Fix für Fehler 3340 in Access 2016 (Update KB4484198)

Windows Update[English]Microsoft hat zum 18. November 2019 das Update KB4484198 zum Beheben des Fehlers 3340 bei Datenbankzugriffen in Access 2016 freigegeben. Weitere Fixes für andere Access-Versionen sollen bald folgen. Ergänzung: Auch Click to Run Access 2016 ist per Update gefixt worden.


Anzeige

Ich hatte es die Nacht bereits über einen Tweet von Woody Leonhard mitbekommen, Blog-Leser Peter Doering hat aber aber ebenfalls einen entsprechenden Kommentar hinterlassen.

Worum geht es genau?

Die zum Patchday (12. November 2019) für Microsoft Office freigegebenen Updates verursachen bei Access einen Zugriffsfehler ‘3340: Abfrage ”|” ist beschädigt’ auf Datenbanken.

3340: Query ”|” is corrupt(Englischsprachige Meldung)

Der Fehler tritt faktisch in allen Access-Version, mit MSI- und C2R-Installation sowie bei der Access-Runtime auf. Ich hatte die Details im Blog-Beitrag Access Fehler 3340 durch November 2019-Updates sowie im Beitrag Microsoft: Ärger mit Access nach November-2019-Sicherheitsupdates bei heise thematisiert. Microsoft hatte einen Fix für den 24. November (für Click-2-Run-Installationen) und für die restlichen Access-Varianten für den 10. Dezember 2019 angekündigt. Jetzt geht es doch schneller.

Hotfix KB4484198 für Access 2016

In der Nacht (18. November 2019) hat Microsoft überraschend das Update KB4484198 (November 18, 2019, update for Office 2016) freigegeben. Im Supportbeitrag heißt es zu den Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

This update fixes the following issue:

After you install update 3085368 or 4484113, you may receive the following error message when you try to run an Update query in Microsoft Access: Query “query name” is corrupt.

Es wird also der oben beschriebene Fehler in Microsoft Access 2016 (MSI-Installation) behoben. Dieses Update wird von Microsoft als Hotfix über das Download Center bereitgestellt. Hier die Download-Links:


Anzeige

Das Update setzt ein installiertes Microsoft Office 2016 voraus und nach dem Update ist ein Neustart erforderlich. Im KB-Beitrag gibt Microsoft vorsorglich noch Anleitungen, wie sich das Update wieder deinstallieren lässt.

Ich habe aktuell keine Office-Umgebungen mit Access bei mir installiert, da ich das nicht brauche. Kann jemand mit Access 2016, der vom Fehler betroffen ist, testen, ob das Update KB4484198 den Fehler korrigiert?

Fahrplan für weitere Fixes

Der Druck auf Microsoft, bald den Fehler in Access zu beheben und nicht bis zum 10. Dezember 2019 zu warten, muss wohl immens gewesen sein – in manchen Firmen lag ein Teil der Infrastruktur danieder, weil Anwendungen auf diese Access-Datenbankzugriffe angewiesen war. Jedenfalls hat Microsoft seinen Fahrplan für die Fehlerkorrektur drastisch angepasst.

Version Build Release Date Update Link
Access 2010 7241.5001 November 22, 2019 (estimated)
Access 2013 5189.1002 November 22, 2019 (estimated)
Access 2016 MSI 4927.1002 November 18, 2019 KB4484198
Access 2019 Volume License 10352.20054 December 10, 2019
Access for Office 365/Access 2016 C2R/Access 2019 (Version 1911) 12228.20152 November 22, 2019 (estimated)
Access for Office 365 Semi-Annual (1901) November 25, 2019 (estimated)

Gemäß diesem Microsoft-Artikel zum Problem gelten jetzt bezüglich der Freigabe weiterer Fixes die Datumsangaben aus obiger Tabelle – also nicht mehr der 24. November und der 10. Dezember 2019.

Fix für Office 2016 Professional Plus C2R

In nachfolgendem Kommentar weist Blog-Leser Lange darauf hin, dass er ein Microsoft Office 2016 Professional Plus als Click-to-Run-Installation hat. In der bisherigen Build 12130.29344 ist der beschriebenen Fehler noch vorhanden. Er hat eine manuelle Update-Suche in Office angestoßen und ein Office-Update auf die Build auf 12130.20390 erhalten. Dort ist der Fehler behoben.

Ergänzung: Die Termine für Fixes haben sich geändert und Office365 ist gefixt – siehe Nachtrag zu Fixes für Access-Fehler 3340 (22.11.2019)

Ähnliche Artikel
Microsoft Office Patchday (5. November 2019)
Microsoft Security Update Summary (12. November 2019)
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (12. Nov. 2019)
Patchday Windows 10-Updates (12. November 2019)
Patchday Microsoft Office Updates (12. November 2019)
Access Fehler 3340 durch November 2019-Updates
Nachtrag zu Fixes für Access-Fehler 3340 (22.11.2019)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung, Update abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Fix für Fehler 3340 in Access 2016 (Update KB4484198)


  1. Anzeige
  2. H. Lange sagt:

    Guten Morgen,
    ich setze Ms-Office-Prof-Plus 2016 C2R ein. Bis heute morgen war die Build 12130.29344 mit dem beschriebenen Fehler vorhanden. Eine manuelle Updatesuche in Office hat dann tatsächlich ein Office-Update durchgeführt und die Build auf 12130.20390 angehoben. Der Fehler ist nun nicht mehr vorhanden.
    Gruß
    HLA

  3. Hubert sagt:

    Nach der Installation des Updates KB44844198 funktioniert Microsoft Access 2016 wieder korrekt. Ob das dann auch für die Access-Runtime 2016 gilt wird sich noch zeigen.

  4. Anzeige

  5. riedenthied sagt:

    Blöd nur, dass das Ding nicht mal im Katalog steht. Damit ist es ja mehr oder weniger aussichtslos, das in großen Umgebungen zu verteilen.

  6. René sagt:

    Ich habe den Patch getestet mit Access 2016, 32- und 64-Bit sowie mit der Access Runtime 32-Bit. Die Datenbanken laufen wieder einwandfrei.

    Vielen Dank Günter für Dein Engagement in dieser Sache und generell für Deinen informativen Blog.

  7. Remo sagt:

    Funktioniert leider noch nicht mit office365

  8. Anonymous sagt:

    Funktioniert auch für die Database-Engine 2016, 32 – und 64-Bit

  9. Anzeige

  10. Claus sagt:

    Bei mir geht das Update KB4484198 für Access 2016 nicht. Es kommt die Meldung “Von dem auf diesem System installierten Paket sind keine Produkte betroffen”.
    Ich habe Office 2016 über eine ISO-Datei installiert. Der Hotfix passt dann nicht, weil es keine MSI-Installtion ist?

    • Lars sagt:

      Hallo Claus,

      hast du den richtigen Patch für deine Office Version heruntergeladen?
      Der Patch wird für die 32 Bit und 64 Bit Version von Office bereitgestellt.

      Ich hab die gleiche Meldung wie du erhalten, als ich versucht habe den 64 Bit Patch für meine 32 Bit Office Version zu installieren.

      Gruß Lars

  11. Jonas sagt:

    Wir sind mit Access 2010 vom Bug in K4484127 betroffen. Der Patch kam am 17.11. herein, am 18.11. hatten wir dann massive Probleme mit der Sage ERP. Der Patch wurde deinstalliert, Server neu gestartet – anschließend waren die Probleme verschwunden.

    Hätte ich bloß nicht vergessen, die Updates zu deaktivieren – heute Nacht kam der Patch erneut auf das System. Also wieder K4484127 deinstalliert, neu gestartet – dieses Mal ist das Problem aber nicht verschwunden. Unser Sage Partner sucht nach Lösungen. :-( Jetzt müssen wir wohl durchhalten, bis MS den Fix für 2010 veröffentlicht.

  12. RePao sagt:

    Unter Win 10 funktioniert es wie folgt:
    – Access aus dem O365 öffnen
    – irgend eine DB öffnen
    – dann unterOptionen -> Konto
    … und hier nun manuell den Update des O365 anstossen.
    bekommst du dann am Schluss eine ….90 als Build INfo ist das Problem weg.

    Wie es scheint ist aber bei Windoof 7 irgend etwas anders, da bekommt man den Update von MSO365 nicht so einfach gezogen, bisher in mienem Umfeld also unter Win7 auch nicht gelöst. (Sind aber nur noch Exoten)

    • Samuel Bunlong sagt:

      Ich habe heute unter Windows 10 Pro 1903 mit Office 365 Home Premium die Online Reparatur für Office 365 via Systemsteuerung (ändern) angestossen. Und siehe da, die Build-Version von Office 365 war danach 16.0.12130.20410 und Access hat danach wieder korrekt funktioniert.

  13. Michael sagt:

    Hi, wird die Access 2016 Runtime Version auch gepatcht oder ist hier angeblich nur die Online Reparatur möglich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael

    • Günter Born sagt:

      Woher soll ich das als Außenstehender beantworten können? Ich habe nicht mehr Informationen als jeder andere Mensch sich öffentlich im Web besorgen kann. Aber vielleicht kennt einer der Blog-Leser/innen ein Zitat aus dem Microsoft-Universum.

      PS: Aber vielleicht wissen wir morgen mehr – Microsoft hat erneut die Termine auf der Statusseite geändert. Statt 29.11. sind die Patches für Access 2010/2013 auf den heutigen 27. November 2019 vorgezogen worden. Möglicherweise will man die Kuh an Thangsgiving (ist ja morgen, 4. Donnerstag im Monat) vom Eis haben.

  14. Jürgen sagt:

    Moin,
    danke für den Hinweis, RePao!
    Damit hat es geklappt. Unsere Access DB ist wieder problemlos zu öffnen, sprich ohne Fehlermeldung. Also nicht nur bei mir, sondern auch beim Kollegen. Dauert ca. 10 Minuten mit herunterladen und installieren.
    Aber als Info bekomme ich folgendes:
    Microsoft Excel für Office 365 MSO (16.0.11328.20478) 32-Bit
    und Version 1902 (Build 11328.20480 Klick-und-los)
    als nix mit …90. Aber egal, solange es läuft ist alles gut.

  15. Andreas Saamen sagt:

    Vielen lieben Dank für die Hilfestellung, nach installation des Hotfixes war das Problem bei uns behoben. Würde mich mal schlau machen wie ich das ganze dann nochmal via WSUS verteilen kann, da der Fehler bei 2 Arbeitsplätzen akkut war aber insgesamt auf 400 verteilt werden würde, safety first.

  16. Manfred sagt:

    Ich konnte leider bei meinem Office 2013 unter Windows 10 den Hotfix nicht erfolgreich ausführen. Sowohl in der 32 Bit-Version als auch der 64 Bit-Version des Hotfixes kommt nach dem ausführen die Meldung: “Von dem auf diesem System installierten Paket sind keine Produkte betroffen”. Auch das vorherige Abschalten von Automatischen Updates brachte keine Besserung. Wäre dankbar, wenn jemand eine Idee hätte, was ich noch probieren könnte.
    Vielen Dank im voraus
    Manfred

  17. Markus Hartmann sagt:

    Hallo,
    ich verstehe hier noch nicht, warum der FIX nicht nicht über WSUS angeboten wird, bzw. das eigentliche Paket superseeded ist.

    Eine manuelle Installation auf allen Clients durchzuführen ist im Corporate Umfeld mehr als sinnlos und nicht handelbar.
    Wir setzen für die WSUS Updates ausschließlich auf WSUS, andere Software verteilen wir via Altiris.

    Wie handelt ihr das bisher? Lasst ihr das über User an den Servicedesk melden und manuell installieren, wenn Probleme auftreten?

    Danke und LG

    • Markus Hartmann sagt:

      Leider kann ich hier meine Kommentare nicht im Nachhinein bearbeiten…sorry für den evtl. harschen Text… ist dem Frust des Patchmanagement-Chaos von MS geschuldet…

      Wir fragen uns hier gerade in der Runde ob die Probleme bei Usern einfach zu selten für ein Superseeding Update auftreten oder MS einfach hier nur S..uppe wieder serviert….

      hab mehrere Seiten jetzt durchgelesen, aber irgendwie findet sich nirgendwo eine akzeptable Lösung. Das Update KB4484113 kann nicht declined werden, sondern muss zuvor installiert werden. Erst wenn Probleme auftreten, soll man das HotFix vom 18.11. (KB4484198) installieren, welches aber nicht über WSUS noch im MS-Download Catalog… sondern nur über die HotFix-Seite (und dann noch in den einzelnen Sprachen!) verfügbar ist..

      :( vielleicht sollten wir doch nicht nur SW-Deployment sonder auch Patchmanagement über Altiris abwickeln und den WSUS abschalten…?

      Eine automatisierte Installation, falls die Fehlermeldung
      *”Query “query name” is corrupt.”* kommt, wäre etwas zu aufwendig umzusetzen… wenn es von MS mit einem Superseeding gelöst werden könnte, oder sehen wir das falsch?

      Wir würden uns über Eure Antworten zu der Probelmatik und Euren Erfahrungen freuen – Danke! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.