Windows: ‘Funktionen werden konfiguriert’-Meldung

win7Gelegentlich tauchen Anwender im Blog oder in Foren auf, bei denen die Meldung “Windows Funktionen werden konfiguriert. Schalten Sie den Rechner nicht aus.” angezeigt wird. Dumm nur, dass dies bei manchen Anwendern bei jedem Starten und Herunterfahren auftaucht und anscheinend nicht weg geht.


Werbung



Sucht man das Internet nach dieser Meldung ab, trifft man auf viele Treffer. Hier hat Andre Ziegler die Hintergründe kurz angerissen. Ich möchte nun noch einen erweiterten Blick auf die Interna werden, warum das so ist und was da passiert.

Update-Transaktionen verstehen

Führt Windows Updates aus, sind gelegentlich Dateien des Betriebssystems zu ersetzen. Sind diese Dateien aber in Benutzung (z.B. Kerneldateien), kann der Austausch der Dateien nicht durchgeführt werden. Windows verwendet daher einen sogenannten Transaktionsmechanismus, der bestimmte Update-Abläufe über eine Datei namens pending.xml einplant. Bei jedem Herunterfahren und bei jedem Systemstart wird dann geprüft, ob Aufträge in dieser Daten vorliegen. Trifft dies zu, versucht Windows diese Aufträge in diesem Stadium, wenn bereits große Teile des Betriebssystems entladen oder beim Systemstart noch nicht geladen sind, abzuarbeiten.

Bei sehr vielen Updates kann zweierlei passieren: Es liegen sehr viele Aufträge in der pending.xml vor, so dass das Abarbeiten schon, je nach Arbeitsspeicherausbau und CPU-Leistung, ein paar Stunden dauern kann. Und es kann passieren, dass eine Update-Transaktion nicht ausführbar ist, weil noch auf die Fertigstellung einer anderen Transaktion gewartet werden muss. Letzteres ist der Grund, warum mehrfach die Meldung abgearbeitet wird. Auch kann es passieren, dass anstehende Updates wegen noch offener Transaktionen anderer Updates verzögert werden.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Was kann schief gehen?

Es gibt nun Fälle, wo Benutzer berichten, dass die Meldung gar nicht weg gehen will. Hier muss man einige Situationen unterscheiden. Hier gibt es die Infos, dass die Konfiguration mit einem Fehler abbricht. Dann behindert “etwas” die erfolgreiche Installation des Updates und die Transaktion zur Installation kann nicht erfolgreich abgewickelt und aus der pending.xml ausgetragen werden.

Einen solchen Fall habe ich beispielsweise im Beitrag System nach SP1-Error 0xC0000034 aufräumen thematisiert. Wobei dort aber das System in eine Boot-Schleife eintrat.

Ein anderer Fall tritt auf, wenn sich Updates eventuell wegen Installationsfehlern behindern. Dann hilft ggf. ein Blick in meine Update Fehler Troubleshooting FAQ, wo man sich an Hand der Fehlercodes oder durch Auswertung der Update-Log-Dateien an einer Fehlerdiagnose und –behebung versucht.

Und den letzten Grund möchte ich auch noch thematisieren: Es kommt leider vor, dass Fremdsoftware die Installation der Updates bzw. den Austausch der Dateien blockiert. Dies können Dateisystem-Filtertreiber sein, die einen eigenen Dateisystemcontainer aufspannen und zur verwendeten Windows-Version nicht kompatibel sind. Hier kommen durchaus Fremdvirenscanner als Verursacher in Frage. Für Windows 8/8.1 habe ich dieses Verhalten einmal im Artikel Win 8/8.1: Windows Features werden konfiguriert thematisiert. Bei Medion-Systemen verursachte die Deinstallation der Sprachpakete eine ähnliche Systemmeldung, die, abhängig vom vorinstallierten Kaspersky-Virenscanner, der CPU-Leistung und dem Arbeitsspeicherausbau durchaus einige Stunden zur Deinstallation brauchte.

Unter dem Strich: Eine einfache Lösung gibt es nicht unbedingt – aber zumindest sollten die großen Zusammenhänge klar sein. Weiterhin könnt ihr mit den hier genannten Ansätzen (blockierende Fremdsoftware deinstallieren, Fehlermeldungen analysieren) versuchen, das Problem zu lösen (falls es sich zur Zuwarten nicht selbst auflöst). Und man kann durchaus eine Prüfung des Systems auf beschädigte Dateien ausführen, indem man eine Eingabeaufforderung über Als Administrator ausführen öffnet und dann den Befehl:

sfc /scannow

ausführen lässt. Meldet dieser beschädigte Dateien, die nicht repariert werden können, ist ein Inplace Upgrade als Reparaturinstallation angesagt. Vielleicht klärt der Artikel ja einige Missverständnisse auf oder führt in die richtige Richtung. Falls es noch ergänzende Hinweise und Beobachtungen gibt, immer her damit.


Werbung

Ähnliche Artikel:
“Einen Moment Geduld bitte” nach Windows Update
Windows 8.1 Update: Defekte Update-Pakete entfernen
Windows: Hängende Installation blockiert weitere Installationen
System nach SP1-Error 0xC0000034 aufräumen
Win 8/8.1: Windows Features werden konfiguriert


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows, Windows 7 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows: ‘Funktionen werden konfiguriert’-Meldung

  1. Installat0r sagt:

    Hatte dieses Problem nachvollziehbar bei Installation von Acrobat Pro 8.0 aus dem CS2 Downloadpaket (siehe Link bei meinem Namen) auf einem Win7 64bit mit Office 2010, alle Updates bis heute. Am Ende der Installation wurde ein Neustart gefordert und es ging direkt in die bekannte Schleife “Funktionen werden konfiguriert” mit dem 15% Hänger und über 200000 Dateien und dann Fehlermeldung und Rollback am Ende.

    Der Grund war letztendlich:

    Im setup.ini stand u.a. folgendes und die entspr .exe wird im APRO23_Win_ESD1_WWEFG Paket mitgeliefert:

    [MSI Updater]
    Path=WindowsInstaller-KB893803-v2-x86.exe

    Habe diesen Block aus setup.ini entfernt und die .exe ebenfalls. Danach wurde bei der Installation am Ende kein Neustart gefordert und bei manuellem Neustart kam nicht mehr “Funktionen werden konfiguriert”.

    Offenbar zerschiesst dieser (alte) KB893803 irgendwas im neusten Win7 64 bit.

    Vielleicht hilft diese Info bei der Identifikation des eigentlichen Problems. Danke für den tollen Website!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.