Windows Update-Fehler 0x80072EFD

Windows UpdateBei manchen Windows-Nutzern können keine Updates mehr geladen werden. Der Versuch, Updates von Microsofts Servern zu beziehen, endet mit dem Fehlercode 0x80072EFD.


Anzeige

Ich wurde erstmals auf diesen Update-Fehler in diesem Kommentar zu meinem englischsprachigen Blog-Beitrag Uninstalling ‘uninstallable’ Windows Updates auf das Problem aufmerksam. Dort trat der Fehler unter Windows 7 SP1 auf – hier im Blog habe ich den Fehler nur im Zusammenhang mit Windows 10 und App-Problemen behandelt (siehe Linkliste am Artikelende).

Der Microsoft KB-Artikel 836941 liefert beim Fehlercode 0x80072EFD den Fehlertext ERROR_INTERNET_CANNOT_CONNECT. Windows kann also keine Verbindung mit den Microsoft Update-Servern aufnehmen, also auch keine Updates beziehen. Mancher Benutzer stellt erstaunt fest, dass er aber im Browser oder per Mail auf das Internet zugreifen kann. Die Hinweise im verlinkten KB-Artikel, etwas zu warten, Windows neu zu starten oder die Problembehandlung auszuführen, dürften in vielen Fällen nicht helfen.

Mögliche Ursachen

Es kann eine Reihe Ursachen geben, dass Windows Update (trotz bestehender Internetverbindung) keinen Kontakt mit den Microsoft Update-Servern herstellen kann.

  • Internet Security Suites oder Firewalls von Drittanbietern
  • Ein falsches Datum oder eine falsche Zeitzone
  • Tools zum Tuning des Systems
  • Fehler in Windows bzw. im Netzwerkzugang

Ausgehend von diesem Ansatz lassen sich nachfolgende Maßnahmen testweise durchführen.

Internet Security Suite von Fremdanbietern ausschließen

Im Rahmen der Forenarbeit hat sich häufiger herausgestellt, dass installierte Firewalls und Internet Security Suites von Drittherstellern wie Mc Afee, Kaspersky, Norton/Symantec etc. Windows Update in seiner Funktion beeinflusst haben. Ist ein solches Drittherstellerprogramm installiert, sollte man dieses zur Sicherheit komplett deinstallieren und schauen, ob es ein Bereinigungstool des Anbieters zum Entfernen der Installationsreste gibt und führen dieses aus. Im Anschluss ist Windows vollständig herunter zu fahren und dann neu zu starten.

Ab Windows 8 ist das System durch den Windows Defender und die Windows Firewall geschützt. Bei Windows Vista/Windows 7 könnte man die Microsoft Security Essentials während des Tests installieren, um einen Virenschutz zu haben.

Die Proxy-Einstellungen überprüfen

Im Internet Explorer lässt sich überprüfen, ob ein Proxy-Server für die Internetverbindungen verwendet wird. Dies geht über die Internetoptionen der Systemsteuerung oder über den Internet Explorer über den gleichnamigen Befehl im Menü mit dem Zahnrädchen.


Werbung

Ein paar Details habe ich im Blog-Beitrag Windows 10: Store und Cortana haben kein Internet in anderem Zusammenhang thematisiert. Man kann die Proxy-Einstellungen auch in einer administrativen Eingabeaufforderung mit dem Befehl:

netsh winhttp reset proxy

zurücksetzen. Ich habe diesen Ansatz zum Beispiel im Artikel Windows 8/8.1-Store: Internetverbindung fehlt beschrieben. In diesem MS Answers-Forenbeitrag (englisch) ist der Ansatz auch benannt.

Uhrzeit, Datum und Zeitzone überprüfen

Updates oder der Zugriff auf Microsoft-Konten werden durch Zertifikate abgesichert. Diese erfordern, dass die auf dem System eingestellte Zeit korrekt ist. Ich hatte bereits Fälle, wo ich Zertifikatsfehler gemeldet bekam, weil das Datum oder die Uhrzeit in der Vergangenheit oder in der Zukunft lag (weil ich Testmaschinen vom Datum umgestellt hatte). Die Prüfung kann über die im Infobereich der Taskleiste eingeblendete Uhrzeitanzeige erfolgen. Einfach die Uhrzeit anklicken und in der eingeblendeten Palette den Befehl zum Anpassen der Uhrzeit anwählen und die Optionen überprüfen.

Weitere Ansätze

Sucht man per Internet nach dem Fehler, werden diverse Ursachen und weitere Hinweise zur Fehlerbehebung gelistet.

Windows 7 Update Fehler Code 80072EFD (MS Answers, Deutsch)
Windows Update Fehler 80072EFD
Auf allen Servern Windows Update Fehler Fehler : 80072EFD (MSCE-Board)
Update-Installation Windows Server Fehler 80072EFD
Windows Update-Fehler 80072efd beheben

Zudem kann man die nachfolgenden Windows 10-Artikel zum Fehlercode mal durchgehen.

Ergänzung: Was besagt der Fehlercode?

Nachdem gerade zu Windows 10 Version 1809 erste Kommentare aufgeschlagen sind, dass der Fehler aufträte, noch einige Ergänzungen. Der Fehlercode 0x80072EFD steht für ERROR_INTERNET_CANNOT_CONNECT, oder im Klartext ‘Die Serververbindung konnte nicht hergestellt werden.” Das ist also das Fehlerbild samt den möglichen Ursachen, die ich weiter oben schon skizziert habe.

Einer der Kommentare besagt, dass der USB-WLAN-Stick abgezogen wurde und dann per LAN eine Store-Verbindung aufgebaut werden konnte. Ursache dürften fehlerhafte Proxy-Einstellungen oder ein nicht zum Microsoft Netzwerkstack kompatibler Netzwerkstack des WLAN-USB-Sticks sein. Also auch mal in diese Richtung ermitteln.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Store und Cortana haben kein Internet
Windows 10-Fix: Store startet / funktioniert nicht mehr

Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen
Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben

Websearcher-Adware blockt Proxy-Einstellungen


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Windows Update-Fehler 0x80072EFD

  1. H.R. sagt:

    Beim Herbst Update 2018 trat bei mir auch zum ersten Mal der Fehler 0x80072EFD auf, sobald ich den Microsoft Store öffnen wollte. Auch der Edge Browser funktionierte nicht und die Anmeldung über Microsoft Konto statt lokalem Profil verweigerte auch den Dienst.
    Schuld war bei mir der USB-Stick.
    Lösung: Wlan USB-Stick abziehen. LAN-Netzwerkkabel drangesteckt und darüber den Store aufgerufen. LAN wieder abgeklemmt und Wlan USB-Stick wieder dran. Ab da funktionierte alles wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.