MS Teams wegen Zertifikatsfehler down (3.2.2020)

[English]Die ‘Profis von Microsoft’ sind gerade (mal wieder) dabei, einen ihrer Onlinedienste zu flicken. Microsoft Teams ist wegen eines Zertifikatsfehlers down.


Anzeige

Erst kein Glück und dann kommt Pech hinzu – ging mir gerade durch den Kopf, als ich auf die neueste Störung aufmerksam wurde. Am 31. Januar 2020 hatten Nutzer von Microsoft Onlinediensten bereits unter Störungen zu leiden – Ursache war der Brexit. Vor lauter Begeisterung hat sich ein Internet-Anbieter, die British Telecom, einen Internet-Ausfall gegönnt. Hat bloß einige Briten getroffen, u.a. die Kunden einer britischen Bausparkasse, die dann weder Miete noch Rechnungen bezahlen konnten (das hatte aber nix mit Teams zu tun). Kann ja mal passieren.

Blog-Leser Andreas P. informierte mich Samstag, den 1. Februar 2020, dann über die noch andauernde Störung – folgende Grafik zeigte den Status:

Microsoft 365 Störung 1.2.2020

Seit Freitag Nacht 1:00 Uhr war auch Deutschland betroffen – gut, am Wochenende arbeitet niemand, da ist ‘Papi zuhause und bespasst die Kits’.

Microsoft Teams ausgefallen

Die letzten Tage sind mir dann auf Twitter die vielen Tweets zum Teamscommunityday am 28.1.2020 aufgefallen. Nun gut, der ist vorbei und heute geht es zurück in die Niederungen der Praxis. Blog-Leser Daniel S. holt uns auf den Boden der Tatsachen zurück.

Jetzt ist grad Microsoft Teams in die Binsen.

TM202916
Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

Current status: We’re investigating an issue where users may be unable to access Microsoft Teams. We’re reviewing systems data to determine the cause of the issue.

Scope of impact: This issue may potentially affect any of your users attempting to access Microsoft Teams.

Next update by: Monday, February 3, 2020, 4:30 PM (3:30 PM UTC)

Die Jungs und Mädels vom Microsoft 365 Status haben das auch schon brav auf Twitter bestätigt.


Anzeige

Downdetector.com oder allestoerungen.de melden den Ausfall seit 14:40. Die Ursache ist ein Zertifikatsfehler. Puh, was ein Glück, dass es Twitter und E-Mail gibt – nicht auszudenken, wenn man wieder arbeiten müsste, weil diese ganzen Helferlein nicht mehr funktionieren. Dürfte aber wohl bald behoben sein. Irgend jemand sonst noch betroffen?

PS: Wenn Teams wieder online ist – da gibt es (laut mso365.cloud) doch ‘viele gute Dinge’ zu entdecken (siehe obiger Tweet). Na denne.

Ergänzung: Golem hat inzwischen die Zertifikatsgeschichte hier aufgegriffen. Der Part zum Lachen: Microsoft hat wohl Geld in die Hand genommen, um Werbung bei den NFL play offs in den USA für Teams zu schalten. Und dann vergisst man, ein wichtiges Sicherheitszertifikat zu aktualisieren. Passt.

Und hier noch die Logs, die mir Blog-Leser Andreas P. zur Verfügung gestellt hat (danke).

-03.02.2020 22:16:50

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may have been unable to access Microsoft Teams.

More info: Reports of impact to other Teams features such as chat history visibility and Auto Attendant functionality were related to this authentication issue.

Final status: Our telemetry indicates the service largely recovered around 4:30 PM UTC after the fix to an authentication certificate was deployed across the global environment. Following this remediation action, we identified and resolved some residual impact for users hosted in North America and Northern Europe regions, by performing targeted component restarts and redirecting a portion of traffic.

Scope of impact: This issue may have impacted any of your users attempting to access Microsoft Teams. While we were performing remediation actions, residual impact to Teams features including chats, team and channel access, calendar access, and Teams calls may have been observed by users hosted in North America and North Europe.

Start time: Monday, February 3, 2020, at 1:44 PM UTC

End time: Monday, February 3, 2020, at 8:30 PM UTC

Root cause: An authentication certificate expired, which impacted any user with an expired authentication token or any user trying to login and authenticate from a logged out state.

Next steps:
We’re reviewing our authentication certificate deployment and provisioning procedures to help prevent similar problems in the future.

We’ll produce a post-incident report within five business days.

-03.02.2020 21:06:25

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

More info: We confirmed that reports of impact to other Teams features such as chat history visibility and Auto Attendant functionality are related to this authorization issue.

Current status: Our telemetry continues to indicate the service has largely recovered; however we’re seeing residual impact in some specific regions. To fully remediate the issue, we’re moving select traffic to alternative infrastructure and continuing to perform targeted component restarts. We’ve previously deployed the new authentication certificate to mitigate impact.

Scope of impact: This issue may impact any of your users attempting to access Microsoft Teams including chats, team and channel access, calendar access, and Teams calls. Residual impact may be observed by users hosted in North America and North Europe.

Next update by: Monday, February 3, 2020, at 10:00 PM UTC

-03.02.2020 20:02:26

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

More info: We confirmed that reports of impact to other Teams features such as chat history visibility and Auto Attendant functionality would have been related to this authorization issue.

Current status: We’ve deployed the new authentication certificate to mitigate impact and continue to perform targeted component restarts across our infrastructure to ensure the fix is applied to all affected customer environments.

Scope of impact: This issue may impact any of your users attempting to access Microsoft Teams including chats, team and channel access, calendar access, and Teams calls.

Next update by: Monday, February 3, 2020, at 8:00 PM UTC

-03.02.2020 18:31:11

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

Current status: We’ve deployed the new authentication certificate to mitigate impact. We’re currently performing targeted component restarts across our infrastructure to ensure the fix is applied to all affected customer environments. Additionally, we’re investigating reports of impact to other Teams features such as chat history visibility and Auto Attendant functionality that may arise as our fix propagates.

Scope of impact: This issue may impact any of your users attempting to access Microsoft Teams including chats, team and channel access, calendar access, and Teams calls.

Start time: Monday, February 3, 2020, at 1:15 PM UTC

Root cause: An authentication certificate expired, impacting any user with an expired authentication token or any user trying to login and authenticate from a logged out state.

Next update by: Monday, February 3, 2020, at 7:00 PM UTC

-03.02.2020 16:58:02

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

Current status: We’ve deployed the fix to roll out a new authentication certificate, which has completed. We’re monitoring the service, however, affected users should start to see recovery in the next hour.

Scope of impact: This issue may potentially affect any of your users attempting to access Microsoft Teams.

Start time: Monday, February 3, 2020, at 1:15 PM UTC

Root cause: An authentication certificate has expired causing users who have logged out and those that are still logged in to have issue using the service.

Next update by: Monday, February 3, 2020, at 5:30 PM UTC

-03.02.2020 16:03:33

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

Current status: We’ve determined that an authentication certificate has expired causing users who have logged out and those that are still logged in to have issue using the service. We’re developing a fix to apply a new authentication certificate to the service which will remediate impact.

Scope of impact: This issue may potentially affect any of your users attempting to access Microsoft Teams.

Start time: Monday, February 3, 2020, at 1:15 PM UTC

Root cause: An authentication certificate has expired causing users who have logged out and those that are still logged in to have issue using the service.

Next update by: Monday, February 3, 2020, at 4:30 PM UTC

-03.02.2020 15:13:18

Title: Can’t access Microsoft Teams

User Impact: Users may be unable to access Microsoft Teams.

Current status: We’re investigating an issue where users may be unable to access Microsoft Teams. We’re reviewing systems data to determine the cause of the issue.

Scope of impact: This issue may potentially affect any of your users attempting to access Microsoft Teams.

Next update by: Monday, February 3, 2020, at 3:30 PM UTC


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Cloud abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu MS Teams wegen Zertifikatsfehler down (3.2.2020)


  1. Anzeige
  2. Alitai sagt:

    Schön einfach schön. Zum Glück gibt es die Cloud. Damit sieht MS täglich was sie da für Geschichten veranstalten. Jetzt können sie es nicht mehr auf die Kunden abwälzen und sagen wird dann in 1nem Monat gefixt. Mit Windows 10 2004 soll es ja auch in die Richtung gehen. Es bleibt spannend…

  3. Matthias sagt:

    18’000’000 User sind ne Ansage, über 6 Jahre hinweg gesehen bin ich mir nicht sicher, ob die interen IT aus 2-3 Leute die gleiche Stabilität und downtime hingekriegt hätten. Bei uns in der Firma hat das TEAMS Problem von 150 Leuten nur 2-3 betroffen.

    FYI Indernet oben im Text ggf. korrigieren.

    • Günter Born sagt:

      Ob’s wirklich 18 Millionen Teams Nutzer sind, da wird man drüber diskutieren.

      Interessant, gab es bei euch Diskussionen wegen Teams mit Datenschutzbeauftragtem und Betriebsrat?

  4. Anzeige

  5. Dekre sagt:

    Ach toll, da können die mal sehen, was es ausmacht, wenn man mit diesem Zertifikatsschnulli Probleme hat. Dann könne die ja auch Ihre Zertifikate löschen und dann sollte es wieder gehen, siehe hier:

    https://www.borncity.com/blog/2016/05/03/windows-app-werden-aus-sicherheitsgrnden-blockiert/

    Im Prinzip eine gute Idee mit den Zertifikaten.

    ABER – Es gibt Probleme!

  6. 1ST1 sagt:

    Papi bespaßt die Kits? Dann ist ja doch alles gut, denn das sind Bausätze, es sei ihm gegönnt! Was baut er denn? Was elektronisches, oder doch eine Boeing 737Max von Revell? Die Kids dürfen natürlich gerne zugucken und bewundern, aber lasst den Papa mal machen, hat er sich verdient… :-)

  7. Max sagt:

    Es gab bei uns intern auch die Diskussion über die Nutzung von Microsoft Teams. Das Ergebnis in der Kurzfassung: Es wird kein Microsoft Teams geben. Die wenigen Lizenzen von Office 365 fliegen ebenfalls raus, weil das Gesamtpaket von unseren Datenschutzverantwortlichen als nicht DSGVO-konform eingestuft wurde. Übrigens: Auch die Datenschutzbehörde in Hessen kam ja 2019 auf ein ähnliches Ergebnis.

    Auch Microsoft OneNote wird ersetzt. Dort speichern wir Lösungswege für IT- oder Software-Probleme oder andere nicht kundenbezogene Daten. Unsere Datenschützer sind da sehr penibel. Zwischenzeitlich hatten wir Evernote im Einsatz, aber der Dienst flog wenig später raus. Dann haben wir CherryThree getestet. Problem hier war allerdings, dass es keine Apps für Android und iOS gibt, sodass wir unsere Daten nicht mobil verfügbar hatten. Derzeit testen wir Simplenote. Bisher gefällt es mir persönlich ganz gut.

    Derzeit planen wir den Test von Zimbra (als Teams-Alternative) für On-Premises. Bin mal gespannt, ob das was taugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.