Windows 10 Version 1511 wird als November-Update ausgerollt

Nun ist es so weit, das as Threshold 2 genannten Update für Windows 10 wird ausgerollt. Und ISOs gibt es auch, wenn z.Z. auch nur für MSDN-Abonnenten.


Werbung

Ich hatte heute Nacht hier Kommt Windows 10 Version 1511 heute? orakelt, dass es bald so weit sein könnte. Und in einem Kommentar gab Michael Bormann an, dass es bei ihm im WSUS-Update-Server schon verfügbar sei, diese ominöse Windows 10 Mega-Update.

Upgrade

Obiger Screenshot zeigt noch die Preliminarien – das Update wird als “Upgrade auf Windows 10, Version 1511, 10586” angezeigt:

Upgrade

Terry Meyerson, Microsoft Vorstand seines Zeichens, hat es sich nicht nehmen lassen, in diesem Blog-Beitrag auf dieses Update hinzuweisen – und nebenbei einzuflechten, dass Windows 10 heute auch auf die Xbox One verteilt wird (siehe auch Xbox One Experience (NXOE) startet heute) und Windows 10 Mobile bald auf ausgewählte Modelle ausgerollt wird.

Wie mag das Kind wohl heißen?

Interessant war für mich, wie das neue Windows 10 – übrigens das beste Windows aller Zeiten, welches nun noch besser wird – denn eigentlich heißen soll. Ich hatte ja schon mal Windows 10 Version 1511 geschrieben. Aber Microsoft nennt es schlicht und einfach “November-Update” – man muss aber lange im Text suchen, um das herauszufinden. Und in MSDN hat das Stiefkind den alten Namen 1511 – siehe unten.

Was kann’s, was fehlt?

Und falls ihr noch Lesefutter braucht, ich habe meine Pflicht erfüllt und hier Windows 10 Herbst-Update, die Neuerungen erzählt, wie toll das alles ist. Mary Foley hat hier noch was geschrieben. Da erfahrt ihr, was das neue, arg verbesserte, Windows 10 alles noch nicht kann.

Was ist mit dem Unternehmenseinsatz?

Interessanter finde ich diesen ZDNet.com-Artikel meines MVP-Kollegen Ed Bott, der sich die Frage With November update, is Windows 10 ready for business? stellt. Nice, die folgende Erkenntnis:

IT pros don’t like surprises. So the „continuous update“ aspect of Windows 10 is not so much a feature as an opportunity to experience extremely unwelcome surprises when updates don’t play well with existing enterprise infrastructure.

Ich könnte einflechten, dass Private Nutzer das auch nicht mögen, aber wen interessiert schon meine Meinung. Interessant ist aber folgende Aussage:

Microsoft has been talking about Windows Update for Business for nearly a year. This feature addresses one of the biggest deployment blockers for businesses by giving network managers a set of tools to delay the installation of updates…

With this release, Microsoft has officially released the free Windows Update for Business, which works with Pro, Enterprise, and Education editions. The new tools offer the ability to control when and how updates and upgrades from Windows Update are installed in an organization.

Und dann kommt Ed Bott zum Beef oder zur Antwort, ob das Ganze ready für Unternehmen sei:

A bigger hurdle, and one that isn’t yet solved, is the sheer size of major upgrades like today’s release. These are still multi-gigabyte packages, with correspondingly long installation times. Slimming down those packages and streamlining the upgrade process needs to be high on the priority list for an OS that is designed for two or three upgrades per year.

Ja, die Gigabyte-Updates, im Monatstakt, die dann die Kisten in den digitalen Orkus jagen und den Admins Klimmzüge in Sachen Wiederbelebung abnötigen, sind das ungelöste Problem von Windows. Oder wie seht ihr das so?

Die ersten “Havarien” gibt’s schon bei Twitter.

Und hier hat jemand fertig – will zu Apple wechseln:

Ob es nun wirklich das TH2-Update war, geht nicht hervor. Irgend jemand bei euch mit einer Harvarie?


Werbung

Nach dem Update ist vor dem Update

Denn eines ist gewiss: Wenn ihr das November-Update ‘gedownloaded’ und erfolgreich auf die Maschine genudelt habt, droht euch das nächste Update, wie hier Windows 10 (V 1511): Update KB3103688, KB3105211 und KB3105213 beschrieben.

ISOs: Sollen heute kommen, sind in MSDN schon verfügbar

Aktuell sind wohl noch keine Downloads von Windows 10 mit integriertem November Update öffentlich verfügbar, sollen aber binnen Stunden kommen. Paul Thurrott hat diesen Tweet veröffentlicht, der sich auf das Media Creation Tool bezieht.

Dürfte also auch als Download kommen. Ich hatte zudem hier Threshold 2 ESD-Downloads und Win 10 Mobile-Emulator schon was geschrieben.

MSDN-Abonnenten können aber die ISO-Dateien als Windows 10 Version 1511 herunterladen. Interessant ist, das die LTSB-Variante von Windows 10 Enterprise keine Version 1511 spendiert bekommen hat – mag aber noch kommen.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Fall-Update (Build 10586) und Miracast (auf dem Surface Pro)
Windows 10 (V 1511): Update KB3103688, KB3105211 und KB3105213
Windows 10 Herbst-Update, die Neuerungen


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Kommentare zu Windows 10 Version 1511 wird als November-Update ausgerollt

  1. franz99 sagt:

    Wann wird die „media creation tool“ hier:
    http://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
    to Windows 10 RTM version 1511 updated ?

  2. Andres Müller sagt:

    Heute habe ich mit diesem Windows Media Crations Tool eine Windows 10 Pro 64bit ISO runter geladen.
    https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

    Die Dateigrösse des ISO (3’200’128 KB) unterscheidet sich von vorgestern (3’472’488 KB) und es sind Dateien im Sources Ordner enthalten mit dem Datum 12.11.2015
    Ich vermute dass wer nun von Windows 8/7 zu Windows 10 wechselt bereits die TH2 Version erhält. Merkwürdig ist nur das die ISO etwas kleiner geworden ist anstatt grösser (wie sonst meistens üblich).

    • Günter Born sagt:

      Die ESD, die ich hier extrahiert habe, ist auch kleiner – irgendwo 2,6 GB.

      • Andres Müller sagt:

        Möglicherweise handelt es sich um die Arbeit eines neuen effizienteren Packer. Die grosse Installations -Datei hiess bis vorgestern „install.wim“. Ab Heute heisst die Datei bei mir in der ISO im Verzeichnis Source „install.esd“. Eine andere Datei-Extension.

        Gesamtgrösse des ISO- Ordners Sources und Name und Grösse der grossen Installer-Datei:

        16.08.2015 = 3,329,128,507 Bytes 880 Datei(en), 86 Ordner
        install.wim = 2,840,914,686 Bytes

        08.11.2015 = 3,510,085,029 Bytes 880 Datei(en), 86 Ordner
        install.wim = 3,005,513,671 Bytes

        12.11.2015 = 3,231,108,567 Bytes 885 Datei(en), 84 Ordner
        install.esd = 2,751,116,014 Bytes

  3. Werbung

  4. Hans Roitner sagt:

    Na, ja. Aus Sicht der Performance ist Windows 10 wohl ein starker Rückschritt gegenüber Windows 8/8.1. Das ist jedenfalls auf Brustschwachen PCs (z.B. 1,2GHz/2GB RAM) so. Während sich Windows 8 auf einem solchen Rechner ganz wacker schlägt, darf man mit Windows 10 keine 3 Anwendungen gleichzeitig offen haben, ohne dass es zwischendurch ordentliche Hänger gibt. Ich möchte das gar nicht mit Windows XP vergleichen, welches auf einem derartigen Rechner abfährt wie die Sau (entschuldige die Ausdrucksweise).
    Außerdem scheint Windows 10 nach wie vor nicht fertig zu sein. Abgesehen von den schon beschriebenen Mängeln, ärgert mich besonders im Mobilbetrieb mit einem Netbook, dass sich die Tastenkombinationen nicht bzw. nur zum Teil unterstreichen lassen. Es gibt zwar listigerweise zwei Einstellmöglichkeiten.
    a) Systemsteuerung konventionell:
    Systemsteuerung\Erleichterte Bedienung\Center für erleichterte Bedienung\Bedienung der Tastatur erleichtern – Tastenkombinationen anhaken.
    b) Systemsteuerung neu: = Alle Einstellungen
    Erleichterte Bedienung – Tastatur – Andere Einstellungen – Unterstreichung von Tastenkombinationen aktivieren = aus obwohl es zuvor in der konventionellen Systemsteuerung angehakt wurde. Nun gut Schalter auf EIN. Leider leider – geht trotzdem nicht – warum denn? Nun kurz mal nachgeschaut – Schalter ist schon wieder aus. Hat wohl eine Rückstellfeder oder so.
    Gewisse Bildformate können auch nicht gelesen werden. Der funktionierende Touchpad-Treiber aus Windows 8.1 (Sentilec) wird automatisch durch einen nicht funktionierenden Sentilec-Touchpad-Treiber ersetzt. Rücksetzen wird beim nächsten Update außer Kraft gesetzt – schon wieder etwas nicht funktionierendes da. Die unter Windows 8/8.1 recht guten Mehrfingerfunktionen gehen alle auch nicht.

  5. Pingback: Neuigkeit: Windows 10 Insider Version 10586 Installation Diskusionen. Erfahrungen - Seite 6

  6. Pingback: Windows 10 Update - Seite 2

  7. Werbung

  8. Thomas Bauer sagt:

    Habe Windows 10 pro. Bei mir kommt momentan kein Update rein. Ausgerechnet bei mir, wo ich Updatewütig bin. Ich habe da so lange drauf gewartet und jetzt will ich es natürlich gerne haben. Ich probiere es einfach später nochmal. Vielleicht ist es letztlich sogar gut. Habe auch keine Lust mir heute den PC zu killen.

  9. Matthias sagt:

    @Thomas
    Die Windows Update Server werden am Limit sein.
    Am besten mit dem Media Creation Tool eine Iso laden und damit das Update durchführen.

    • Thomas Bauer sagt:

      Danke für deine Antwort. Jetzt ist 1.47 Uhr und das Update ist noch nicht da. Ich warte mal bis morgen und verwende dann das Media Creation Tool und versuche dann ein Update. Ich hoffe nur das damit dann der Updatevorgang identisch abläuft und alle Daten, Programme und Einstellungen erhalten bleiben. Ganz wohl ist mir nicht.

      • Ralf sagt:

        Ja, tut es. Aber plan mindestens gute 2 Stunden für das Update auf diesem Weg ein. Allein bis zum Anstoß des Update vergehen mit dem Tool gute 30 Minuten. Und es bleibt danach eine Menge Müll auf der Festplatte liegen. (Davon ist Windows.old noch das geringste Übel.)

      • Ralf sagt:

        Noch ein Zusatz: Bei der Übernahme der Berechtigungen funktioniert allerdings nicht alles sauber. Sind hinterher eine Menge roter Meldungen in der Ereignisanzeige, dass Berechtigungen für Cortana nicht mehr korrekt vorhanden sind und berichtigt werden müssen. Und warum eine App für WindowsPhone auf einem Desktop-PC kritische Fehlermeldungen produziert, wissen wahrscheinlich nicht mal die Programmierer bei Microsoft. Der Murks hinter den Kulissen geht auch nach diesem Update munter weiter.

        • Thomas Bauer sagt:

          Eventuell wurde th2 auch wieder zurückgezogen. Diese Vermutung habe ich heute schon in einigen Foren gelesen. Vielleicht ist es doch zu empfehlen einfach zu warten. Ich bin heute erst um 18 Uhr heim gekommen. Seither habe ich es bestimmt 100 mal versucht das Update zu bekommen.

  10. Axel12 sagt:

    Bei mir ist es genau so, bisher kein Update, lediglich hat mein
    Rechner gestern das Windows 10 für x64-Systeme (KB3106246)
    Erfolgreich installiert am 12.11.2015
    Meine Version ist immer noch
    Version 10.0 (Build 10240)
    ??????

  11. Ralf sagt:

    Und ich habe da noch einen wichtigen Tip: Vor dem Update sicherstellen, dass alle Installationsprogramme für Treiber vorhanden sind, die Windows 10 selbst nicht mitbringt.

    Während des Updates installiert das Setup-Programm alle Treiber neu, aber nur aus dem eigenen Fundus. Blöd ist dann nur, wenn es den Treiber für den WLAN-USB-Stick nicht kennt, diese Verbindung die einzige zum Internet ist und das Installationsprogramm hierfür nicht auf dem Rechner liegt und gerade auch nicht auf einem externen Datenträger vorhanden ist bzw. nicht gefunden werden kann. Dann war es dann erstmal mit der Internet-Verbindung.

    Wenn das Setup-Programm schon über eine halbe Stunde die Installationsvoraussetzungen prüft, dann sollte doch vielleicht eine Warnmeldung drin sein, dass bestimmte wichtige Geräte aus dem eigenen Treiberfundus nicht neu installiert werden können und den Hinweis, dass man diese doch bitte bereitlegen bzw. das Update an diesem Punkt abbrechen sollte.

  12. Berthold Baston sagt:

    wenn ich das November Update herunterladen will bekomme ich folgende Meldung.

    Beim Installieren von Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal. Falls dieser Fehler weiterhin auftritt und Sie im Web suchen oder sich an den Support wenden möchten, kann dieser Fehlercode hilfreich sein: (0xc8000408).

    Was kann ich tun?

    • André sagt:

      deaktiviere deine AV suite, weil du ein Zugriffsproblem hast:

      C:UsersAndré>err 0xc8000408
      # for hex 0xc8000408 / decimal -939523064
      hrFileAccessDenied ntdsbmsg.h
      # Unable to access the file.
      # 1 matches found for „0xc8000408“

  13. Matthias Frey sagt:

    Hallo,
    ich bin Software-Entwickler. Meine Kunden melden seit dem letzten Update wieder ein Problem, dass nahezu eine komplete Neuinstallation meiner Software nötig macht. Das können dann auch mal zig. CDs sein, die die Anwender dann wieder einlegen muss.

  14. Wolfgang Hinder sagt:

    Meine Probleme mit dem Update sind etwas anderer Art. Der Download hat bei mir problemlos funktioniert. Die Installationsroutine lief dann deutlich langsamer ab als bei der Win 10-Erstinstallation, aber immerhin, es hat funktioniert. Aber nur bis 92 %. ( Konfigurationseinstellungen 68 % ) Danach tat sich gar nichts mehr. Auch nicht über 3 Stunden hinweg. Also PC vom Netz getrennt ( ging nicht anders ) und danach Neuinbetriebnahme mit Wiederherstellung des vorigen Systems. Hab es dann noch einmal probiert, mit dem selben Ergebnis: Ende bei 92 %. Die Nacht war beim Teufel und ich bin entnervt,

  15. Wolfgang Hinder sagt:

    Danke für den „Trost“. Aber normal ist das doch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.