Patchday: Windows 10-Updates 10. Juli 2018

[English]Microsoft hat am 10. Juli 2018 verschiedene kumulative Updates für die unterstützten Windows 10 Builds freigegeben. Hier einige Details zu den jeweiligen Updates. Ergänzung: Update KB4343669 wurde erneut im Microsoft Update Catalog freigegeben.


Anzeige

Eine Liste der Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen. Ein Teil dieser Updates für Windows 10 Version 1607 bis 1709 stehen auch als Delta-Update (siehe Windows 10: Was sind Delta-Updates?) für den WSUS zur Verfügung.

Updates für Windows 10 Version 1803

Für Windows 10 April Update (Version 1803) stehen folgende Updates zur Verfügung.

Update KB4338819  für Windows 10 Version 1803

Das kumulative Update KB4338819 beinhaltet Qualitätsverbesserungen aber keine neuen Betriebssystemfunktionen und hebt die OS-Build auf 17134.165. Hier die Liste der Fixes:

  • Improves the ability of the Universal CRT Ctype family of functions to correctly handle EOF as valid input.
  • Enables debugging of WebView content in UWP apps using the Microsoft Edge DevTools Preview app that’s available in the Microsoft Store.
  • Addresses an issue that may cause the Mitigation Options Group Policy client-side extension to fail during GPO processing. The error message is “Windows failed to apply the MitigationOptions settings. MitigationOptions settings might have its own log file” or “ProcessGPOList: Extension MitigationOptions returned 0xea.” This issue occurs when Mitigation Options has been defined either manually or by Group Policy on a machine using Windows Defender Security Center or the PowerShell Set-ProcessMitigation cmdlet.
  • Evaluates the Windows ecosystem to help ensure application and device compatibility for all updates to Windows.
  • Security updates to Internet Explorer, Windows apps, Windows graphics, Windows datacenter networking, Windows wireless networking, Windows virtualization, Windows kernel, and Windows Server.

Das Update wird per Windows Update verteilt, sollte aber auch per WSUS oder über den Microsoft Update Catalog erhältlich sein. Probleme mit dem Update sind Microsoft keine bekannt.

Wichtig: Bei der Installation des Pakets aus dem Microsoft Update Catalog muss vorher das Servicing Stack Update (SSU) KB4343669 installiert werden.

Warnung: Microsoft hat bei diesem Update nachträglich zwei fette ‘Know issues’ eingefügt. Das DHCP-Problem bei Failover Servern und ein BlueScreen bei der Netzwerküberwachung werden genannt.

Servicing Stack Update KB4343669 für Windows 10 Version 1803

Das Update KB4343669 (Servicing stack update for Windows 10, version 1803: July 10, 2018) verbessert die Stabilität des Servicing Stack. Das Update ist per WSUS oder im Microsoft Update Catalog erhältlich.

Ergänzung: Update KB4343669 wurde erneut im Microsoft Update Catalog für Windows Server freigegeben (siehe diesen Tweet).

Update KB4339277 für Windows 10 Version 1803

Das Kompatibilitäts-Update KB4339277 ist ein dynamisches Update, welches bei einer Neuinstallation oder beim Zurücksetzen angefordert wird. Es soll die Upgrade-Erfahrung  auf Windows 10, Version 1803 verbessern. (via)

Updates für Windows 10 Version 1709

Für Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) stehen folgende Updates zur Verfügung.

Update KB4338825 für Windows 10 Version 1709


Werbung

Das kumulative Update KB4338825 für Windows 10 Version 1709 (Fall Creators Update) hebt die OS Build auf 16299.547 und enthält Qualitätsverbesserungen sowie folgende Problembehebungen:

  • Addresses an issue that, in some cases, causes the wrong IME mode to be chosen on an IME-active element.
  • Addresses an issue with form submission in Internet Explorer.
  • Addresses an issue where DNS requests disregard proxy configurations in Internet Explorer and Microsoft Edge.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Addresses an issue that causes the latest versions of Google Chrome (67.0.3396.79+) to stop working on Cobalt devices.
  • Evaluates the Windows ecosystem to help ensure application and device compatibility for all updates to Windows.
  • Security updates to Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft scripting engine, Windows apps, Windows graphics, Windows datacenter networking, Windows virtualization, Windows kernel, and Windows Server.

Das Update wird per Windows Update verteilt, lässt sich aber auch per Microsoft Update Catalog herunterladen.

Wichtig: Bei der Installation des Pakets aus dem Microsoft Update Catalog muss vorher das Servicing Stack Update (SSU) KB4339420 installiert werden.

Bei diesem kumulativen Update gibt es die gleichen bekannten Probleme wie beim Patch vom Vormonat. Einige nicht-englische Plattformen können die folgende Zeichenfolge in Englisch anstelle der lokalisierten Sprache anzeigen: ”Reading scheduled jobs from file is not supported in this language mode.” Dieser Fehler wird angezeigt, wenn der Device Guard aktiviert ist und Sie versuchen, die von Ihnen erstellten geplanten Aufträge zu lesen. Zudem gibt es weitere bekannte Bugs bei aktiviertem Device Guard (z.B. kein & oder . Operator etc., siehe) Microsoft arbeitet an der Behebung der Probleme.

Servicing Stack Update KB4339420 für Windows 10 Version 1709

Das Update KB4339420 (Servicing stack update for Windows 10, version 1709: July 10, 2018) verbessert die Stabilität des Servicing Stack. Dieses SSD-Update ist per WSUS oder auch im Microsoft Update Catalog erhältlich.

Update KB4338852 für Windows 10 Version 1709

Das Kompatibilitäts-Update KB4338852 ist ein dynamisches Update, welches bei einer Neuinstallation oder beim Zurücksetzen angefordert wird. Es soll die Upgrade-Erfahrung  auf Windows 10, Version 1709 verbessern.

Für Mobilgeräte gibt es noch Update KB4341235 (Windows 10 Mobile Version 1709), die die Build auf 15254.490 ändert (siehe).

Updates für Windows 10 Version 1703

Für Windows 10 Creators Update (Version 1703) stehen folgende Updates zur Verfügung.

Update KB4338826 für Windows 10 Version 1703

Das kumulative Update KB4338826 für Windows 10 Version 1703 (Creators Update) hebt die OS Build auf 15063.1206 und enthält Qualitätsverbesserungen sowie folgende Problembehebungen:

  • Addresses an issue with form submission in Internet Explorer.
  • Updates Internet Explorer’s Inspect Element feature to conform to the policy that disables the launch of Developer Tools.
  • Addresses an issue that, in some cases, causes the wrong IME mode to be chosen on an IME-active element.
  • Addresses an issue in which DNS requests disregard proxy configurations in Internet Explorer and Microsoft Edge.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Evaluates the Windows ecosystem to help ensure application and device compatibility for all updates to Windows.
  • Security updates to Internet Explorer, Microsoft Edge, Windows apps, Windows graphics, Windows virtualization, Windows kernel, and Windows Server.

Das Update wird per Windows Update verteilt, ist aber auch im Microsoft Update Catalog erhältlich. Probleme sind keine bekannt.

Windows Update Verbesserungen

Microsoft hat ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlicht, um dessen Zuverlässigkeit zu erhöhen. Jedes Gerät mit Windows 10, das für automatisch Updates per Windows Update konfiguriert ist, erhält das Funktionsupdate (auf V1803). Auch Windows 10 Enterprise und die Pro Edition erhalten das Funktionsupdate (auf V1803), basierend auf der Gerätekompatibilität und der unter Windows Update for Business Stundungsrichtlinie eingestellten Update-Verzögerung (Defer). Dies gilt nicht für LTSC-Versionen.

Updates für Windows 10 Version 1507 bis 1603

Für Windows 10 RTM bis Windows 10 Creators Update (Version 1703) stehen verschiedene Updates zur Verfügung. Hier eine Kurzübersicht.

  • Windows 10 Version 1607: Update KB4338814 steht nur noch für Enterprise und Education sowie Windows Server 2016 bereit. Das Update hebt die OS-Build auf 14393.2363. Details, auch zu den bekannten Problemen sind im KB-Artikel zu finden. Beachtet hier den Hinweis im KB-Artikel sowie den nachfolgenden Kommentar von Thorsten zum bekannten DNS-Bug.
  • Windows 10 Version 1507: Update KB4338829 steht für die RTM-Version (LTSC) bereit. Das Update hebt die OS-Build auf 10240.17914. Details, auch zu den bekannten Problemen sind im KB-Artikel zu finden

Für Windows 10 V1511 gab es kein Update, das diese Version auf dem Support gefallen ist. Details zu obigen Updates sind im Zweifelsfall den jeweiligen Microsoft KB-Artikeln zu entnehmen.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash Player: Update Version 30.0.0.134
Microsoft Office Patchday (3. Juli 2018)
Patchday: Windows 10-Updates 10. Juli 2018
Patchday Microsoft Office Updates (10. Juli 2018)
Microsoft Patchday: Weitere Updates zum 10. Juli 2018


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Responses to Patchday: Windows 10-Updates 10. Juli 2018

  1. Tind sagt:

    Hatte sonst noch jemand das Phänomen, dass sich nach dem installieren und neustarten dann plötzlich automatisch die Windows 10 Hilfe Seite im Browser geöffnet hat:
    https://support.microsoft.com/de-at/products/windows?os=windows-10

  2. wufuc_MaD sagt:

    nicht nur, dass mal wieder firmware drecksware drinsteckt (hololens), nach dem update deine maschine keine ip adresse mehr bekommt (nicht vielleicht..), auch ist da leider was schiefgegangen mit den neuen “abschwächungen” die ja per default deaktiviert waren.. nur it-pro’s BLA BLA BLA

    drecks microsoft! das ist zuviel, weg davon.

    und die “adressierungen” in dieser liste (1803) werden sich verdoppeln, innerhalb einer woche, auch wenn… man normalerweise spätestens zum releasezeitpunkt wissen muss, welche probleme man denn adressiert, werden wieder! etliche dazukommen! verständlich genug?? am update an sich ändert sich ja nichts mehr, außer es rutsch mal eins um 5 jahre zurück..

    Evaluates the Windows ecosystem: hats jeder verstanden??

    meine vorhersage mit remotesupport direkt von microsoft ist inzwischen auch realität:
    testconnectivity.microsoft.com/

    es ärgert mich grad, ständig und so schnell wahr werden zu sehen was ich so nicht erleben will.

    sorry!

  3. Werbung

  4. Mike sagt:

    Frage eines Windows 10 Neulings:

    Letzte Woche gabs einen neuen Computer mit Windows 10 Pro.
    Computer angeschlossen und Windows Update gemacht bis es keine Updates mehr gab, der Computer wurde auf Version 1803 aktualisiert. Heute wollte ich Windows Update machen, keine Updates für Windows 10, nur für Windows Defender und auch der Flash Player wurde aktualisiert. Den Updateverlauf überprüft, seit der Aktualisierung auf Version 1803 nur Updates für Windows Defender.
    Ist das so richtig oder werden mir die Updates für Windows 10 aus welchen Gründen auch immer nicht angezeigt?

  5. Torsten sagt:

    kb4338814 für Windows Server 2016 hat einen bösen Bug für DHCP-Server:

    reddit foren post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.