Outlook: Probleme beim Senden, gesendete Mails verschwunden

[English]Benutzer und Administratoren von Microsoft Outlook kämpfen mitunter damit, dass das Programm nicht immer zuverlässig arbeitet. Manchmal werden E-Mails nicht verschickt. In anderen Fällen werden die Mails werden nicht im Ordner Versendet einsortiert oder es sind zwei Programmstarts erforderlich. Ich habe mal zwei Fälle samt Lösungen aufgegriffen.


Anzeige

Senden-Bug in Outlook gefixt

Im Microsoft Answers-Forum wird seit Februar 2021 der „cannot send this item“-Bug in Microsoft Outlook diskutiert. Ein Benutzer berichtete, dass sein Outlook jedes Mal die Meldung „cannot send this item“ anzeigt, wenn er versucht, eine Mail als HTML zu beantworten oder weiterzuleiten. Das Ganze klappt auch nicht, wenn er Nachricht versucht zu speichern und danach zu senden. Der Bug wurde im Forum von vielen Betroffenen bestätigt.

Im Verlauf des Forenthreads wird Ende März, Anfang April 2021 gefragt, ob der Fehler durch die monatlichen Office-Updates beseitigt worden sei. Microsoft hatte zum 25. März 2021 einen Supportbeitrag Outlook error “Cannot send this item” when replying to an email veröffentlicht und den Bug als behoben gekennzeichnet.

Der Bug kann auftreten, wenn das 2084. Zeichen in einem Link ein Escapes Zeichen ist. Dieses Problem kann auch bei langen URLs und bei der Verarbeitung mit SafeLinks auftreten. Microsoft gibt im Supportbeitrag Hinweise, wie das Problem umgangen werden kann. Im Microsoft 365-Update-Channel, wo Nutzer, monatliche Updates bekommen, sollte ein Fix automatisch ausgerollt werden. Ich hatte es Anfang April 2021 bereits bei Bleeping Computer mitbekommen, das aber im Blog nicht thematisiert.

Gesendete Mails verschwunden

Und dann gibt es noch das Fehlerbild, dass gesendete Mails verschwinden und in Outlook nicht im Ordner Gesendet zu finden sind. Ich bin zum Wochenende auf Facebook wieder über diese Fehlerbeschreibung gestolpert.

ExChange 2019 on Premise

Gesendete Mail verschwindet und ist in Outlook unauffindbar. Lösung: Outlook Profile neu anlegen.

Schräg: Auf Android mit Nine gibt es das Problem nicht.

Das Problem tritt verstärkt auf

Mir war bereits vor einiger Zeit dieser Thread bei administrator.de aufgefallen (hatte noch keine Zeit, das hier im Blog zu thematisieren). Ein Benutzer beschreibt dort ein recht merkwürdiges Fehlerbild in Outlook 2019 (Office Home & Business mit POP3-Konto):

Die zu sendende Mails bleiben im Postausgang, bis man Senden/Empfangen drückt. Danach wird die Mail zwar versandt (kommt auch beim Empfänger an), aber erscheint nicht in „Gesendete Objekte“. Parallel zu dem Problem funktioniert das „Auto-Vervollständigen“ bei der Eingabe einer E-Mail-Adresse nicht. Wird Outlook geschlossen und neu geöffnet, funktioniert alles wie gewohnt. Ein erneutes Schließen und Öffnen führt wieder zum Fehler. Die Probleme treten exakt bei jedem zweiten Start von Outlook auf.

Die üblichen Lösungsversuche mit Updates installieren, Office reparieren lassen, Add-ons deaktivieren, neues Profil führte nicht weiter. Exakt jeder zweite Start von Outlook zeigte dieses Verhalten. Die Lösung  hat jemand in der Spiceworks-Community im Beitrag Outlook not putting copy of email in sent folder gepostet.

Outlook-Einstellungen

In den Einstellungen von Outlook darf in der Gruppe Allgemein die Option Meine Outlook-Einstellungen in der Cloud speichern nicht markiert sein. Denn diese Option bewirkt offenbar, dass der Outlook-Client die gesendeten Mails nicht im Ordner Gesendet ablegt, weil er sie in der Cloud vermutet (was aber bei On-Premises-Lösungen nicht zugrifft. Vielleicht hilft es Betroffenen weiter.


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung, Software abgelegt und mit Bug, Outlook, Problemlösung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Outlook: Probleme beim Senden, gesendete Mails verschwunden

  1. JH sagt:

    Ich habe exakt das selbe Problem mit Outlook 2019. Da gibt es den Schalter nicht oder er ist nicht sichtbar für mich.

    • Günter Born sagt:

      Kann es sein, dass der nur bei Office 365 in Outlook auftaucht? Ich setze das Zeug nicht ein, kann also nichts überprüfen.

      • micha45 sagt:

        So ist es. „Cloudspeicheroptionen“ gibt es nur bei Office 365.
        Um eben die Einstellungen auf allen verwendeten Geräten, auf denen Outlook für Office 365 genutzt wird, zu synchronisieren.

        Bei Office 2019, Office 2016 etc., in denen Outlook enthalten ist, ist die Cloudanbindung nicht enthalten.

        • Outlookzwangsbenutzer sagt:

          Office Professional Plus 2019 hat diese Option, zumindest bei mir: Version 2103 Build 13901.20400

          • micha45 sagt:

            Bei uns auf der Arbeit ist Office Professional Plus 2019 im Einsatz. Da gibt es diese Option mit der Cloudanbindung in Outlook nicht.

            Ich gehe deshalb davon aus, dass die Option von den Admins entfernt worden ist. Da müsste ich mal nachfragen.

  2. ATh sagt:

    Auch ein Outlook-Problem: Eingebundene lokal abgespeicherte Archive in Outlook 2010 (an Exchange 2013) ließen sich seit letzter Woche nicht mehr öffnen. Mit gestern installierten April-Updates geht es wieder.

  3. Christian Krause sagt:

    Genau dies es Fehlerbild hatte ich gestern beim Kunden auch.
    Ich muss da nochmal ran, wenn es nur jedes zweite mal auftaucht…

  4. 1ST1 sagt:

    Teams hat momentan Probleme in Europa und Asien. Bei mir ist es so, dass ich Teams-Sitzungen aus Outlook (365) Terminen nicht direkt öffnen kann. Manchmal kommt ein „Operation failed with unexpected error.“ Fehler.

    https://twitter.com/MSFT365Status/status/1386991069091479552

  5. Paul sagt:

    „Operation failed with unexpected error.“

    Was für eine grandiose Fehlermeldung!

  6. FiveFinger sagt:

    Ich spekuliere mal blind ins blaue hinein.
    Wie wäre es mit einem komprimieren der eMail-Datenbankfiles Outlook-Offlinedatendatei (OST); Outlook-Datendatei (PST); Outlook-Gruppenspeicherdatei (NST)?
    Durch diesen Vorgang werden Inkonsistenzen in der Datenbank bereinigt und die Datei verschlankt. Vielleicht ein möglicher Tip….

  7. Schmiddi sagt:

    Ich habe hier das gleiche Problem bei einem Kunden mit H&B 2019 und zwei pop3-Konten.
    So spontan habe ich jetzt keine Idee bin aber auch erst später vor Ort…
    Schauen wir mal was mir so einfällt/aufällt.

  8. Anonymous sagt:

    Danke! Da warte ich jetzt schon seit zwei Wochen drauf. Ganz ganz lienen Dank.

  9. Norman sagt:

    Danke, das mit den verschwunden gesendeten eMails hatte ich heute zum ersten Mal (31.5.2021), vorher lief alles. Office 365. Keine Ahnung welches Update dieses Problem hervorgerufen hat. Auch bei mir war die Cloud Speicher aktiv (nun disabled). Wo sind den nun die gesendeten Mails hin? Microsoft, bitte keine Updates mehr!! Sarkasmus aus.

  10. Roman sagt:

    Der Kunde vermisste zeitweise die gesendeten Emails. War gestern und heute dran am Fall, konnte Fehler selber einkreisen. Irgendwann kam Hinweis, dass bei MS Konto Abmeldung (?) die Einstellungen nicht mehr mit der Cloud synchronisiert werden!
    Da dämmerte es mir, vorher flog der Optionen Haken bei „Kopien von Nachrichten im Ordner Gesendete Elemente speichern“ wieder raus.

    Danke für Bestätigung hier bei Borncity Blog :-)
    Sehe hier immer öfters nach…

    PS: betraf Office Home and Business 2019 (ESD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.