Patchday Windows 10-Updates (10. März 2020)

[English]Am 10. März 2020 (zweiter Dienstag im Monat, Patchday bei Microsoft) wurden verschiedene kumulative Updates für die unterstützten Windows 10 Builds freigegeben. Hier einige Details zu den jeweiligen Updates.


Anzeige

Eine Liste der Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen. Die Update-Installation setzt ein vorhandenes aktuelles Servicing Stack Updates (SSUs) voraus. Microsoft veröffentlicht inzwischen eine Übersicht aktueller Servicing Stack Updates (SSUs) unter ADV990001 (falls die nicht aktuell ist, im Microsoft Update Catalog nach Servicing Stack Updates suchen lassen).

Updates für Windows 10 Version 190x

Für die in 2019 erschienenen Windows 10-Builds 1903 und 1909 stellt Microsoft die gleichen Update-Pakete bereit. Für das Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) und das Windows 10 November 2019 Update (Version 1909) stehen folgende Updates zur Verfügung.

Update KB4540673 für Windows 10 Version 190x

Das kumulative Update KB4540673 hebt die OS-Build auf 18362.719 (Windows 10 V1903) bzw. auf 18363.719 (Windows 10 V1909). Das Update steht für Windows 10 Version 1903, für Windows 10 Version 1909 sowie für Windows Server Version 1903 und Windows Server Version 1909 bereit. Es beinhaltet Qualitätsverbesserungen aber keine neuen Betriebssystemfunktionen. Hier die Liste der Verbesserungen, von Microsoft als Highlights bezeichnet:

  • Updates to improve security when using Microsoft Edge and Internet Explorer.
  • Updates for verifying user names and passwords.
  • Updates to improve security when using external devices (such as game controllers, printers, and web cameras).

Hinzukommen folgende Fixes und Verbesserungen an der Windows 10 Version 1909, die aber identisch mit der Version 1903 (Update steht auch für die Hololens bereit) sind:

  • Addresses an issue that prevents certain users from upgrading the OS because of corrupted third-party assemblies.
  • Security updates to Windows App Platform and Frameworks, Windows Media, Windows Silicon Platform, Microsoft Edge, Internet Explorer, Windows Fundamentals, Windows Authentication, Windows Peripherals, Windows Update Stack, and Windows Server.

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert. Dieses Update ist auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS erhältlich. Microsoft empfiehlt dringend, dass Sie das neueste Service Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) installieren. Für das Update gibt Microsoft ein bekanntes Problem mit 32-Bit-Anwendungen im Supportbeitrag an.

Zudem hat Microsoft ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlicht, um dessen Zuverlässigkeit zu verbessern. Das wird außerhalb von Windows Update ausgerollt, wenn die Maschine kompatibel und keine LTSC-Variante ist und Updates nicht per GPO blockiert wurden.

Servicing Stack Update KB4541338

Zum 10. März hat Microsoft auch das SSU KB4541338 für Windows 10 Version 1903 und 1909 freigegeben. Dazu schreibt Microsoft:

This update makes quality improvements to the servicing stack, which is the component that installs Windows updates. Servicing stack updates (SSU) makes sure that you have a robust and reliable servicing stack so that your devices can receive and install Microsoft updates.

Vor der Installation weiterer kumulativer Updates sollte das SSU installiert worden sein.

Updates für Windows 10 Version 1809


Anzeige

Für Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) und Windows Server 2019 stehen folgende Updates zur Verfügung.

Update KB4538461 für Windows 10 Version 1809

Das kumulative Update KB4538461 hebt die OS-Build (laut MS) auf 17763.1098  und beinhaltet Qualitätsverbesserungen aber keine neuen Betriebssystemfunktionen. Hier die Liste der Verbesserungen, von Microsoft als Highlights bezeichnet:

  • Updates to improve security when using Microsoft Edge and Internet Explorer.
  • Updates for verifying user names and passwords.
  • Updates to improve security when Windows performs basic operations.
  • Updates for storing and managing files.
  • Updates to improve security when using external devices (such as game controllers, printers, and web cameras).

Hinzukommen folgende Fixes und Verbesserungen an der Windows-Version:

Security updates to Microsoft Scripting Engine, Windows App Platform and Frameworks, Windows Media, Windows Silicon Platform, Microsoft Edge, Internet Explorer, Windows Fundamentals, Windows Authentication, Windows Kernel, Windows Core Networking, Windows Storage and Filesystems, Windows Peripherals, Windows Update Stack, and Windows Server.

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert. Dieses Update ist auch im Microsoft Update Catalog erhältlich. Microsoft empfiehlt dringend, dass Sie das neueste Service Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) installieren. Microsoft führt gleich mehrere bekannte Probleme auf, die das Update verursacht. Details finden sich im KB-Artikel.

Zudem hat Microsoft ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlicht, um dessen Zuverlässigkeit zu verbessern. Das wird außerhalb von Windows Update ausgerollt, wenn die Maschine kompatibel und keine LTSC-Variante ist und Updates nicht per GPO blockiert wurden.

Updates für Windows 10 Version 1507 bis 1803

Für Windows 10 RTM bis Version 1803 stehen verschiedene Updates für die LTSC-Versionen und ggf. die Enterprise-Versionen zur Verfügung. Die Varianten Home und Pro sind dagegen aus dem Support gefallen. Hier eine Kurzübersicht.

  • Windows 10 Version 1803: Update KB4540689 steht nur noch für Enterprise und Education bereit. Das Update hebt die OS-Build auf 17134.1365. Es sind die im KB-Artikel erwähnten Fixes enthalten. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, steht aber im Microsoft Update Catalog als Download zur Verfügung. Vor der manuellen Installation muss das aktuellste Servicing Stack Update (SSU) installiert werden. Details, auch zu bekannten Probleme sind im KB-Artikel zu finden.
  • Windows 10 Version 1709: Update KB4540681 steht nur noch für Enterprise und Education bereit. Das Update hebt die OS-Build auf 16299.1747. Es sind die im KB-Artikel erwähnten Fixes enthalten. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, steht aber im Microsoft Update Catalog als Download zur Verfügung. Vor der manuellen Installation muss das aktuellste Servicing Stack Update (SSU) installiert werden. Details, auch zu bekannten Probleme sind im KB-Artikel zu finden.
  • Windows 10 Version 1607: Update KB4540670 steht nur noch für Enterprise LTSC bereit. Das Update hebt die OS-Build auf 14393.3564 Es sind die im KB-Artikel erwähnten Fixes enthalten. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, steht aber im Microsoft Update Catalog als Download zur Verfügung. Vor der manuellen Installation muss das aktuellste Servicing Stack Update (SSU) installiert werden. Details, auch zu bekannten Probleme sind im KB-Artikel zu finden.
  • Windows 10 Version 1507: Update KB44540693 steht für die RTM-Version (LTSC) bereit. Das Update hebt die OS-Build auf 10240.18486. Es sind die im KB-Artikel erwähnten Fixes enthalten. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, steht aber im Microsoft Update Catalog als Download zur Verfügung. Vor der manuellen Installation muss das aktuellste Servicing Stack Update (SSU) installiert werden. Details, auch zu bekannten Problem sind im KB-Artikel zu finden. Details sind im KB-Artikel zu finden.

Für Windows 10 V1511 und V1703 gab es kein Update, da diese Versionen aus dem Support gefallen ist. Details zu obigen Updates sind im Zweifelsfall den jeweiligen Microsoft KB-Artikeln zu entnehmen.

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (2. März 2020)
Microsoft Security Update Summary (10. März 2020)
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (10. März 2020)
Patchday Windows 10-Updates (10. März 2020)
Patchday Microsoft Office Updates (10. März 2020)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows 10 abgelegt und mit KB4538461, KB4540670, KB4540673, KB4540681, KB4540689, KB4540693, Patchday, Patchday 03-2020, Sicherheit, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Patchday Windows 10-Updates (10. März 2020)


  1. Anzeige
    • Günter Born sagt:

      Das ist ein Update für die Hololens, welches ich hier im Blog nicht thematisiere.

      Current status of Windows 10, version 1703

      Windows 10, version 1703 has reached end of service for all editions. To continue receiving security and quality updates, Microsoft recommends updating to the latest version of Windows 10.

      Surface Hub devices remain in support. Starting on November 12, 2019, updates for Windows 10, version 1703 will be available only for Surface Hub devices. Update information and Surface Hub known issues will be listed on this page.

  2. Doc WP sagt:

    Bei einem der Rechner, der sonst keine Probleme gemacht hat, schlägt die Installation mehrfach fehl mit dem Fehler 0x800f031, auch bei manueller Installation.
    Google sagt mir, ich muss wohl eine Inplace-Neuinstallation von Windows machen, da warte ich dann jetzt doch auf die neue Version im April.

    • Ärgere das Böse! sagt:

      In 2 Wochen klappt es vielleicht mit dem Update. Solche Fehler hatte ich auch schon, mit Aussitzen erledigt es sich meistens von selbst.

  3. Anzeige

  4. Scyllo sagt:

    Wird das optionale Update KB4535996 von Ende Februar 2020, welches bei manchen Usern erneut zu Problemen führte, nun immer noch angeboten oder ist dieses durch das kumulative Update KB4540673 ersetzt worden?

    Zudem:

    Weshalb rät Microsoft einerseits dazu, das aktuelle SSU dringend VOM dem eigentlichen kumulativen Update zu installieren, sagt gleichzeitig, dass es automatisch heruntergeladen und installiert würde, bietet es dann aber meist erst an, nachdem das eigentlich kumulative Update schon installiert wurde?

    Oder war dies nur unter Win 7 so?

    Muss man das aktuelle SSU also immer zuerst händisch aus dem Update KAtalog herunterladen und installieren?

  5. D. Wiggenhauser sagt:

    Bei uns führt das KB4540673 dazu, dass W10 1909 statt der “normalen” Netzwerksymbols der Globus angezeigt wird. “Kein Internetzugriff.
    Dies ist aber nicht der Fall, man kann ganz normal sich im Netz bewegen auch Netzlaufwerke und andere interne Ziele lassen sich erreichen.

    Hat noch wer dieses “Problem” ?

    • Hans Thölen sagt:

      Bei mir wird ebenfalls nach dem Start des PC der Globus angezeigt, aber
      nach einigen Sekunden leuchtet die LED ” Internet ” am Router. Dann ist
      das normale Symbol in der Form eines Monitors wieder da.

  6. Anonymous sagt:

    Hallo Herr Born,
    Ich bin ebenfalls ein sehr aufmerksamer Leser Ihres Blogs. Heute ist mir was negatives bei einem Windows 10 1909 Home aufgefallen.
    Nach dem heute das aktuelle Kumulative Update KB4540673 installiert wurde, erschien nach dem Neustart das Windows Fenster mit dem Hinweis ein neues MS Konto zu erstellen. Dieses Fenster könnte ich vorerst überspringen und ich konnte ganz normal weiter arbeiten. Nach einem manuellen Neustart oder Herunterfahren und Einschalten kam diese Meldung nicht mehr. Einen Screenshot kann ich leider nicht mit senden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Maik H.

  7. Hans Thölen sagt:

    Seit Mittwoch haben alle 15 Verknüpfungen in meinem Ordner ” Verknüpfungen ”
    einheitlich das Aussehen eines blau – grünen Globus. Ich weiß nicht, ob Dieses mit
    dem Update KB4540673 zu tun hat. Ich möchte das Update jetzt auch nicht wieder
    deinstallieren, weil alles Andere problemlos funktioniert. Hat ein anderer Blog
    Teilnehmer auch diese Beobachtung auf seinem PC gemacht, oder hat Jemand eine
    Lösung für dieses Problem ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.