Microsoft Security Update Summary (12. Januar 2021)

[English]Am 12. Januar 2021 hat Microsoft Sicherheitsupdates für Windows-Clients und -Server, für Office, Internet Explorer usw. veröffentlicht. Hier finden Sie einen kompakten Überblick über diese Updates.Eine Liste der Updates finden Sie auf dieser Microsoft-Seite. Details zu den Update-Paketen für Windows, Office etc. sind in separaten Blogbeiträgen verfügbar.


Anzeige

Hinweise zu den Updates

Windows 10 Version 1903 und 1909 sowie 2004 und 20H2 verwenden einen gemeinsamen Kern und besitzen einen identischen Satz von Systemdateien. Daher werden für Windows 10 Version 190x und Windows 10 2004/20H2 die gleichen Sicherheitsupdate ausgeliefert. Informationen zur Aktivierung der Features von Windows 10 Version 1909 sowie 20H2, welches durch ein Enablement Package-Update erfolgt, finden sich diesem Techcommunity-Beitrag.

Alle Windows 10-Updates sind kumulativ. Das monatliche Patchday-Update enthält alle Sicherheitsfixes für Windows 10 und alle nicht sicherheitsbezogenen Fixes bis zum Patchday. Zusätzlich zu den Sicherheitspatches für die Schwachstellen enthalten die Updates Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit. Neue Servicing Stack Updates (SSDs) werden unter ADV990001 angekündigt.

Windows 7 SP1 wird seit Januar 2020 nicht mehr unterstützt. Nur Kunden mit einer ESU-Lizenz (oder Umgehungsmaßnahmen) erhalten noch Updates. Mit dem aktuellen ESU-Bypass lässt das Update installieren. Updates können auch aus dem Microsoft Update Catalog heruntergeladen werden. Die Updates für Windows RT 8.1 und Microsoft Office RT sind nur über Windows Update erhältlich.

Gefixte Schwachstellen

Die Sicherheitsupdates vom Januar 2021 decken 83 Sicherheitslücken (CVEs) in Microsoft-Produkten wie Microsoft Windows, Edge, Microsoft Office usw. ab. Eine ist ein 0-Day, 10 sind als kritisch und 73 als wichtig eingestuft. Eine Liste aller Sicherheitsupdates samt CVEs finden Sie im Blog der Zero Day Initiative sowie bei Bleeping Computer (Details werden in Blog-Beiträgen separat behandelt).

Critical Security Updates

Microsoft Edge (EdgeHTML-based)
Windows 10 for 32-bit Systems
Windows 10 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1607 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1607 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1803 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1803 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1803 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1809 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1809 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1809 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1909 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1909 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1909 for x64-based Systems
Windows 10 Version 2004 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 2004 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 2004 for x64-based Systems
Windows 10 Version 20H2 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 20H2 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 20H2 for x64-based Systems
Windows 8.1 for 32-bit systems
Windows 8.1 for x64-based systems
Windows RT 8.1
Windows Server 2012
Windows Server 2012 (Server Core installation)
Windows Server 2012 R2
Windows Server 2012 R2 (Server Core installation)
Windows Server 2016
Windows Server 2016  (Server Core installation)
Windows Server 2019
Windows Server 2019  (Server Core installation)
Windows Server, version 1909 (Server Core installation)
Windows Server, version 2004 (Server Core installation)
Windows Server, version 20H2 (Server Core Installation)
Microsoft Security Essentials
Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection
Microsoft System Center 2012 R2 Endpoint Protection
Microsoft System Center Endpoint Protection
Windows Defender
HEVC Video Extensions
Microsoft Remote Desktop
Remote Desktop client for Windows Desktop
Microsoft Remote Desktop for Android
Microsoft Azure Kubernetes Service

Important Security Updates

Excel Services
Microsoft 365 Apps for Enterprise for 32-bit Systems
Microsoft 365 Apps for Enterprise for 64-bit Systems
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (32-bit editions)
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (64-bit editions)
Microsoft Excel 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Excel 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Excel 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Excel 2016 (32-bit edition)
Microsoft Excel 2016 (64-bit edition)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-bit editions)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-bit editions)
Microsoft Office 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Office 2016 (32-bit edition)
Microsoft Office 2016 (64-bit edition)
Microsoft Office 2019 for 32-bit editions
Microsoft Office 2019 for 64-bit editions
Microsoft Office 2019 for Mac
Microsoft Office Online Server
Microsoft Office Web Apps 2010 Service Pack 2
Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2013 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016
Microsoft SharePoint Foundation 2010 Service Pack 2
Microsoft SharePoint Foundation 2013 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2
Microsoft SharePoint Server 2019
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-bit editions)
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-bit editions)
Microsoft Word 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Word 2016 (32-bit edition)
Microsoft Word 2016 (64-bit edition)
Microsoft Visual Studio 2015 Update 3
Microsoft Visual Studio 2017 version 15.9 (includes 15.0 – 15.8)
Microsoft Visual Studio 2019 version 16.0
Microsoft Visual Studio 2019 version 16.4 (includes 16.0 – 16.3)
Microsoft Visual Studio 2019 version 16.7 (includes 16.0 – 16.6)
Microsoft Visual Studio 2019 version 16.8
Microsoft SQL Server 2012 for 32-bit Systems Service Pack 4 (QFE)
Microsoft SQL Server 2012 for x64-based Systems Service Pack 4 (QFE)
Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 3 for 32-bit Systems (CU 4)
Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 3 for 32-bit Systems (GDR)
Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 3 for x64-based Systems (CU 4)
Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 3 for x64-based Systems (GDR)
Microsoft SQL Server 2016 for x64-based Systems Service Pack 2 (GDR)
Microsoft SQL Server 2016 Service Pack 2 for x64-based Systems (CU 15)
Microsoft SQL Server 2017 for x64-based Systems (CU 22)
Microsoft SQL Server 2017 for x64-based Systems (GDR)
Microsoft SQL Server 2019 for x64-based Systems (CU 8)
Microsoft SQL Server 2019 for x64-based Systems (GDR)
ASP.NET Core 3.1
ASP.NET Core 5.0
Bot Framework SDK for .NET Framework
Bot Framework SDK for JavaScript
Bot Framework SDK for Python

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (5. Januar 2021)
Microsoft Security Update Summary (12. Januar 2021)
Patchday: Windows 10-Updates (12. Januar 2021)
Patchday: Updates für Windows 7/Server 2008 R2 (12. Januar 2021)
Patchday: Windows 8.1/Server 2012-Updates (12. Januar 2021)
Patchday Microsoft Office Updates (12. Januar 2021)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows abgelegt und mit Office, Patchday 1.2021, Sicherheit, Update, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Microsoft Security Update Summary (12. Januar 2021)

  1. Hans Thölen sagt:

    Vor einigen Monaten habe ich den Internet Explorer 11 gestartet und auf das
    Zahnrad geklickt, dann kam ein kleines Fenster. In Diesem habe ich ganz unten
    auf Info geklickt. Dann wurden mir die Informationen zu meinem IE11 gezeigt.
    Wenn ich jetzt Dieses mache, dann werden mir die Informationen zu meinem
    Betriebssystem angezeigt, so wie das mit “ winver “ auch geht. Wie kann man
    jetzt die Infos zu dem IE11 abrufen ?

  2. Anonymous sagt:

    Ist doch egal,
    unter W10 gibt es keine extra Updates für den IE wie unter W7.

  3. Henner sagt:

    Wieso kommen eigentlich noch immer Updates für Office 2010? Ich dachte, das ist seit 10/2020 EOL?!

    • RedOne sagt:

      Wahrscheinlich weil es noch relativ häufig im Einsatz ist.

      Was ist so schlimm daran?

      • Henner sagt:

        Schlimm finde ich das gar nicht, im Gegenteil! Es wundert mich halt nur, da MS sonst unabhängig von Nutzerzahlen usw. zum EOL rigoros den Stecker zieht, um User in die 365er-Abo-Welt zu kriegen. Bei allen anderen alten Produkten gab es AFAIR maximal noch einige Nachzügler-Updates im Folgemonat oder bei maximaler Gefahrenlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.