Malwarebytes veröffentlicht Anti-Exploit-Lösung

SicherheitZero Day Exploits – also ungefixte Sicherheitslücken – sind das Einfalltor für Schadprogramme. Ein Schutz vor solchen Exploits will Malwarebytes mit dem Tool Anti-Exploit bereitstellen. Es gibt eine Free-Version und eine kostenpflichtige Premium-Version dieses Tools.


Anzeige

Speziell die Nutzer von Windows XP werden möglicherweise aufhorchen, ist dieses Betriebssystem doch seit April 2014 aus dem Microsoft-Support gefallen. Aber auch Nutzer anderer Betriebssysteme haben sicher ein Interesse daran, dass bisher unbekannte Sicherheitslücken im Betriebssystem nicht durch Zero Day Exploits ausgenutzt werden können.

Einige Hersteller von Virenscannern und Sicherheitslösungen versuchen solche Angriffe durch heuristische Erkennung des Verhaltens von Software zu identifizieren und zu blockieren. Der Hersteller Malwarebytes geht nun einen anders Weg mit seinem Produkt ANTI-EXPLOIT.

malwarebyte_01

Das Programm kann bestimmte Anwendungen vor der Ausnutzung von Zero-Day-Exploits schützen. In der kostenlosen Free-Version werden nur die Browser wie IE, Firefox, Chrome, Opera samt Browser Add-Ons sowie JAVA überwacht. In der kostenpflichtigen Premium-Variante kommen noch die Überwachung bzw. der Schutz von PDF-Readern, von Office-Programmen wie Word, Excel und PowerPoint, Media Player wie WMP, VLC, QuickTime, Winamp hinzu. Zudem kann man kundenspezifische “Schutzschilde” für Software definieren. Details finden sich auf der Malwarebyte-Webseite.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Virenschutz, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 9, Windows Vista, Windows XP abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.