Windows 10 Version 1809: Startmenü-Probleme mit Update KB4551853?

[English]Kurze Frage in den Runde an Administratoren, die im Mai 2020 das cumulative Update KB4551853 für Windows 10 Version 1809 installiert haben: Gibt es Probleme. Mir liegt eine Meldung vor, dass ein Administrator die Verteilung in seiner Unternehmensumgebung stoppen musste.


Anzeige

Update KB4551853 für Windows 10 Version 1809

Update KB455185 wurde am 12. Mai 2020 freigegeben und hebt die OS-Build (laut MS) auf 17763.1217. Ich hatte im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates (12. Mai 2020)darüber berichtet. Das Update steht für Windows 10 Version 1809 und und Windows Server 2019 zur Verfügung. Das Update behebt einige Probleme und beinhaltet Verbesserungen, die im KB-Artikel angegeben sind.

Zudem listet Microsoft Sicherheitsfixes für Internet Explorer, die Microsoft Scripting Engine, Windows App Platform und Frameworks, Microsoft Graphics Component, Windows Input and Composition, Windows Media, Windows Shell, Microsoft Xbox, Microsoft Edge, Windows Fundamentals, Windows Cryptography, Windows Authentication, Windows Kernel, Windows Linux, Windows Update Stack, Windows Core Networking, Internet Information Services, Windows Network Security and Containers, Windows Active Directory, Windows Storage und Filesystems, und die Microsoft JET Database Engine auf. So viel als Vorbemerkung.

Ein Problembericht eines Nutzers

Gestern erreichten mich mehrere Mails von Blog-Leser Markus, der in einem universitären Umfeld eine IT-Landschaft administriert. Der Fall wird auch auf Patchmanagement.org diskutiert (ggf. hier auf Google Groups abrufbar). Markus schrieb mir:

Hallo,
konnten gerade unten stehendes Verhalten beobachten und durch die Deinstallation vom 1809 2020-05 CU beheben.
Habe allerdings keinen Ansatzpunkt nach was man suchen könnte :)
Im eventlog ist auf jeden Fall nichts brauchbares zu finden.
Erschwerend kommt vermutlich noch hinzu, dass wir roaming profiles im Einsatz haben.

Das Problem, welches Markus anspricht, wird auf patchmanagement.org folgendermaßen beschrieben:

Hi all,
we got several reports of a start menu critical error.
After uninstalling KB4551853 1809 2020-05 CU the start menu woks again.
Anyone has info on it, observes the same or has maybe even a solution?

For now we stopped deploying. All attempts to figure out what causes the error failed so far.

Best, Markus

In einer Folgemail hat Markus dann noch die Erfahrung berichtet, dass leider auch Rechner dabei sind, die nach Deinstallation des 2020-05 CU (1809) weiterhin das Startmenü Problem haben. Und er schrieb in einer weiteren Mail:

Hallo,
mir ist noch aufgefallen, dass event 1534 (source user profile service) : “Fehler bei der Profilbenachrichtigung des Ereignisses Unload für Komponente {B31118B2-1F49-48E5-B6F5-BC21CAEC56FB}. Fehlercode: See Tracelogging for error details. “, auf den betroffenen Rechnern auftritt. Dazu hast Du bereits einen blog Beitrag erstellt, den TDL key zu löschen war erfolglos.

Irgendwie werde ich auch den Verdacht nicht los, dass nur “migrierte” OS das Problem haben. Bei uns wurde von 1703 bzw 1709 auf 1809 migriert. Interessanterweise habe ich noch keinen Problemfall gefunden, welcher mit 1809 installiert wurde.

Bin etwas ratlos, weil das Netz gibt dazu auch nicht wirklich etwas preis im Zusammenhang mit dem Mai CU.

Auf patchmanagement.org wurde noch auf Virenscanner als Ursache hingewiesen – aber in der Umgebung wird der Windows Defender eingesetzt. Markus schloss seine Mail mit der Bemerkung ab: Leider [habe ich] immer noch keine Idee woher das Problem kommt. Die Vorschläge von Microsoft ein Startmenü-Problem zu beheben sind mehr als dürftig.

Ich stelle das Ganze daher hier mal im Blog ein, in der Hoffnung, dass ein anderer Administrator das vielleicht bestätigen kann und/oder sogar eine Lösung hat.


Anzeige

Ähnliche Artikel:
Patchday: Windows 10-Updates (12. Mai 2020)
Windows 10: Audio-/Installationsprobleme bei KB4556799
Windows 10 V190x: LTE-Probleme nach Update KB4556799
Windows 10: HP-Fix für KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Windows 10 Version 1809: Startmenü-Probleme mit Update KB4551853?


  1. Anzeige
  2. Janami25 sagt:

    Erinnert mich irgendwie lebhaft an die Startmenü Probleme (und auch der Suche), die ich und andere auch mit der Win10 1903 hatten. Beim Versuch das Startmenü zu öffnen kam immer eine Fehlermeldung (wird bei der nächsten Anmeldung repariert oder ähnlich). Das ganze hatte ein MS Update verursacht. Da hatten keine Tipps geholfen, auch nicht die Reparatur.

    Wenn ich NUR das “Problem” Update deinstallierte, trat es nach einem neueren Update wieder auf.

    Letztendlich, das zurückspielen eines System Images vor dem ersten Problem Update und ein Inplace Upgrade auf die dann folgende 1909 löste das Problem.

    Bei mir war damals auch die Windows Suche betroffen, das wurde aber kurzfrsitig von MS gepatcht.

    https://windowsarea.de/2019/10/kb4522355-windows-10-update-weiterhin-mit-startmenue-problem/

    • Markus K sagt:

      Bei einem Gerät ,it dem Start Menü Problem haben wir ein Inplace Upgrade auf 1909 gemacht => Alles funktioniert wieder normal.
      Kann man zur Not verwenden, aber Lösung ist das für uns leider keine.

  3. DaT sagt:

    Hi,

    hätte ich fast überlesen: roaming profiles. Da hat’s dann Klick gemacht.

    Wir hatten vor einiger Zeit schon mal auf einigen Rechnern den Fall bei der LTSC 2019 (1809), dass bei Roaming Profiles das Startmenü leer blieb trotz zig installierter Anwendungen.

    Zwei Ansätze:
    1. Registry-Key, was nict immer funktionierte
    2. Bastellösung mit Batchfile im Autostart

    Unten dazu mehr. Muss natürlich nicht auf den aktuellen Fall passen. Umsetzung natürlich auf eigene Gefahr hin.

    Grüße
    Thomas

    ad 1)
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer
    Value name SpecialRoamingOverrideAllowed
    Value type REG_DWORD
    Value data 1 (or 0 to disable)
    Base Decimal
    Es muss mindestens Version Windows 10 1607 mit dem CU vom 14. März 2017 eingespielt sein.

    ad 2) selbstgebasteltes Skript, das eine existierende Verknüpfung dem Userprofile hinzufügt und dann gleich wieder löscht.
    Hinweis 1: Wichtig scheint auch das Löschen zu sein …
    Hinweis 2: Batch im Autostart von “All Users”, d.h. in %Programdata%\… speichern.
    Hinweis 3: Als das Skript entstanden war, hatten wir auf manchen Rechnern noch Win 7 installiert …. deswegen die Versionsabfrage.

    VER | FIND "Version 10.0"
    IF %ERRORLEVEL% == 0 (
    XCOPY /Y "%Programdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Anwendung.lnk" "%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs"
    )
    del "%APPDATA%\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Anwendung.lnk"
    exit

    • Markus K sagt:

      Danke für den Regkey, kannt ich noch nicht!
      Ich werde es versuchen.
      Inzwischen weiß ich, dass sich der “ShellExperinceHost” einfach nicht starten läßt. Leider kein verwertbarer Hinweis bis jetzt warum.

  4. Anzeige

  5. Blackii sagt:

    Hallo,

    ich habe die 1809 Version im Einsatz. Auf den Test-PCs sind keine Problem mit dem Startmenü bekannt. Das Update KB4551853 hatte ich für diese freigegeben. Dabei sind einige von 1709 auf 1809 “migriert”, einige sind mit 1809 installiert worden.

    Hilft leider nicht, aber wollte nur verkünden, dass es mit unserem Senario funktioniert. Es wird aber kein Windows Defender verwendet ;)

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.