Office for iPad-Update ermöglicht drucken

Ende März hatte Microsoft ja Office for iPad freigegeben, welches auf mächtiges Interesse gestoßen ist. Nur eine Druckfunktion fehlte, weil Drucken nun mal nicht die Stärke des iPad ist. In diesem Artikel hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass Microsoft diese Druckfunktion zeitnah nachliefern werde.


Anzeige

Dies ist nun heute, am 29.4. (also Ende April) passiert. Microsoft rollt das erste Update für Office for iPad aus (259 MByte fett), welches die Apps auf die Version 1.0.1 bringt und auch die Druckfunktion nachliefert. Darauf weist Microsoft in diesem Office-Blog-Beitrag hin. Man kann aus Word, Excel, PowerPoint und OneNote drucken – die am Artikelende verlinkten Kniffe sind also nicht mehr erforderlich.


(Quelle: Microsoft)

Zudem wurden SmartGuides in PowerPoint und weitere Verbesserungen an den Apps vorgenommen. Details findet ihr in diesem Microsoft Beitrag. Ich muss schon sagen, Microsoft hat da wirklich ein paar Briketts bezüglich der Schnelligkeit der Office for iPad-Entwicklung nachgelegt.

Ähnliche Artikel:
a1: Tipp: Drucken aus den Office für iPad-Apps
a2: Microsofts Office iPad-Apps sind ein 12 Mio.-Erfolg
a3: Office für iPad offenbar nicht auf 5 Lizenzen begrenzt–Druckfunktion kommt
a4: Microsoft Office für’s iPad angekündigt–und EMS kommt
a5: Microsoft Office für’s iPad & Mobile first – Nachbetrachtung

a6: Microsoft will OneNote zukünftig pushen
a7: Neue Office Web-Apps freigeschaltet
a8: Drucken mit dem iPad: Parcours mit Schikanen


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iPad, Office abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.