Windows 10 V1809: Updates (22. Juli 2019)

[English]Am 22. Juli 2019 hat Microsoft ein optionale kumulatives Updates sowie ein Service Stack Update für die Windows 10 Version 1809 freigegeben. Hier einige Details zu den jeweiligen Updates.


Anzeige

Eine Liste der kumulativen Updates findet sich auf dieser Microsoft-Webseite. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen. Die Update-Installation setzt ein vorhandenes aktuelles Servicing Stack Updates (SSUs) voraus. Microsoft veröffentlicht inzwischen auch eine Übersicht aktueller Servicing Stack Updates (SSUs) unter ADV990001.

Updates für Windows 10 Version 1809

Für Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1803) stehen folgende Updates zur Verfügung.

Update KB4505658 für Windows 10 Version 1809

Das kumulative Update KB4505658 beinhaltet Qualitätsverbesserungen aber keine neuen Betriebssystemfunktionen und hebt die OS-Build auf 17763.652. Hier die Liste der Verbesserungen, diesmal von Microsoft als Highlights bezeichnet:

  • Updates an issue that may cause Internet Explorer to stop working when you drag a tab to create a new window. 
  • Updates an issue that prevents newly installed or updated applications from appearing in Windows search results. 
  • Updates an issue that prevents the Save and Save As options in Microsoft Office 2010 applications from working when high contrast mode is on. 
  • Updates an issue that prevents a device from recognizing a Microsoft account until you sign out and sign in again. 
  • Updates an issue that affects applications that manage files, folders, and device settings.
  • Improves compatibility with the Window-Eyes screen reader application.
  • Updates an issue to keep your App permissions settings when resetting your device.
  • Improves reliability when upgrading from Windows 10, version 1703.

Und hier die Liste der Fixes und Änderungen:

  • Addresses a performance issue that may occur on some websites that use WebAssembly. 
  • Addresses an issue that may cause Internet Explorer to stop working when you move a tab to create a new window. 
  • Addresses an issue that may prevent the personal identification number (PIN) prompt from appearing when authenticating in Internet Explorer. 
  • Updates time zone information for Brazil. 
  • Addresses an issue that may cause Windows notifications to display nonsense characters instead of a single quote (‘). 
  • Addresses an issue that prevents newly installed or updated applications from appearing in Windows search results. 
  • Addresses an issue that prevents the Save and Save As options in Microsoft Office 2010 applications from working when high contrast mode is on. 
  • Address an issue that prevents SharedPC policies from migrating properly during an upgrade. 
  • Addresses an issue that prevents a Hardware Support application (HSA) from installing in a timely manner. 
  • Addresses an issue that prevents the Windows Event Log service from processing notifications that the log is full. This causes issues with some Event Log behaviors such as archiving the log when it reaches a maximum file size and you’ve configured the “Archive the log when full, do not overwrite events” setting. Additionally, the Local Security Authority (LSA) cannot handle CrashOnAuditFailscenarios when the Security Log is full, and events cannot be written. 
  • Addresses an issue that prevents a system from recognizing a Microsoft account or Azure Active Directory account until the user signs out and signs in again. 
  • Addresses an issue that may prevent the Netlogon service from establishing a secure channel and reports the error, “0xC000007A – ERROR_PROC_NOT_FOUND.” 
  • Addresses an issue that may cause authentication to fail when using Windows Hello for Business on a server running Windows Server 2016 with the Server Core option installed. 
  • Addresses an issue that causes some processes running inside Windows Server containers and Hyper-V containers to have empty names. 
  • Addresses an issue that causes input and output to fail when Multipath I/O (MPIO) failover occurs. 
  • Addresses an issue that causes applications that use windows.storage.dll to stop working and displays ExceptionCode c0000005 (Access violation) when the process closes. 
  • Reinforces the Certificate Revocation List (CRL) on Internet Key Exchange version 2 (IKEv2) machines for certificate-based virtual private network (VPN) connections, such as Device Tunnel, in an Always On VPN deployment. 
  • Addresses an issue that intermittently prevents connections to a corporate network when using Always On VPN with the IKEv2 protocol. Connections are not always automatically established, and manual connections sometimes fail. In this scenario, when you call the RasDial function from the command line for the target VPN connection, you receive the error, “ERROR_PORT_NOT_AVAILABLE(633)”. 
  • Addresses an issue that changes the status for Work Folders in File Explorer to 0x80C802A0 (ECS_E_SYNC_UPLOAD_PLACEHOLDER_FAILURE) after selecting Free up space
  • Addresses an issue that may cause a Remote Desktop Server to stop responding when someone who is using drive redirection disconnects. 
  • Addresses an issue that causes an error when using certain data persistence memory technologies.
  • Addresses an issue that prevents Microsoft Application Virtualization (App-V) scripting from working if you run it when you’re not connected to a domain controller (DC). App-V scripting also fails when you run it in an environment that only contains Microsoft Azure Active Directory.
  • Addresses an issue that damages the Microsoft Message Queuing (MSMQ) feature and prevents it from starting or installing again. This issue may occur after installing Windows updates or upgrading from Windows 10, versions 1607, 1703, and 1709 to Windows 10, version 1809.
  • Addresses an issue with opening or using the Window-Eyes screen reader application that may result in an error and prevent some features from functioning as expected.
  • Addresses an issue that may fail to keep App permissions settings when you select Keep my files after selecting Reset this PC.
  • Addresses an issue with system reliability in certain scenarios when upgrading from Windows 10, version 1703.
  • Addresses an issue with enrolling a device in the Windows enterprise commercial data pipeline.

Zudem hat Microsoft ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlicht, um dessen Zuverlässigkeit zu verbessern. Das wird außerhalb von Windows Update ausgerollt, wenn die Maschine kompatibel und keine LTSC-Variante ist und Updates nicht per GPO blockiert wurden.

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert. Dieses Update ist auch im Microsoft Update Catalog erhältlich. Microsoft empfiehlt dringend, dass Sie das neueste Service Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) installieren. Microsoft führt eine länger Liste an bekannten Problemen, die das Update verursacht, im KB-Artikel auf.

Servicing Stack Update KB4512937  für Windows Version 1809

Für Windows Version 1809 hat Microsoft auch ein Servicing Stack Update (SSU) KB4512937 freigegeben (siehe auch). Das SSU adressiert laut Microsoft folgenden Bug:

Addresses an issue in which an update may not install with certain other updates and upon start up after installation of the other updates, will require a second scan of Windows Update and a second restart to complete installation.

Das SSU muss vor dem obigen kumulativen Update installiert werden. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert. Dieses Update ist auch im Microsoft Update Catalog erhältlich.

Dynamisches Update KB4505657 für Windows Version 1809


Anzeige

Die Kollegen von deskmodder.de weisen hier darauf hin, dass Microsoft auch ein Dynamisches Update (Kompatibilitätsupdate) KB4505657 für Windows Version 1809 freigegeben hat. Dieses kann bei der Installation von Windows 10 dynamisch von Microsoft heruntergeladen und mit installiert werden. Das ermöglicht Fehlerkorrekturen in letzter Minute. Dieses Update ist auch im Microsoft Update Catalog erhältlich.

Ähnliche Artikel
Microsoft Office Patchday (2. Juli 2019)
Microsoft Security Update Summary (9. Juli 2019)
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (9. Juli 2019)
Patchday Windows 10-Updates (9. Juli 2019)
Patchday Microsoft Office Updates (9. Juli 2019)
Windows 10-Updates (16. Juli 2019)
Dynamische Updates für Windows, das steckt dahinter
Windows 10 Service Stack Update (SSU) internes erklärt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Windows 10 V1809: Updates (22. Juli 2019)


  1. Anzeige
  2. Andreas sagt:

    Unter

    https://portal.msrc.microsoft.com/en-us/security-guidance/advisory/ADV990001

    ist für W10 1809 immer noch KB4509095 als aktuellstes SSU eingetragen. Die Infoseite zu KB4512937 aus dem Blogpost ist jedoch vorhanden und auch im Microsoft Update Catalog kann das SSU heruntergeladen werden.

  3. Daniel sagt:

    Mal ne Frage zu dem Update KB4505658.
    Wird es automatisch durch Windows Update installiert oder muss man manuell über Windows Update danach suchen?
    Jetzt hat es gerade automatisch nach Updates gesucht. Es heißt ich bin auf dem aktuellen Stand. Meine Buildnummer ist die 17763.615 (vom letzten Patchday)
    Danke für eure Antworten.

    • wufuc_MaD sagt:

      wenn du die home version verwendest, ms oder die KI dich nicht mag oder aus div. anderen gründen bekommst du dieses “update” automatisch. auch die pro variante und getroffende einstellungen unter “update und sicherheit” (in dieser reihenfolge! nicht anders herum!)…
      update..
      dann..
      eh…
      ja genau -> sicherheit
      .. sind kein garant dafür, dass du es nicht automatisch bekommst. ich kann das aus erfahrung mit hunderten geräten über jahre hinweg, sagen. offiziell ist aber dass es nur auf zuruf / per unbedachtem klick auf “updates suchen” / per manuellem download installiert wird. was offiziell bedeutet, wird regelmäßig von ms-mitarbeitern “angepasst”.

      gruß

    • Roland Moser sagt:

      Bei mir kommt es auch nicht. Nicht mal mit “Nach Updates suchen”. und heute ist der 24.

    • Roland Moser sagt:

      es kommt immer noch nicht.

    • Roland Moser sagt:

      Immer noch nichts.

  4. Anzeige

  5. wufuc_MaD sagt:

    das brennendste “highlight” dieses updates ist ja wohl, dass nun issues geupdated werden (= “probleme werden aktualisiert”), was bisher zwar vermutet werden konnte doch es war eben nicht offiziell.. das probleme offenbar nie gelöst sondern immer nur “adressiert” werden, trotz aslr, ist schon sehr auffällig!..

    demnächst geben die noch bekannt dass spectremeltdownzombieloadforeshadowl1wtf nichts weiter als die porentiefe implementierung von drm-funktionen ist/war..

    jungejunge

  6. Anonymous sagt:

    Auf manchen Websites steht auch, dass man erst nach Updates suchen muss.
    Naja wenn kein Update kommt, dann ist es doch auch gut :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.