Windows 10 Build 10130: Fehler 0x80246017 & ISOs

[English]Die Nacht hat Microsoft ja für Windows Insider die Preview für Windows 10 Build 10130 herausgegeben. Allerdings nur als Update zur Build 10122 – was einige Nutzer aus der Kurve trägt. Das Upgrade wirft den Fehler 0x80246017. Aber es gibt inoffizielle ISO-Dateien, mit denen man ggf. weiter kommt.


Anzeige

Fehler 0x80246017 in Build 10130

Es ist schon doof: Da hast Du Windows 10 Build 10122 installiert, Microsoft stellt die Build 10130 bereit und Du kannst nicht upgraden. Die Upgrade-Prozedur wirft den Fehler 0x80246017. MVP-Kollege Martin Geuß steht vor diesem Problem und hat folgenden Screenshot veröffentlicht.


(Quelle: Dr. Windows)

Der Fehler 0x80246017 zieht sich durch die Windows 10-Builds und im Web sind auch diverse Fixes samt Registrierungseingriffe beschrieben (siehe hier und hier). Hilft aber laut Martin Geuß nicht weiter. Im Microsoft Technet-Forum gibt es diesen Eintrag, aber ohne Lösung. Dieser Thread im US-Answers-Forum enthält zwar einige Tipps, die wohl nicht helfen. In diesem US MS-Answers-Foren-Thread wird der Fehler mit “Error 0x80246017/start up service missing or is corrupt” angegeben. Also ist naheliegend, dass Registry-Einträge, Neustarts etc. wenig helfen. Eine Lösung gibt es noch nicht.

Nachtrag: Einige Benutzer berichten, dass mehrfache Versuche die Update-Installation doch durchlaufen lassen. Möglicherweise sind die Microsoft-Server einfach überlastet. Der andere Ansatz besteht darin, die Build 10122 aus einer ISO neu zu installieren. Sind alle Updates eingespielt und ist der Fast Ring aktiviert, sollte auch das Upgrade auf Build 10130 klappen.

Weitere Fehlerchen …

Jedem Tester sollte klar sein, dass die Previews noch Bugs enthalten und auf exotischer Hardware zu Ärger führen. Hier mal einige Kostproben, wo die Leute sich die Installation versemmeln.

Ich selbst hatte beim Update in einer VMware Workstation 10.5 VM keine Probleme. Nur nach dem Anmelden am Benutzerkonto kam folgende Fehlerbenachrichtigung, die aber nach dem erneuten Anmelden verschwunden war.

Verwendet ggf. die inoffiziellen ISOs

Normalerweise halte ich mich mit solchen Tipps zurück. Aber bis zur Lösung des obigen Problems könnt ihr, sofern unbedingt getestet werden muss (weil sonst die Welt untergeht) auf die inoffiziellen ISO-Dateien zurückgreifen. Die Leute bei deskmodder.de haben die notwendigen Infos und Download-Links zusammen getragen.


Anzeige

Artikelreihe:
Windows 10: Build 10122 angetestet – Teil 1
Windows 10: Build 10130 freigegeben – Teil 2
Windows 10 Build 10130: Fehler 0x80246017 & ISOs – Teil 3

Ähnliche Artikel:
Tipp: Windows 10 kommt am 29.7.2015 raus
Windows 10: RTM-Signoff Mitte Juli, Build 10130 im Test
Windows 10: Künftige Feature-Updates sind wohl gratis …
Windows 10: Update KB3066096 für Build 10122

Windows 10: Kein Upgrade ohne Lizenz – das passiert
Bringt Windows 10 Home Zwangs-Updates?
Windows 10: Microsoft benennt die Verkaufsversionen (SKUs)
Windows 10 soll die “letzte” Haupt-Windows-Version sein
Windows 10: Build 10125 wohl geleaked
Windows 10: Build 10125 mit einigen Neuerungen


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.