Update KB4528081 für Windows Server 2008

Windows Update[English]Noch ein Nachtrag für Administratoren von Windows Server 2008-Systemen, die einen erweiterten Support benötigen. Microsoft hat bereits zum 8. November 2019 das Update KB4528081 für Windows Server 2008 SP2 freigegeben, welches die Berechtigung für die Extended Security Updates prüfen soll.


Anzeige

Blog-Leser Gero H. hat mich auf dieses Update aufmerksam gemacht (danke dafür). Gero schrieb mir:

für Windows Server 2008 SP2 wurde das Update KB4528081 veröffentlicht. 

Dieses Update soll die Kompatibilität des Systems prüfen, ob ein Support nach dem 14.01.2020 möglich ist und ESU Updates bezogen werden können.

Jedoch  ist dieses Update nur für die 64bit Variante erschienen. Die Itanium und 32bit Varianten bleiben außen vor.

Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows 7 SP1 erhalten dieses Update ebenfalls nicht.

In der Tat findet sich im Microsoft Update Catalog nur eine 64-Bit-Version dieses Updates mit dem Release-Datum 5. November 2019. Im Support-Artikel zu Update KB4528081 (Update to verify that eligible Windows Server 2008 SP2 devices can get Extended Security Updates) heißt es:

This optional nonsecurity update will help you verify that your eligible Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2) devices can continue to get Extended Security Updates (ESUs) after the end of support date of January 14, 2020.

Mit diesem optionalen, nicht sicherheitsrelevanten Update können Administratoren also überprüfen, ob ihre berechtigten Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)-Geräte nach dem Ende des Support-Datums am 14. Januar 2020 weiterhin Extended Security Updates (ESUs) beziehen können.

Es ist also nur ein Update zum Testen, ob mit der Update-Versorgung ab Januar 2020 alles in Ordnung ist. Das optionale Update KB4528081 steht dabei im Microsoft Update Catalog sowie im WSUS, nicht jedoch über Windows Update bereit. Microsoft gibt an, dass das Update nicht für folgende Plattformen verwendbar sei:

This update is not applicable for Windows 7 Virtual Desktop (WVD) and Windows 7 Embedded OS.

Also bleiben Windows 7 und Windows 7 Embedded außen vor. Im KB-Artikel werden auch die Vorbedingungen zur Installation dieses Updates genannt (SHA-2-Update und die aktuellen SSUs). Blog-Leser Gero wundert sich, dass für Windows 7 SP1 kein solches Update erschienen ist und hat sich folgende Fragen gestellt.

1. ist das Update KB4528081 einfach nur ausversehen veröffentlicht worden und die anderen Varianten erhalten eines im Dezember etc?

2. benötigen die anderen Versionen wie 2008 R2 SP1 / Win7 SP1 / 2008 SP2 x86 & ia64 keines? Und falls Ja

3. Warum benötigt dann Server 2008 SP2 x64 eines?

Fragen über Fragen..

Spaßeshalber habe ich das Update auf einem Windows Vista Ultimate x64 installiert. Die folgenden Updates lassen sich trotz dessen noch genüsslich installieren.

Zum letzten Satz: Im Microsoft Support-Beitrag heißt es, dass mit dem Paket wirklich nur geprüft werden soll, ob irgend etwas Windows Server 2008 daran hindert, dass dieser Extended Security Updates installiert werden können. Die Updates bis zum 14. Januar 2020 würde ohne Beeinflussung installiert. Hat irgend jemand das Update auf Windows Server 2008 installiert und weitere Informationen?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows Server abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Update KB4528081 für Windows Server 2008


  1. Anzeige
  2. Ismail sagt:

    Für Win7SP1 wurde zuvor dieses Update veröffentlicht ;-)

    https://support.microsoft.com/en-ca/help/4528069/update-for-eligible-windows-7-and-server-2008-r2-devices-can-get-esu

    Wer dieses Update (KB4528069) installiert, bekommt auch die anderen installiert. Dann gibts noch die Sache mit den keys…

    Ich habe schon herausgefunden wie man das Update für Windows7 installieren kann. Aber noch ist es zu früh…

  3. Ismail sagt:

    Hier habe ich erklärt, wie man auf Win7 das ESU Update installiert.

    https://www.borncity.com/blog/2019/11/07/windows-7-extended-security-updates-esu-anforderungen/#comment-80658

    Soweit ich weiß, Ultimate wird supportet, alle anderen Editionen werden mit andere Variante versorgt.

    PS:

    • Ismail sagt:

      PS: Beim Installieren eines Updates überprüft slc.dll (für Lizenzierung zuständig) ob es um eine gültige Windows Version handelt. Die abgeänderte (recompiled) slc.dll hat die Rückgabewert immer TRUE, somit werden alle Windows Versionen als “gültig” gekennzeichnet.

  4. Anzeige

  5. Günter Born sagt:

    Microsoft hat KB4528081 aus dem MS Update Catalog entfernt, da sich die Prozedur geändert hat (es gibt seit Februar 2020 ein ESU Enablement Update).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.