Touchlet X4: Internen NAND-Speicher in Betrieb nehmen

Wie es ausschaut, wird der interne NAND-Speicher der Touchlet X2, X3 und X4-Tablet PCs bei der Werksauslieferung nicht korrekt eingebunden. Nachdem sich einige Benutzer bereits unter [1] ausgetauscht haben, möchte ich die Vorgehensweise zum Einbinden des internen Speichers beschreiben.


Anzeige

ADB wird benötigt

Um das benötigte Block-Device unter Linux anzulegen, muss zwingend das Programm ADB vorhanden sein. Ist das Android SDK installiert, findet sich adb.exe im SDK-Ordner \platform-tools. Wer nicht unbedingt den ganzen SDK herunterladen möchte, kann auch den Android Explorer von dieser Webseite herunterladen und installieren. Dieses Tool bringt übrigens  Android ADB-USB-Treiber mit.

ADB starten und Gerät anlegen

Bei ADB handelt es sich um eine Kommandozeilenanwendung, die aus dem Fenster der Eingabeaufforderung aufzurufen ist. Sobald sich die Eingabeaufforderung meldet, ist der Befehl adb einzutippen. Dann erscheint dieses # Zeichen als Prompt des ADB. Geben Sie nun folgenden Linux-Befehl ein:

mkntfs /dev/block/ndda

Achten Sie auf die korrekte Schreibweise (Groß-/Kleinbuchstaben beachten). Der Befehl ist mit der Eingabetaste abzuschließen.


Werbung

Die Warnung vor dem Verlust aller Dateien lässt sich mit y bestätigen. Dann legt der Befehl ein NFS-Gerät an (initialisiert das Dateisystem für den NAND-Speicher). Über exit lässt sich ADB verlassen.

NAND-Speicher unter Android einrichten

Nach den obigen Vorbereitungen kann die USB-Verbindung getrennt und dann der interne NAND-Speicher des Touchlet X4 in Betrieb genommen werden.

  • Hierzu ist ist auf dem Android-Desktop die App Einstellungen zu starten und dann der Befehl Speicher zu wählen.

  • In der oben gezeigten Seite Interner Speicher-Einstellungen wählen Sie den Befehl NAND-Speicher aktivieren. Dann erscheint die hier unten gezeigte Folgeseite.

  • Tippen Sie auf eine der beiden angezeigten Schaltfläche FAT32 oder NTFS, um den NAND-Bereich zu formatieren. In der hier im Screenshot eingeblendeten Folgeseite müssen Sie über Alles formatieren den Vorgang bestätigen.
  • Ist die Formatierung erfolgt, wählen Sie in der Seite Interner Speicher-Einstellungen den Befehl NAND-Speicher aktivieren. Danach wird sich aber nichts tun. Booten Sie das Touchlet X4 neu.

Wenn alles geklappt hat, sollte beim Aufruf der Seite Interner Speicher-Einstellungen der NAND-Speicher mit 3.08 GByte angezeigt werden.

Rufen Sie unter Android den ES Android Explorer auf, sollten neue Speicherordner aufgelistet werden.

Der interne Speicher kann nun von Apps mit verwendet werden.

Ähnliche Artikel:

a: Pearl Touchlet 7 Zoll Tablet PC X4
b: Hands-on: Pearl Touchlet X4 – Teil 1
c: Hands-on: Pearl Touchlet X4 – Teil 2
d: HDMI-Ausgabe mit dem Touchlet X4
e: Android USB-Treiber installieren (Teil 1)
f: Android USB-Treiber installieren (Teil 2)
g: Dateitransfer zwischen Touchlet X4 und PC
h: Internen NAND-Speicher in Betrieb nehmen
k: Factory-Reset beim Pearl Touchlet X4
l: 3G-Verbindungen per UMTS-Surfstick mit dem Touchlet X4

i: iPad: Verlängerungskabel für Dock-zu-USB
ii: Android x86 3.2 Honeycomb im Test
iii: MyPhoneExplorer: Zugriff auf Android-Geräte
iv: simvalley Android Dual-SIM-Smartphone “SP-60 GPS”
v: Dateiaustausch zwischen Android und Windows I
vi: MyPhoneExplorer: Zugriff auf Android-Geräte

Links:
1: Forendiskussion NAND-Speicher in Betrieb nehmen


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Android, Geräte, Tablet PC abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.