Laufstrecke mit Meine Tracks aufzeichnen

Als Jogger, beim Nordic Walking, beim Radfahren oder beim Wandern möchte man häufig wissen, welche Strecken man zurück gelegt hat. Die Android App “Meine Tracks” von Google kann genau dies leisten. Ich verwende die App gelegentlich beim Wandern oder um meine Nordic Walking-Strecken auszumessen. Ich stelle die App mal kurz vor, vielleicht ist sie für den einen oder anderen Leser auch von Interesse.


Werbung



Die App “Meine Tracks” steht kostenlos von Google im Play Store zur Verfügung [1]. Das Projekt bzw. der Sinn der App ist schnell vorgestellt. Gemäß der App-Beschreibung hat diese folgende Funktion:

Zeichnen Sie Ihre GPS-Tracks mit “Meine Tracks” auf und teilen Sie sie.

Mit “Meine Tracks” lässt sich die Route beim Wandern, Laufen, Radfahren etc. per GPS-Signal am Android-Smartphone aufzeichnen. Dabei werden neben der Route auch die Geschwindigkeit, die Entfernung und die Höhe registriert. Die Daten lassen sich während der Aufzeichnung live aufrufen, und es lassen sich Wegpunkte der Route markieren. Zudem können regelmäßige Sprachmeldungen über den Fortschritt angehört werden.

Hier habe ich eine ältere Version von Google Meine Tracks auf einem Huawei 8815 verwendet.

Zwischenzeitlich verwende ich eine aktualisierte Fassung auf dem Pearl SP-140. Nach dem Start erscheint diese App-Seite, über die Sie die Aufzeichnung starten oder auf vorhandene Aufzeichnungen zugreifen können.

Sind Tracks aufgezeichnet, lässt sich die Wegstrecke direkt an einer Karte ablesen (im oberen Bereich der App “Karte” wählen).

Über das Symbol “Diagramm” der Appseite lässt sich ein Höhen- und Geschwindigkeitsprofil als Diagramm abrufen.


Werbung

Über das Symbol “Statistik” kann noch diese Seite mit den genauen Details abgerufen werden.

Nach dem Ende Aufzeichnung lassen sich die Daten auf SD-Karte in verschiedenen Formaten speichern oder online teilen.

– über Google+, Facebook oder Twitter
– mithilfe von Google Maps, Google Fusion Tables oder Google Docs
– als GPX-, KML-, CSV- oder TCX-Dateien

“Meine Tracks” verwendet standardmäßig die GPS-Sensoren Ihres Smartphones, um Statistiken zu geografischen Standorten und zur Geschwindigkeit zu erstellen. Die App kann jedoch auch mit biometrischen Sensoren von Drittanbietern synchronisiert werden, u. a. mit:

  • HxM-Bluetooth-Herzfrequenzmonitor von Zephyr
  • WearLink-Bluetooth-Herzfrequenzmonitor von Polar
  • ANT+ Herzfrequenzmonitoren und Geräten zur Überwachung von Geschwindigkeit und Entfernung (mit ANT+ kompatibles Telefon erforderlich)

Diese Varianten habe ich bisher aber nicht getestet. “Meine Tracks” ist ein Open-Source-Projekt, dessen Webseite unter [2] zu finden ist. Insgesamt finde ich es immer spannend, nach einer Tour die Länge der zurückgelegten Strecke als Aufzeichnung abzurufen. Speziell beim Wandern gibt es dann interessante Erkenntnisse (wenn die Wegstrecke mal wieder viel länger als nach Kartenplanung war).

Links:
1: Meine Tracks Play Store-Seite
2: Meine Tracks-Webseite


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Android, App abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Laufstrecke mit Meine Tracks aufzeichnen

  1. Guter Artikel für eine wirklich gute App aus dem Hause Google
    Auch wenn man diese in einem Windows-Blog kaum vermuten würde 🙂
    Nutze Meine Tracks nun schon einige Zeit und bin bisher begeistert. Großartige Schwachstellen findet man kaum (außer solchen, die sich aus der GPS-Technik selbst ergeben und für die die Anwendung nichts kann).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.