Fix für VB6, VBA, VBScript-Problem

Windows Update[English]Microsoft hat am 16. August 2019 aktualisierte Updates für Windows freigegeben, die die Probleme mit VB6, VBA und VBScript beheben sollen. Ergänzung: Am 17. und 19. August 2019 wurden weitere Updates für Windows 10 nachgeliefert.


Anzeige

Worum geht es?

Mit den Updates vom 13. August 2019 kappte Microsoft die VBScript-Unterstützung im Internet Explorer. Kurze Zeit später bemerkten Nutzer, dass es nach der Installation folgender Updates Probleme mit der Unterstützung von Visual Basic (VB6, VBA und VBScript) gab.

Entsprechende Module lösten in bestimmten Konstellationen Fehler aus. Ich hatte das im Blog-Beitrag August 2019 Updates: Ärger mit VB6, VBA und VBScript angesprochen und in den Nutzerkommentaren gab es Hinweise, wann die Fehler konkret auftreten.

Microsoft aktualisiert Updates

Ergänzung [Sonntag, 18.8.]: Im englischsprachigen Blog hat mit Leser EP in diesem Kommentar darauf hingewiesen (danke dafür), dass Microsoft am 16. August 2019 aktualisierte Updates für Windows freigegeben hat , die die Probleme mit VB6, VBA und VBScript beheben sollen. Im Support-Beitrag KB4517297 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 heißt es:

Behebt ein Problem in der folgenden reagiert, und Sie erhalten die Fehlermeldung “Ungültiger Prozeduraufruf”:

  • Clientanwendungen, die mit Visual Basic 6 (VB6) erzielt wurden.
  • Makros, die Visual Basic for Applications (VBA) verwenden.
  • Skripts oder apps, die Visual Basic Scripting Edition (VBScript) verwenden.

Hier die Liste der Updates, die Korrekturen bezüglich des obigen Fehlers enthalten.

  • KB4517297 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2,
  • KB4517301 für Windows Server 2008 SP2,
  • KB4517298 für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
  • KB4512494 für Windows 10 V1709

Am 17. August 2019 wurden für Windows 10 weitere Updates freigegeben, in denen sich der Hinweis findet, dass VB6, VBA und VBScript-Probleme behoben werden.

Ergänzung: Am 19. August 2019 wurde für Windows 10 ein weiteres Update freigegeben, in denen sich der Hinweis findet, dass VB6, VBA und VBScript-Probleme behoben wurde.

Das Update für Windows 10 Version 1903 fehlt noch. Vor einer Installation sollten die ‘known issues’, die in den verlinkten KB-Artikels beschrieben sind, beachtet werden. Zudem gibt es in den nachfolgenden Kommentaren den Hinweis, dass die Probleme mit wirklich behoben sind.


Anzeige

Ergänzung 2: Am 30. August 2019 wurde für Windows 10 Version 1903 ein weiteres Update KB4512941 freigegeben, in denen sich der Hinweis findet, dass VB6, VBA und VBScript-Probleme behoben wurde (siehe Windows 10 V1903: Update KB4512941, KB4515530 (30.8.2019).

Ähnliche Artikel:
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (13. August 2019)
Patchday Windows 10-Updates (13. August 2019)
August 2019 Updates: Ärger mit VB6, VBA und VBScript


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Fix für VB6, VBA, VBScript-Problem


  1. Anzeige
  2. Volker Klein sagt:

    Die Installation des o.g. Fix KB4517297 für Win7 hat die heftigen Probleme nicht behoben, die nach dem August-Patch KB4512506 mit Visual Basic auftraten.
    Ein, für meine Arbeit notwendiges Monitor-Kalibrierungsgerät hat nach dem August-Patch seinen Dienst komplett eingestellt. Der o.g. Fix war hierfür kein Problemlöser, sondern völlig nutzlos.

  3. Anonymous sagt:

    Server 2016(1607) fehlt auch noch

  4. Anzeige

  5. Martin sagt:

    KB4517297 wird nicht über Windows Update verteilt und auf der Website findet sich folgendes:

    “This update doesn’t replace a previously released update.

    Note This update contains all the quality and security changes in KB4512486 (released August 16, 2019). While it does not replace KB4512486 on Windows Update, if you install this update you do not need to install KB4512486.”

    Die sind sich wohl noch nicht so ganz sicher, ob KB4517297 tatsächlich fertig ist, denn sonst würde es KB4512486 ersetzen, welches ja sicher in KB4512506 enthalten ist, und auch für ein installiertes KB4512506 über Windows-Update angeboten werden.

  6. Henry Barson sagt:

    Hm, vielleicht wird das auch nicht wirklich gefixt werden. Windows wird peu à peu abgesichert/gehärtet. Dazu gehört es auch, alte gesplissene Zöpfe abzuschneiden.

    Insgesamt erinnert das Vorgehen an Sendkeys unter Windows 7, zunächst hieß es da auch erst “Huch! Aus Versehen” und dann bums, sieh zu, dass Du es selber fixt (durch Code-Anpassung). Unter Abschaltung der UAC ließ sich dann doch noch etwas tricksen, aber im Sinne des Erfinders war das natürlich nicht.

    Stellt euch also lieber drauf ein, dass es da eher keinen Fix für geben wird!

    • Das bezweifle ich: VBA ist (im Gegensatz zu VB6 und VBScript) keine “Altlast” sondern die momentan einzige offiziell unterstützte Programmiersprache für Microsoft Access Frontends. Da lauft doch einiges an (teil selbstgestrickter, teils vor vielen Jahren professionell entwickelter) geschäftskritischer Software darauf, und das weiß Microsoft auch.

      • Henry Barson sagt:

        Das war damals bei SendKeys nicht anders und trotzdem hat MS drauf gepfiffen. Da war guter Rat teuer, besonders dann, wenn die Entwickler, die diese auf das Unternehmen maßgeschneiderte Access- Geschichte, nicht mehr im Unternehmen tätig waren. Irgendwann zwischendurch gab es dann auch mal ein Problem mit Treeview auf Grund eines unsauberen ActiveX controls Updates, was man ebenfalls händisch fixen musste, also wirklich Herzen Liegen Microsoft jene Kunden nicht.

  7. Anonymous sagt:

    “Für andere Windows 10-Versionen (1809, 1903) gibt es die VBA-Fixes (bisher) noch nicht. ”
    Jetzt schon…

    • Günter Born sagt:

      Ich weiß, im englischen Blog ist es schon berùcksichtigt. Trage ich hier demnächst nach, aktuell ist Sonntag und Samstag war ich ganztägig in Familienangelegenheiten unterwegs.

      • Dekre sagt:

        Bei mir hat heute Malwarebytes bei IE11 (Win 7 prof 64bit) angeschlagen mit folgender Meldung:

        BEGINN:
        -Exploit-Daten-
        Betroffene Anwendung: Internet Explorer (and add-ons)
        Schutzebene: Application Hardening
        Schutzverfahren: Attempt to execute VBScript blocked
        Dateiname: C:\Windows\SysWow64\vbscript.dll
        …ENDE

        Das war als ich bei DeutschlandRadio mit dem separaten Mediaplayer was suchte. Gestern habe ich es auch gemacht und da war es noch nicht.

        Wenn ich es auch richtig lese, gibt es mit dem Preview für Win7 KB451251 wohl eine Lösung. Das Preview-KB kam über Nacht zum Sonntag angeflogen.

        Grüße

    • Wo siehst du einen Fix für 1903? KB4512508 meint nach wie vor “Microsoft is working on a resolution and estimates a solution will be available in late August”, und aktuelleren Patch habe ich noch keinen gefunden.

  8. Anonymous sagt:

    “Wenn ich es auch richtig lese, gibt es mit dem Preview für Win7 KB451251 wohl eine Lösung.”
    Nein
    bei W10/Server 2016/2019 wurde das (erste) Kumulative 08-2019 durch das neue ersetzt. Bei W7/8.1/2008R2/2012R2 gibt es ein zusätzliches nicht-kumulatives Patch

  9. Anzeige

  10. Manuel B. sagt:

    Wir hatten Probleme mit einer Software. Durch diese Updates läuft es wieder, sowohl win 7 als auch win 10 1809.

  11. Anonymous sagt:

    jetzt auch für 1803
    fehlt nur noch 1903

  12. Anonymous sagt:

    1703
    August 17, 2019—KB4512474 (OS Build 15063.2021)

    https://support.microsoft.com/en-us/help/4512474

  13. Tobias sagt:

    Gibt es inzwischen neue Informationen zur 1903?

  14. Markus sagt:

    Update für Windows 10 Version 1903:

    Scheinbar soll das folgende Paket die Probleme mit VB auch für Version 1903 beheben:

    https://support.microsoft.com/de-de/help/4512941/windows-10-update-kb4512941

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.