Bug in Outlook 2016/365: Nur eine Version ausführbar

[English]Benutzer von Microsoft Outlook 2016/365 laufen seit Mitte Juli 2018 möglicherweise in ein Problem. Beim Klick auf das Outlook-Symbol der Taskleiste gibt es eine Fehlermeldung, dass nur eine Version des Programms ausgeführt werden könne. Hier einige Informationen und ein Workaround.


Anzeige

Der Fehler wird beispielsweise in diesem Microsoft Answers-Forenthread angesprochen. Der Nutzer schreibt:

No longer able to open multiple instances of Outlook 2016 (for one profile).

On my work computer, I keep multiple desktops open in Windows 10.  Until last week, I was able to open an instance of Outlook on one desktop while another instance of Outlook was already open on another desktop.  Now, when I try to do this:

1. I get shifted over to the desktop which already has a running instance of Outlook,

2. I get an error message “Sorry, we’re having trouble starting Outlook. Only one version can run at a time. See if another version of Outlook is running, or try restarting your computer,” and

3. after I close the error message, another instance of Outlook does actually open in the desktop being shown (which is not the desktop where I was working).

I cannot see that there is any other version of Outlook running, and I cannot see that the “/recycle” switch is being applied in the Properties view for any shortcuts to run Outlook.  I don’t keep a lot of emails, so I don’t see how some memory issue might be forcing this problem.

My questions:  Why did this problem show up a week ago? Is there a way to explicitly invoke/force the opposite of the “/recycle” switch for Outlook? Is there a way to check that there is/isn’t a relevant memory issue?  Is there some other solution I have not considered?

This problem completely defeats the purpose of having multiple desktops.  I cannot stress this enough.

Also: der Benutzer kann plötzlich keine zwei Instanzen von Outlook 2016 als Fenster mehr öffnen. Beim Versuch, eine zweite Instanz über die Outlook-Schaltfläche in der Taskleiste zu öffnen, erscheint eine Fehlermeldung:

Sorry, we’re having trouble starting Outlook. Only one version can run at a time. See if another version of Outlook is running, or try restarting your computer,

MVP Diane Poremsky weist im Forenthread darauf hin, dass dies schlicht ein Bug ist. Auf ihrer Seite wird der Bug ausgiebiger behandelt. Dort findet sich der Hinweis, dass es wohl Nutzer aktualisierter Outlook-Versionen trifft. Benutzer mit Office Insider-Builds erhalten diese Meldung seit einigen Wochen. Und seit die Outlook Build 10228.20080 veröffentlicht wurde, trifft es auch neue Nutzer.

Als Workaround, bis der Bug gefixt wird, schlägt Diane Poremsky vor, die Verknüpfungen zum Aufruf von Outlook mit der Option /recycle zu ergänzen. Dieser Schalter wurde hier thematisiert und weist Outlook an, ein etwa existierendes Outlook-Fenster zu öffnen, statt eine neue Instanz zu verwenden. Weitere Details und die Pfade zu den Verknüpfungen sind auf dieser Seite beschrieben.

Den Kommentaren bei Diane Poremsky entnehme ich aber, dass es für Office 365 ein Update gegeben habe und der Bug nun gefixt sei. Allerdings ist dieser Kommentar vom 18. Juli 2018, während weitere Kommentare vom 3. August 2018 den Fehler bestätigen. Frage: Irgend jemand von euch von diesem Bug betroffen?

Ähnliche Artikel:
Zerschießt ein Juli 2018-Update die Outlook-Sofortsuche?
Outlook 365: Probleme mit iCloud-Synchronisierung
Outlook 2016: Die Suche liefert keine Ergebnisse mehr
Outlook-App zeigt Geburtstage einen Tag zu früh
Windows 10 V1709 und das Outlook 2003-Problem


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Bug in Outlook 2016/365: Nur eine Version ausführbar

  1. M. sagt:

    Ich kenne diesen Bug auch, allerdings schon länger als seit Mitte Juli 2018.
    Nur ist es so, dass nachdem ich die Fehlermeldung mit OK beende, die erwünschte zweite Outlook-Instanz trotz Fehlermeldung doch noch erscheint.
    Also ein Bug im Bug ;)
    MfG, M.

  2. Herr IngoW sagt:

    Bei mir (Outlook 365) ist nichts vom dem beschriebenen Problem zu merken. Auch nicht bei drei Desktops.

  3. Mich@ sagt:

    Office 2016 Std. & Pro im Einsatz. Bis jetzt ist der Bug nicht in erscheinung getreten.
    (Bbs von 8,1-10)

  4. Seips sagt:

    Office 2016 (kein 365)
    bei mir erscheint diese Meldung ebenfalls schon seit einiger Zeit…

  5. Werbung

  6. Heiko sagt:

    Hallo,

    wir haben das bei 2-3 Clients. Die anderen größer 250 haben keine Probleme.

    Wir warten mal auf den Update

  7. Sam Hawkins sagt:

    Hallo!

    Dieses Verhalten kann ich bei einigen Outlook 2016 und 365 bestätigen.
    Es half allerdings schon die Verknüpfung auf der Taskleiste zu löschen und neu zu erstellen.

    Gruß S.H.

    • Karl Wester-Ebbinghaus sagt:

      Danke für den Tipp. Ich starte es über das Suchmenü / Start screen. Da müsste man also die ursächliche Verknüpfung im Legacy Startmenü neu anlegen und anheften. Werde das mal testen und Rückmeldung geben.

  8. Karl Wester-Ebbinghaus sagt:

    Die Meldung sagt es. Effektiv kann man bei Office 365 (64bit) weiterhin mehrere starten. Das ist auch notwendig. Auf dem einen Bildschirm hat man Mails und auf dem anderen den Kalender.

    Das Problem ist derzeit auf allen O365 Installationen des Monthly channel reproduzierbar.

    Bitte beachten: Office 2016 / 2019 sind eingefrorene ältere (dann) Entwicklungsstände von O365. Daher nur bedingt miteinander vergleichbar

    Viele denken, das Office 365 und 2016 gleich wären, solange es noch kein Office 2019 gäbe. Dem ist nicht so.

    Viele Grüße
    Karl
    MCSA Office 365 (2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.