Android: Nerviger URL-Bug in Google Chrome 74.0.3729.157

[English]In der aktuellen Version 74.0.3729.157 der Android Chrome Browser-App gibt es ein nerviges Verhalten des URL-Eingabefelds, ich würde es als Bug bezeichnen. Beim Antippen wird sofort die Suche gestartet und das Suchfeld des Browsers ist leer. Man muss die letzte URL dann aus dem Verlauf durch Antippen manuell übernehmen und korrigieren. Ältere Fassungen der App zeigen dieses Verhalten nicht.


Anzeige

Android Chrome App 74.0.3729.157

Vor einigen Tagen hat Google die Android-App des Google Chrome 74.0.3729.157 freigegeben und  damit begonnen, diese auf Android-Geräte zu verteilen (siehe diese Ankündigung). Die App sollte in den kommenden Tagen und Wochen auf den Geräten eintrudeln. Beim meinem Motorola Moto G5 ist diese Aktualisierung kürzlich erfolgt.

Ein nerviger Bug

Da ich die Browser-App auf meinem Smartphone häufiger nutze, um meine Blogs zu besuchen und zu verwalten, ist mir ein nerviger Bug bei Surfen aufgefallen. Ich aktualisiere häufiger die gerade besuchte Webseite (z.B. das Dashboard meines Blogs), um neue Inhalte zu sehen.

Chrome für Android-URL-Feld

Besuche ich eine Webseite und tippe in der Chrome-App auf das Suchfeld, sollte die aktuelle URL markiert werden. Ich kann dann über die Bildschirmtastatur die URL aktualisieren oder editieren. Das Ganze ist in obigem Bild an Hand eines Gigaset GS 180 mit einer noch nicht aktualisierten App gezeigt. Auf dem Motorola Moto G5 mit aktualisierter Android Chrome-App ergibt sich aber ein anderes Verhalten.

URL in Chrome Browser-App unter Android

Surfe ich auf meinem Moto G5 unter Android eine URL im Chrome Browser 74.0.3729.157 an, wird die URL zwar noch im URL-Feld angezeigt (siehe obiges Bild).

URL in Chrome Browser-App unter Android verschwunden


Werbung

Tippe ich jetzt aber auf das URL-Feld, um die Bildschirmtastatur einzublenden und die URL-Eingabe zu aktualisieren oder anzupassen, geht dies schief. Das URL-Feld ist plötzlich leer und die Browser-App wartet auf die Eingabe eines Suchfelds (siehe obiges Bild). Bestenfalls kann ich die URL aus dem Verlauf erkennen und durch Antippen in das Suchfeld übernehmen. Ziemlich nervend, wenn man eine URL häufiger refreshen möchte.

Das Ganze habe ich unter Android 8.1.0 mit der Chrome 74.0.3729.157 for Android App festgestellt. Ich habe den Bug bei Google im Bug-Tracker gemeldet. Frage: Ist das noch jemandem aufgefallen?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, App, Google Chrome abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Android: Nerviger URL-Bug in Google Chrome 74.0.3729.157

  1. Franz sagt:

    Hallo,

    ich denke das ist jetzt “By Design”. Um an die URL heranzukommen muss man nun auf das Stift Symbol klicken. Dann ist die URL wieder im URL-Feld.

    Früher reichte ein langer Druck auf die URL um ein Kontext-Menü zu erhalten, aus dem man z. B. die URL teilen konnte. Jetzt wird bei einem kurzen Druck eine Menüzeile unterhalb eingeblendet: Kopieren, Teilen, Editieren.

    mfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.