Samsung Galaxy Note 8 mit Akku-Ladeproblem

Wie es scheint, laufen Besitzer eines Samsung Galaxy Note 8 Android-Smartphones in Probleme, wenn das Akku entladen ist. Das Gerät lädt und bootet dann nicht mehr. Hier ein paar Details und möglicherweise Workarounds.


Anzeige

Akku-Probleme sind ja bei Mobilgeräten an der Tagesordnung. Meist sind es aber explodierende oder brennende Akkus, die Ärger machen. Und bei Apple gibt es iPhones, die sich bei Kälte einfach abschalten oder bei schwachem Akku gedrosselt werden (siehe Apples Slowdowngate: Neues, ein sorry & iPhone Akku-Tausch billiger). Und bei Medion hatte ich beim Lifetab S8312 über ein Problem berichtet (Akku-Ladeprobleme bei einer Medion Lifetab S8312-Charge?), welches sich plötzlich nicht mehr laden und booten ließ.

Samsung Galaxy Note 8-Besitzer betroffen

Auch die Besitzer eines Samsung Galaxy Note 8 scheinen von einem Akku-Problem betroffen zu sein. Im US-Supportforum von Samsung finden sich entsprechende Berichte.

note 8 not charging or powering on

my wife’s note 8 turned off today and won’t turn back on. tried the soft reset and safe mode button pushes and it won’t turn on. When it’s plugged in, the red light doesn’t turn on.

Egal, was der Benutzer macht, das Gerät lädt nicht. Das Smartphone verweigert plötzlich die Aufladung des Akkus und dieses bootet dann irgendwann auch nicht mehr. Das Gerät wird damit nutzlos. Grund ist wohl eine Tiefentladung des Akkus, so dass die Ladeschaltung nicht mehr anspringt. Ein Austausch ist bisher der einzige Ausweg für die Betroffenen. Im Thread gibt es aber einen Benutzer, der per Qi-Ladegerät das Note 8 wiederbeleben konnte.

Samsung untersucht das Problem

Ich hatte die Meldungen in US-Medien vor ein paar Tagen gesehen, und hätte, da die Deutschland-Zentrale von Samsung bei mir quasi bei mir um die Ecke liegt, mal nachfragen können. Habe ich aber nicht gemacht, da die Samsungs sehr sperrig sind. Und wegen diverser Vorfälle, kommen deren Geräte bei mir nicht mehr wirklich vor.

Aber die Leute bei Android Pit haben bei Samsung Deutschland nachgefragt, wie ich bei einer Websuche feststellen konnte. Dort heißt es in der Antwort von Samsung:

Samsung untersucht diesen Sachverhalt. Leider können wir uns erst äußern, sobald uns genauere Informationen zu den betroffenen Geräten vorliegen. Kunden mit vergleichbarem Anliegen bitten wir, sich an den Samsung Kundenservice unter 06196 934 0 224 zu wenden.

Bei Android Pit gibt es noch einige Hinweise, auf was man als Note 8-Besitzer achten sollte. Wobei ich im US-Forentread gelesen habe, dass auch Besitzer anderer Samsungs betroffen sind.

Workarounds, die helfen könnten

Ich habe kein Samsung Galaxy Note 8, aber das Ganze erinnert mich stark an den Beitrag Akku-Ladeprobleme bei einer Medion Lifetab S8312-Charge?. Im Blog-Beitrag Lifetab S8312 Tipps/Troubleshooting und FAQ hatte ich seinerzeit Workarounds beschrieben, um das Problem selbst zu fixen.

  • In diesem Beitrag ist ein Tipp zum Zwangsneustart durch längeres Drücken des Einschalters bei dann einzustöpselndem Ladegerät zu finden. Hat bei einigen Betroffenen geholfen.
  • Dann hatte ich ein Reset des Medion Tablets über die Aus-Taste und die Leiser-Taste gedrückt halten und Netzteil einstecken, bis Ladevorgang anspringt, thematisiert.
  • Auch Tipps wie verwenden eines alternativen Ladegeräts, Laden am USB-Anschluss des PCs oder des Autos sollten versucht werden.

Werbung

Keine Ahnung, ob was beim Samsung Galaxy Note 8 hilft. Aber der letzte Tipp mit Verwendung alternativer Ladegeräte sollte unbedingt probiert werden. Ich habe hier ein Samsung Galaxy S4, welches am im Haushalt gebräuchlichen USB-Ladekabel nicht lädt. Dort verwende ich ein anderes USB-Kabel zum Laden. Im US-Forum sind mir Samsung Note 8-Besitzer unter die Augen gekommen, die z. B. am Auto-USB-Ladeadapter oder mit einem anderen USB-Kabel Erfolg hatten. In Foren wird der fest verbaute Akku des Note 8 ebenfalls kritisiert. Wie dem auch sei, Samsung hat mit den Notes und den Akkus kein glückliches Händchen (man denke nur an das Akku-Gate des Note 7). Frage: Irgend jemand von euch betroffen?

Artikelreihe:
Lifetab S8312 Tipps/Troubleshooting und FAQ
Akku-Ladeprobleme bei einer Medion Lifetab S8312-Charge?
Neues vom Ladeproblem des Medion Lifetab S8312
Fix für das Ladeproblem des Medion Lifetab S8312
Apples Slowdowngate: Neues, ein sorry & iPhone Akku-Tausch billiger
Abrupter Akku-Tod nach Garantieende beim Surface Pro 3?

Medion Lifetab S8312 weiterhin mit Akku-Problemen


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, Tablet PC abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Samsung Galaxy Note 8 mit Akku-Ladeproblem

  1. Wieso wird das nicht mal vorher getestet bevor die so Teuren Elektroschrott Produzieren?

  2. Berserkus sagt:

    Soweit ich weis sind davon bisher nur die US Geräte mit dem Snapdragon betroffen, in EU wird der Exynos Prozessor von Samsung genutzt.
    Zumindest ist das mein Wissensstand.

  3. Werbung

  4. Micha sagt:

    Weshalb sollen unterschiedliche USB Ladegeräte Tablets wiederbeleben?

    Ein USB 2.0 Anschluss hat 5V bei 500mA
    Ein USB 3.0 Anschluss hat 5V bei 900mA

    Gängige Universalladegeräte gehen meist bei 5V bis 2000mA (2A)

    Bei allen beträgt der Nennspannungsbereich zwischen 4,75 und 5,25V.
    (Halt +/-5% vom Sollwert)

    Wenn das Tablett in dem Spannungsbereich nicht lädt dann liegt ein defekt am Gerät vor.

    Alternativ kann auch das Ladegerät den Nennspannungsbereich verlassen und dadurch eine Schutzschaltung im Endgerät temporär aktiviert werden die den Ladevorgang Stoppt.

    Defekte Akkus sollte man bei so neuen Geräten ausschließen.

    Würde es richtig finden wenn bei jeden neuen Gerät der Akku wieder vom Nutzer wechselbar wäre.

    • Günter Born sagt:

      Beim letzten Satz bin ich dabei.

      Bei den restlichen Ausführungen: Auch diese Überlegungen sind mir bekannt. Ich kann bei Samsung nur aus eigener Erfahrung vermuten, dass die schlicht Connectoren für den USB-Anschluss verwenden, die mit den anderen Herstellern von den mechanischen Abständen oder Toleranzen nicht funktionieren. Das Ausprobieren diverser Ladekabel, die es bei anderen Geräten ausnahmslos tun, hat beim Galaxy S4 Wunder gewirkt.

      Möglicherweise gibt es bei anderen Ladegeräten auch eine dynamische Spannungsspitze, die die Schutzelektronik zum Laden bewegt – ist alles Spekulationen. Probieren geht über studieren – die obigen Tipps aus dem Medion-Artikel scheinen in den USA bei einigen Leuten geholfen zu haben. Mehr kann man als Benutzer eh nicht tun.

      Ansonsten nur mal die Erfahrung mit Samsung und MHL im Beitrag Nachtrag zum Samsung MHL-Adapter-Desaster lesen. Von daher: Probieren kostet nix – wenn es nicht funktioniert, kann man immer noch Samsung kontaktieren. Klappt es, hat man ggf. ein Problem temporär gelöst.

  5. Micha sagt:

    Gebe recht,
    Ja. ausprobieren kostet nichts.

    Dennoch sollten sich wieder alle Hersteller an die Spezifikationen halten.

    Nur das gewährleistet eine einwandfreie Funktion.
    Erhöt aber auch den Produktpreis.

    Zu meiner Externen Festplatte:
    Das Originale wie ein Nachgekauftes USB 3.0 Anschlusskabel sorgen immer wieder für Datenübertragungsfehler. Das einzige Kabel was zuverlässig funktioniert ist das von meinem Fujitsu P24 W10 Monitor USB HUB.
    Bei genauerer Betrachtung ist mir aufgefallen das, dass nachgekaufte kein USB 3.0 Super Speed Logo auf dem Steckern hat.

  6. Robert sagt:

    Ich hatte gerade das Problem bei meinem Note 8.
    Tiefentladen nach 2 Wochen im Auto liegen.

    Angeschlossen, keine Rote Lampe, nur ein Kreis mit einem Strom Symbol, der sich aber nicht gefüllt hat.
    Maßnahme 1: Reset (Power + Ton Leiser gehalten) -> Reboot
    Maßnahme 2: Anderes Ladegerät angestöpselt (Google Pixel C)
    Power Taste lange drücken – Gerät bootet und zeigt einen Ladezustand an, Rote Lampe leuchtet.
    -> Bootet wieder normal hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.