlook: Juni 2017-Update-Bugs teilweise gefixt

[English]Wie es scheint, fixt Microsoft gerade die Bugs, die mit den Office Sicherheitsupdates vom 13. Juni 2017 in diversen Outlook-Versionen aufgetreten sind. Hier ein kurzer Abriss, was Sachstand ist. Nachtrag: Bug-Fixes für Outlook 2016 vom 30. Juni 2017 nachgetragen. 32-Bit-Patch für Outlook 2010 nachgetragen. Nachtrag 2: Die Downloads wurden von Microsoft zwischenzeitlich wieder aus dem Download Center entfernt. Es steht faktisch kein Patch mehr für Outlook 2010/2013/2016 mehr bereit. Ich habe entsprechende Hinweise im Text ergänzt.


Anzeige

Worum geht es?

Mit den Office Sicherheitsupdates für den 13. Juni 2017 stellten Nutzer diverser Microsoft Outlook-Versionen fest, dass verschieden Bugs auftraten. Von einer kaputten Suche über fehlende Synchronisierung bei iCloud-Konten bis hin zu blockierten RTF-Anhängen war alles dabei. Ich hatte die diversen Bugs im Blog-Beitrag Office/Outlook und Windows Patchday-Probleme aufgeführt. Microsoft kennt die Outlook-Probleme, wie ich in diesem Blog-Beitrag Microsoft kennt Outlook-Probleme nach Juni 2017 Updates festgehalten habe.

Fix für die Windows-/Outlook-Suche

Die kaputte Windows-/Outlook-Suche hat Microsoft in diversen Preview Rollup Updates und kumulativen Updates für die verschiedenen Windows-Versionen adressiert. Allerdings gibt es dort durchwachsene Rückmeldungen. Ich habe das Thema im Blog-Beitrag Microsoft Outlook: Suche mit KB4022716 & Co. gefixt? etwas näher beleuchtet und die bisherigen Erkenntnisse zusammen getragen.

KB3015545: Fixes für Outlook 2010-Bugs # zurückgezogen

Bei Askwoody bin ich auf die Info gestoßen, dass Microsoft einige Updates für Outlook-Probleme bereitgestellt hat. Update KB3015545 (June 27, 2017, update for Outlook 2010) soll folgende Probleme beheben.

  • Issue 1: When you open an attachment whose file name includes an ellipsis (…) or an exclamation point (!), the files are blocked and you receive a warning message.
  • Issue 2: If an email message includes an attached email message, and the attached email message’s subject line includes an unsafe file name extension (as listed in the Blocked attachments in Outlook Office webpage), the email attachment is blocked for recipients.
  • Issue 3: You receive an error message when you open attachments in an email message, a contact, or a task that’s formatted as Rich Text.

Damit sollten also die Probleme mit eingebundenen RTF-Dokumenten oder Anhängen behoben sein. Blog-Leser Klaus wies in diesem Kommentar darauf hin, dass Update für 32-Bit Office wurde von Microsoft zurückgezogen, da die Vorschau bei Mails mit Dateianhängen Outlook abstürzen lässt. Das lässt sich auch so im Microsoft KB-Artikel nachlesen.

Nachtrag: Zum 5. Juli 2017 hat Microsoft auch das 32-Bit-Update KB4011042 zum Fixen der obigen Probleme wieder freigegeben.
Nachtrag 2: Der im Artikel ursprünglich verlinkte Download des Updates für die 32-/64-Bit-Version von Outlook 2010 wurde gelöscht. Microsoft hat Update KB3015545 (gemäß Hinweis im KB-Artikel) durch das Update KB4011042 ersetzt. Für das letztgenannte Update wird ein Revisionsdatum 5. Juli 2017 genannt.

Nachtrag 3: Auch beim KB-Artikel zu Update KB4011042 findet sich seit 12. Juli 2017 der Hinweis, das das Paket zurückgezogen sei.

KB3191849: Fixes für Outlook 2013-Bugs # zurückgezogen

Für Outlook 2013 hat Microsoft Update KB3191849 (June 27, 2017, update for Outlook 2013) bereitgestellt. Dieses soll folgende Probleme beheben:

  • Issue 1: When you open an attachment whose file name includes an ellipsis (…) or an exclamation point (!), the files are blocked and you receive a warning message.
  • Issue 2: If an email message includes an attached email message, and the attached email message’s subject line includes an unsafe file name extension (as listed in the Blocked attachments in Outlook Office webpage), the email attachment is blocked for recipients.
  • Issue 3: When you open attachments that use ShowLevel1Attach, you receive the following error message: One or more objects in this file have been disabled due to your policy settings.

Auch hier lassen sich die Updates (diesmal aber für 32 und 64 Bit) im Microsoft Download Center herunterladen. Ergänzung: Die Downloads wurden gelöscht

  • Download update 3191849 for 32-bit version of Outlook 2013
  • Download update 3191849 for 64-bit version of Outlook 2013

Dieses Update erfordert aber, dass Microsoft Office 2013 Service Pack 1 installiert ist. Falls euch weitere Erkenntnisse vorliegen, könnt ihr ja einen Kommentar hinterlassen.

Nachtrag: Inzwischen findet sich im KB-Artikel zu Update KB3191849 der Hinweis vom 12. Juli 2017, dass dieses zurückgezogen wurde. Zitat: ‘Update 3191849 for Microsoft Outlook 2013 that was released on June 27, 2017, is not currently available. This article will be updated as soon as the update is available again.” Mit Datum 15. Juli 2017 gibt es noch keine Aktualisierung, so dass der Fix wohl noch nicht verfügbar ist.

KB3213654: Fixes für die Outlook 2016 # zurückgezogen


Anzeige

Zum 30. Juni 2017 hat Microsoft das Problem, dass (RTF)-Anhänge sich nicht öffnen lassen, mit dem Update KB3213654 auch für Outlook 2016 behoben. Laut KB-Artikel werden die gleichen Issues wie bei Outlook 2013 (siehe vorheriger Abschnitt) behoben.

Die Downloads sind für für 32 und 64 Bit im Microsoft Download erhältlich – wurden inzwischen entfernt.

Nachtrag: Inzwischen findet sich im KB-Artikel zu Update KB3213654 ebenfalls der Hinweis vom 12. Juli 2017, dass dieses zurückgezogen wurde. Zitat: ‘Update 3213654 for Microsoft Outlook 2016 that was released on June 30, 2017, is not currently available. This article will be updated as soon as the update is available again.” Mit Datum 15. Juli 2017 gibt es noch keine Aktualisierung, so dass der Fix wohl noch nicht verfügbar ist.

Eine Übersicht der bekannten Probleme in Outlook nach Installation der Juni 2017-Sicherheitsupdates findet sich hier.

Ähnliche Artikel
Windows 10: KB4022716 bereitet neue Update-Prozedur vor
Windows 10 Updates KB4023543, KB4022723, KB4032693, KB4032695 (Juni 2017)
Microsoft kennt Outlook-Probleme nach Juni 2017 Updates
Office/Outlook und Windows Patchday-Probleme
Microsoft Outlook: Suche mit KB4022716 & Co. gefixt?
IE11-Druckprobleme in Windows behoben – nun Abstürze (Juni 2017)
Patch KB4032782 für Internet Explorer 11 Juni 2017-Druckprobleme
Office Patchday (5. Juli 2017)
Sicherheitsupdates Juli 2017–Kurzübersicht

 


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Microsoft Outlook: Juni 2017-Update-Bugs teilweise gefixt


  1. Anzeige
  2. JaDz sagt:

    Ist solch ein Update auch für Office / Outlook 2007 erhältlich? Bzw. behebt es auch das iCloud-Sync-Problem?

  3. Sebastian sagt:

    Ich hatte das KB4011042 gestern Nachmittag für Windows 7 und Office / Outlook 2010 geladen und heute Installiert.

    Hat das Problem mit dem öffnen von Dateianhängen in Besprechungen behoben.

    Jetzt wurde das Update aber scheinbar schon wieder zurückgezogen!?
    https://support.microsoft.com/de-de/help/4011042/july-5-2017-update-for-outlook-2010-kb4011042

    Hinweis
    Update 4011042 für Microsoft Outlook 2010, die 5 Juli 2017 erschien, ist zurzeit nicht verfügbar. Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald das Update wieder verfügbar ist.

  4. Anzeige

  5. Michael Uray sagt:

    Microsoft schafft es seit über einem Monat nicht dieses(e) Problem(e) zu beheben.
    Patches kommen, werden dann aber mehrmals kurz darauf wieder zurückgezogen.
    Man ist nur noch mit ständigem patchen beschäftigt und die Benutzer können nur eingeschränkt arbeiten.

    Auf der anderen Seite entwickeln sie neue Features die viele gar nicht brauchen aber of gar nicht mehr abstellbar sind, oder aber auch gibt es Einstellungen welche mit neuen Versionen einfach nicht mehr verfügbar sind.

    Täuscht mich das, oder wird das alles immer schlimmer mit MS?

  6. Müll Gates sagt:

    Und es tut sich immer noch nix… :(

  7. Schr oeder sagt:

    Wir haben neben den anderen bereits bekannten Problemen,
    das Problem das man seit dem letzten Update im “Outlook Web App (OWA)” keine E-Mails mehr aus dem Posteingang mittels drag-n-drop in beliebige selbst angelegte Unterordner verschieben kann.
    Der Fehler tritt nur mit dem Webbrowser Internet-Explorer (IE) auf.

    Ich hatte extra intern angewiesen den Internet Explorer zu verwenden, da man hier über Outlook Web App noch auf die Kontakte zugreifen konnte und auch auf Anhänge weiterhin zugreifen konnte.
    Nur klappt hier das Verschieben von eingegangenen E-Mails nicht mehr.
    Kann jemand diesen Fehler bestätigen?
    Im Firefox und google Chrome klappt das Verschieben von E-Mails in unter Ordner übrigens problemlos.

    Verwendet man Firefox, so kann man keine Anhänge an E-Mails anhängen, nicht auf die Kontakte zugreifen. Und was z. B. auch im Firefox nicht mehr geht sind die “Automatische Antworten”. Klickt man im OWA oben rechts auf [Optionen] -> [Alle Optionen anzeigen] -> [E-Mail organisieren] -> [Automatische Antworten] dann kommt eine Fehlermeldung.
    [Die Webseite wird nicht ordnungsgemäß geladen. Laden Sie die Seite durch Aktualisieren des Webbrowsers neu.] und [Technische Informationen: NS_ERROR_ILLEGAL_VALUE:Nachfolgend wird der vollständige Fehlerbericht aufgeführt:]
    und […. /Scripts/editorstandalone.js ….] und […. ErrorHandling.showUnhandledException ….]
    Hier geht dann gar nichts mehr.

    Nimmt man google Crome, so gehen die Kontakte und Dateianhänge nicht mehr.

    Was produziert Microsoft hier nur für einen Mist.

    Hier geht praktisch nur noch Outlook, als Programm am Arbeitsplatz zu 100%.

    Einige Mitarbeiter bevorzugen aber auch OWA.
    Gerade im vertretungsfall wenn man nicht
    ein 2. Konto lokal einrichten will wird hier gern auf OWA zurückgegriffen.

    Welche Updates sollte man löschen um halbwegs wieder arbeitsfähig zu sein?

    Installiert ist hier Exchange Server 2010 x64 (alle Updates) und
    die Clients laufen in der Regel unter Windows 7 (32 und 64 Bit Systeme), auch mit allen Updates.
    Optionale Updates sind nicht installiert.

    Hierzu noch die Frage:
    Muss man die Updates nur vom Server entfernen?
    Oder muss man die Updates nur vom Client löschen?
    Oder muss man die Updates sowohl auf dem Server, als auch auf dem Client entfernen?

    Würde mich über Antworten hier im Forum oder auch gern per E.-Mail freuen.

  8. Achim sagt:

    Hallo zusammen,

    habe ein Problem mit den Entwürfen und hoffe Ihr könnt mir helfen:

    Hatte diverse Entwürfe auf dem Hotmailaccount meines iPhones, die bis vor kurzem nicht synchronisiert wurden, d.h. z.B. eine neue Mail habe ich zwar im Entwurfordner vom iPhone gesehen, nicht aber auf dem Entwurfordner der App Mail vom Mac noch im Entwurfordner vom Browser, wenn ich mich beim Hotmaiaccount anmelde.

    Nun kann ich neue Entwürfe auf dem iPhone sehen, dem Mac und im Browser aber alle Entwürfe auf dem iPhone sind weg.

    Ich vermute, Microsoft hat bei der Beseitigung des Bugs es zwar geschafft, die Entwürfe überall zu synchronisieren, dabei aber alle alten Entwürfe überschrieben.

    Richtig? Wenn ja, könnt Ihr mir helfen die alten Entwürfe wieder zu beschaffen?

    Freundliche Grüße, Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.