Flash im Niedergang: Nur noch 4,9 % Nutzung

SicherheitEs gibt sie noch, die guten Nachrichten. Adobe Flash scheint, wie geplant, bis zum Aus, Ende 2020, aus der Benutzung zur verschwinden. Aktuell liegt der Nutzeranteil nur noch bei 4,9 %. Hier ein kurzer Abriss des Themas.


Anzeige

Adobe Flash ist eine wandelnde Sicherheitslücke und muss ständig gepatcht werden. Apple hat daher wohlweislich seit vielen Jahren auf den Flash-Support in iOS verzichtet. Gab zwar damals einen ‘Sturm der Entrüstung’, ob dieser Entscheidung. Aber Apple ist nicht untergegangen und die Welt dreht sich weiter. Auch auf Android-Geräten ist Adobe Flash seit vielen Jahren nicht mehr in Verwendung – es geht auch ohne. Nur in Windows 8.1 und Windows 10 ist Adobe Flash standardmäßig von Microsoft vorinstalliert und kann auch nicht entfernt werden.

Ab Ende 2020 ist Schluss mit Flash

Vor einiger Zeit hat Adobe angekündigt, bei Flash den Stecker zu ziehen. Der Support wurde ja für das Jahr 2020 abgekündigt – ich hatte im Beitrag Flash ist tot! Ab 2020 geht’s zu Ende … über die Details berichtet. Schritt für Schritt wird die Nutzung im Browser eingeschränkt. Ab Dezember 2020 wird Google Flash im Google Chrome 87-Browser gänzlich entfernen. Das angekündigte Ende von Flash wirkt sich auch auf die Nutzung von Adobe Flash aus.

Dramatisch sinkende Nutzungszahlen

Der Prozentsatz der täglichen Chrome-Benutzer, die mindestens eine Seite mit Flash-Inhalten pro Tag geladen haben, ist von rund 80% im Jahr 2014 auf unter 8% Anfang 2018 gesunken. Das hatte ich im März 2018 im Artikel Adobe Flash im Sturzflug berichtet.

Trends in Web-Clients

Jetzt sind mir neue Zahlen untergekommen. Bleeping Computer berichtet hier, dass der Anteil von Adobe Flash in der Nutzung zum 19. April 2018 auf 4,9 % gesunken sei. Quelle ist W3Techs, die die Trends für verschiedene Web-Technologien in obiger Tabelle angeben. Was ich noch cooler finde: Silverlight kommt kaum noch vor – und JAVA ist auch fast ‘unsichtbar’.

Frage: Gibt es bei Euch noch Inhalte, die Flash erfordern? Wie schaut es bei den VMware-Server-Produkten aus? Sind die inzwischen von Flash auf HTML-Verwaltungsoberflächen umgestellt?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Flash im Niedergang: Nur noch 4,9 % Nutzung

  1. Nobody Private sagt:

    Es gibt z.B. Webcams die Flash bei einigen Konfigurationsoptionen benötigen (werden immer noch verkauft!) und die halten bestimmt noch ein paar Tage über 2020 hinaus.
    Und ja, es gibt auch immer noch seriöse Websites die auf Flash setzen.

  2. elli sagt:

    Meine ganzen Onlinespiele benötigen den Flash player

  3. Werbung

  4. 00-acht sagt:

    flash aktuell, richtig installiert und auf rein optional gesetzt, System und alle Browser, stellt auch nullproblemo dar.
    Hier NICHT/noch nie seit >20 Jahren…
    Und wenn benötigt kurz auf on, danach wieder off, janz einfach. :)

  5. Exi sagt:

    Lustigerweise…. die (mittlerweile alte) E-Banking Seite meiner Hausbank… Die neuere Seite verzichtet zwar auf Flash, bietet aber immer noch nicht alle Funktionen der alten Seite an (speziell im Depotbereich)

    LG

  6. viebrix sagt:

    Meine Schwester hat mich letztens um Rat gefragt weil KIES nicht mehr funktioniert, weil ein flash.ocx nicht gefunden werden kann. Leider konnte ich ihr nur empfehlen flash wieder zu installieren, wenn sie diese Version von KIES weiter verwenden will… Auch wenn ich eigentlich gegen Flash am Computer bin…

    • Günter Born sagt:

      Auch KIES würde ich nicht mehr einsetzen – m. Erinnerung nach wird das nicht mehr unterstützt und war auch immer für Ärger gut.

      • viebrix sagt:

        Das mag alles richtig sein, aber zum einen ist das Smartphone schon sehr alt und KIES war damals der fakto Standard. Zum anderen sind die Updates und alles so eingerichtet, dass es funktioniert (wenn man nicht Flash deinstalliert ;) )
        Nachdem ich selbst kein privates Smartphone besitze habe ich mich auch mit dem Thema seit vielen Jahren nicht beschäftigt und kann hier auch nichts neues empfehlen, dass mit dem alten Handy sicher funktioniert. Eventuell den MyPhoneExplorer aber das müsste man eben alles wieder neu testen und einrichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.