Juli-Patchday-Nachlese: Bekannte Probleme

Windows UpdateAm 12. Juli 2016 gab es bei Adobe und Microsoft einige Sicherheits-Updates. Zwischenzeitlich sind mir einige kleinere Unstimmigkeiten unter die Augen gekommen, die ich kurz zusammenfasse. Und ein 2. Flash-Update für die Version 22.0.0.210 für Juli 2016 gibt es auch.


Anzeige

Generell bleibt anzumerken, dass es wohl immer nur einzelne Nutzer getroffen hat. Bei weiteren Erkenntnissen füge ich diese hier an – oder ihr hinterlasst einen Kommentar.

Adobe Reader-Update macht Probleme

Über das Adobe-Update hatte ich im Blog-Beitrag Update für Adobe Acrobat / Reader schließt Sicherheitslücke berichtet. Ich selbst nutze die Adobe-Software nicht mehr. Ein Blog-Leser beschwerte sich, dass Norton Internet Security im Update ein Sicherheitsrisiko SuspiciousCloud.7.EP erkannt haben will – was aber ein false positive sein dürfte.

Dass die PDF-Vorschau bei Adobe DC Probleme macht und nicht funktioniert, ist bekannt. Abhilfe ist die Installation eines alternativen Reader (wie auch hier erwähnt). In diesem Kommentar weist ein Blog-Leser darauf hin, dass es nach dem Patch Probleme mit der Darstellung von Schriften gibt. Er bekommt die Meldung

“Die eingebettete Schrift “JFEDKV+DejaVuSansCondensed” konnte nicht entnommen werden. Einige Zeichen werden u.U. nicht korrekt angezeigt bzw. gedruckt.”

Konkret bedeutet dies, dass die Schriftart DejaVuSansCondensed nicht korrekt vom Reader aus dem Dokument gelesen und zur Darstellung verwendet werden kann. Der Fehler kommt bei PDF-Readern immer mal wieder bei Open Type Fonts vor, wie eine Suche im Internet zeigt. Hier hilft imho nur, auf einen Patch zu warten – oder wer mit Adobe Acrobat arbeitet, die betreffende Schrift auszutauschen.

Adobe-Flash: Update auf Version 22.0.0.210

Am 12. Juli 2016 hat Adobe den Flash-Player auf die Version 22.0.0.209 gehoben und damit einige Sicherheitslücken behoben. Nichts ist so alt wie der Patch von gestern und nach dem Patchday ist bei Adobe vor dem Patchday. Auf dieser Adobe-Seite wird der Flash-Player 22.0.0.209 angeboten. Aber es gibt bereits die Version 22.0.0.210 für das Internet Explorer Add-In (Win ActiveX) zum Download.

Medion SD-Karten-Problem und KB3172985

Bei bestimmten (Medion) Geräten gibt es unter Windows 10 das Problem, dass die SD-Karten ständig neu erkannt werden. Ich hatte das Problem im Blog-Beitrag Windows 10: SD-Karten werden ständig neu erkannt thematisiert und das Update KB3156421 als Ursache genannt. Es bleibt nur, das Update zu deinstallieren und dann zu blocken – siehe auch den Artikel Windows 10-Tipp: Updates blocken. Blog-Leser Martin gibt in diesem Kommentar an, dass KB3172985 den gleichen Effekt verursacht. Dürfte jetzt Windows 10-Nutzer häufiger treffen.

Windows-Patch-Probleme

Und hier noch eine kursorische Liste an Fundstücken, die mir links und rechts des Microsoft-Patchdays so unter die Augen gekommen sind.

  • Bitlocker Boot-Screen unsichtbar: In diesem Forenbeitrag beklagt sich ein Nutzer, dass der Bitlocker-Bildschirm beim Booten nur noch schwarz sei. Die Eingabe eines 48 stelligen Entsperrcodes könnte zum Problem werden. Scheint aber nur ein Einzelfall zu sein. Nachtrag: Hier gibt es einen weiteren Treffer.
  • 100% CPU-Auslastung durch svchost.exe: In diesem Forenthread beklagt sich ein Nutzer über 100% CPU-Auslastung durch die Update-Suche (wuauserv). Generell haben einige Nutzer über eine langsame Update-Suche berichtet. Hier gibt jemand Tipps zur Abhilfe, die auch hier im Blog thematisiert wurden (siehe Windows: svchost.exe braucht viel Arbeitsspeicher/CPU, Windows 7 SP1: Fix für Update-Suche dauert lange).
  • In diesem Thread meldet jemand, dass Windows Mail (in Vista) nach dem Update nicht mehr funktioniert. Zudem hat er Probleme mit der Grafikdarstellung von Icons.
  • Und hier beschwert sich jemand über zurückgesetzte Einstellungen für Telemetriedaten und Treiber-Updates scheinen auch schief gegangen zu sein (dürfte Windows 10 gewesen sein).

Werbung

Insgesamt aber wohl ein arg ruhiger Patchday ohne gravierende Kollateralschäden – oder habt ihr andere Erfahrungen gesammelt?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Juli-Patchday-Nachlese: Bekannte Probleme

  1. James sagt:

    Übrigends das PDF-Vorschau bei Adobe DC Probleme wurde inzwischen endlich sowohl für 32 als auch 64 Bit gelöst man muss nur unter Bearbeiten -> Voreinstellungen -> Allgemein -> Den Haken PDF Miniaturvorschau im Explorer aktivieren.

    • Manfred sagt:

      Hallo James,

      vielen Dank – das hat richtig geholfen !
      Bemerkenswert: Die Vorschau wird beim Reader XI abgeklemmt, aber beim Reader DC zugefügt. Klar zu erkennen, was Adobe damit beabsichtigt.
      Ich kann jetzt mit dem Reader DC leben, da ich die Zwangs-Updates von Adobe in der Registry abgeklemmt habe.

      Viele Grüße
      Manfred

  2. Werbung

  3. Mic sagt:

    Nicht nur bei Medion Geräten, sonder auch bei Acer (z.B. VN7-792) tritt das Problem mit den SD-Karten auf.

  4. Den Adobe Reader nutze ich schon seit ewigen Zeiten nicht mehr, ich bin zu SumatraPDF gewechselt, das Programm macht was es soll und ist klein und nicht so Aufgeblasen wie der Adobe Reader.

  5. Benjamin sagt:

    Für den Acrobat Reader DC wurde mittlerweile ein Patch veröffentlich, der das Problem mit den Schriftarten fixt:

    https://helpx.adobe.com/acrobat/release-note/acrobat-dc-july-21-2016.html

  6. Oliver sagt:

    MS16-087: Sicherheitsupdate für Windows-Druckerspoolerkomponenten (3170005) macht wohl auch bei Windows 7 und 10 Probleme, wenn in Firmen Point and Print so eingestellt ist, das User eigentlich Drucker installieren können ohne Adminrechte. Drucker die mit bestimmten Treibern zur verfügung gestellt werden, lassen sich nichtmehr installieren. https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/030ee94a-047d-460a-bc39-52351a199364/kb3163912-breaks-point-and-print-restrictions-gpo-settings?forum=winserverGP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.