Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 1

Viele Benutzer nehmen das vergünstigte Upgrade-Angebot von Microsoft für 29,95 Euro wahr, um von Windows XP, Vista oder Windows 7 auf Windows 8 Pro umzusteigen. Da es immer wieder zu Problemen kommt, beschreibe ich in einem Beitrag die Schritte zum Upgrade mittels Download-Angebot.


Werbung



Upgrade-Assistent besorgen und ausführen

Um ein Windows 8-Upgrade als Download auszuführen, besorgen Sie sich die Datei Windows8-UpgradeAssistant.exe von dieser Microsoft Webseite. Der Webinstaller ist gut 5 Megabyte groß und überprüft grob die Kompatibilität des Systems, wickelt den Kauf des Upgrades mit Microsoft ab, nimmt den Download von den Microsoft-Servern vor und stößt anschließend auch das Upgrade an.

Damit dieser Vorgang überhaupt über die Bühne gehen kann, setzt dies ein funktionsfähiges Windows voraus. Kaputt optimierte Systeme, Virenscanner, die alles und jedes blockieren etc. werfen den Download auf’s Kreuz und führen zu allerlei Problemen. Zudem muss der Upgrade-Assistent zwingend unter einem Administratorkonto ausgeführt werden. Andernfalls erscheint direkt nach dem Aufruf das folgende Dialogfeld.

Stopp: Upgrade heißt Upgrade heißt Upgrade! Da ein Upgrade von 32 Bit auf 64 Bit nicht möglich ist, lädt der Assistent auch immer die Upgrade-Version herunter, die der Variante des laufenden Betriebssystems entspricht. Ein 32-Bit-Windows-Altsystem wird beim Upgrade immer nur die 32-Bit-Windows 8 Installationsdateien herunterladen. Und bei einem 64-Bit-Windows wird ein 64-Bit-Upgrade auf Windows 8 geladen. Wenn Sie das nicht möchten, laden Sie das Upgrade von einem passenden Rechner herunter – oder bestellen Sie sich die Windows 8 Upgrade DVD. Die Upgrade-Box enthält sowohl einen 32- als einen 64-Bit-Datenträger. Mit dem Lizenzschlüssel kann übrigens die 32- oder die 64-Bit-Version von Windows 8 installiert werden.


Werbung


Starten Sie den Upgrade-Assistenten unter einem Administratorkonto und bestätigen Sie die Benutzerkontensteuerung, sollte sich kurz das folgende Fenster zeigen.

Danach startet der Upgrade-Assistent und zeigt das Fenster mit der Kompatibilitätsprüfung.

Das Ergebnis wird in einer Zusammenfassung angegeben.


Werbung

Wählen Sie den Hyperlink Kompatibilitätsbericht anzeigen, um sich weitere Informationen zu den gefundenen Problemen zeigen zu lassen. Die Seite der Kompatibilitätsdetails können Sie über die Schließen-Schaltfläche verlassen.

Wird der sichere Start im Bericht bemängelt, können Sie dies ignorieren. Microsoft schreibt diesen nur auf UEFI-basierenden ARM-Systemen vor (neue PCs). Beim Upgrade bestehender Rechner mit Intel- oder AMD-Prozessoren ist dies nicht relevant. Eine Bildschirmauflösung von 1024 x 600 verhindert die Ausführung von Apps und es wird darauf hingewiesen, dass Microsoft Windows 8 keine Funktionen zum Abspielen von DVD-Video beinhaltet. Wichtig ist auch, dass der Prozessor eine Unterstützung des SSE2-Befehlssatzes und der Optionen PAE/NX bereitstellt. Insbesondere die Prozessoren älterer Windows XP-Rechner mit Celeron- und Turion-CPUs können dies nicht. Manchmal entscheidet das Fertigungslos des Prozessors, ob dieser die Anforderungen erfüllt.

Im Kompatibilitätsbericht werden oft Virenscanner, wie auch Microsoft Security Essentials als Problem aufgeführt. Diese Programme müssen deinstalliert werden. Wichtig ist, dass bei der Deinstallation von Tuning-Tools deren Änderungen rückgängig gemacht werden. Bei virtuellen DVD-Laufwerken (Alcohol 120 etc.) muss unbedingt geprüft werden, ob deren Treiber wirklich entfernt wurden. Sonst gibt es Probleme beim Upgrade. Ich habe die Vorbereitungen in folgendem Beitrag zusammengefasst.

a1: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1

Nach der Vorbereitung geht es über die Weiter-Schaltfläche zur Kaufseite, in der das Upgrade erworben werden kann. Kommt diese Meldung, ist etwas beim Umstieg zur Kaufseite schief gelaufen.

Leider sind die Fehlermeldungen des Assistenten oft nichtssagend bis irreführend. Der obige Fehler ist der Tatsache geschuldet, dass ich den Assistent unter Windows 8 Pro erneut aufgerufen habe. Macht keinen Sinn, da noch ein Upgrade zu kaufen. Also lehnt Microsoft den Vorgang mit der obigen Meldung ab.

Hinweis: Ich hatte die Hoffnung, dass sich der Assistent mittels gesetzter Kompatibilitätsoptionen austricksen lässt. Bei Vor-Versionen wie CP oder RP scheint es zu klappen. Unter Windows 8 weigerte sich der Assistent aber standhaft, einen Kauf anzustoßen. Es ist also nicht möglich, unter einem aktualisierten System weitere Lizenzschlüssel als Upgrade zu kaufen!

Hier habe ich den Assistenten unter Windows 7 aufgerufen. Nach dem Kompatibilitätsbericht bietet der Assistent die Übernahme von Einstellungen an. Wählen Sie das Optionsfeld, welches am besten passt.

In meinen Augen sollten Sie vor dem Upgrade wichtige Daten und Lizenzen sichern. Danach wählen Sie “Nichts”, um ein neues System installieren zu lassen. Upgrades machen häufig Probleme, und der Assistent entfernt ggf. auch eine Menge installierter Programme vom Rechner. Unter Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1 gibt es Hinweise, was noch schief laufen kann.

Nach der Auswahl und Bestätigung der Weiter-Schaltfläche gelangen Sie zum Kaufangebot. Klicken Sie auf die Bestellen-Schaltfläche.

Nun sehen Sie die möglichen Bestelloptionen. Neben dem elektronischen Download wird Ihnen auch noch der Versand einer DVD mit den Installationsdateien (als Sicherungsmedium) zum Preis von 14,99 Euro angeboten. Markieren Sie das Kontrollkästchen, falls Sie den Datenträger möchten. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche Zur Kasse.

Wie im täglichen Leben gibt es an der Kasse eine Schlange, und der Assistent meldet “Wir bereiten einige Dinge vor”. Kommt es hier bereits zu Fehlern (Abbruch, Aufhängen), kann eine veraltete Browserversion, ein nicht kompatibles Plugin (Flash, Java), ein Virenscanner etc. die Ursache sein.

Geht alles glatt, erscheint die Formularseite zur Eingabe der Rechnungsdaten. Hier tragen Sie Name, Adresse, Telefonnummer und auch die E-Mail-Adresse, an die der Produktschlüssel zu senden ist, ein.

Manche Nutzer haben das Problem, dass die Postleitzahl nicht eingegeben werden kann. Diese muss zum Land, in dem man ins Internet geht, passen. Anwender, die mit Vodafone LTE arbeiten, bekommen das Problem, dass die Verbindung über die USA läuft (IP-Adresse), so dass falsche Formularschablonen angezeigt werden. Auch ein Versand in ein fremdes Land ist nicht möglich (also z.B. Bestellung in Spanien, Versand nach Deutschland). In der Vorgängerseite lässt sich ein Hyperlink anwählen, um Details zum Download über getaktete Verbindungen abzurufen.

Wählen Sie in diesem Dialogfeld des Assistenten die gewünschte Zahlungsmethode.

Je nach Auswahl erscheint die Paypal-Zahlungs-Schaltfläche oder das Formular zur Eingabe der Kreditkartendaten.

Die Zahlungsmethode über den Dienstleister Paypal scheint momentan mit Problemen behaftet zu sein. Zumindest werden Aufträge häufig nicht oder zeitverzögert abgewickelt. Um die Zahlungsmethode zu wechseln, schalten Sie das betreffende Listenfeld im Formular um.

Nach Eingabe der Zahlungsinformationen durchlaufen Sie über die Weiter-Schaltfläche die nächsten Schritte. Dort dürfte auch ein Feld angeboten werden, über welches Sie den Aktionscode eintragen können, um das Upgrade für einen neuen PC zum Sonderpreis von 14,99 Euro zu erhalten. Weiterhin müsste der Produktschlüssel per E-Mail zugestellt werden und der Download sollte starten. Ich habe diese Schritte nicht mehr nachvollzogen, da ich keine Download-Version benötige (weitere Schritte kann ich mit den Schlüsseln meiner Vollversionen durchführen).

In Teil 2 zeige ich, wie man einen verunglückten/abgebrochenen Download wieder neu aufsetzen kann und wie man ggf. an eine 32-/64-Bit-Version des Downloads kommt.

Artikel:
i: Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 1
ii: Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 2
iii: Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 3

Diagnoseartikel
1: Installations-FAQ & Diagnose, wenn das Windows 8 Setup stirbt … Teil 1 (Info zu Logs)
2: Windows 8 Installations-FAQ & Setup-Troubleshooting … Teil 2
3: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
4: Windows 8-Upgrade: Fehler beim Abrufen des Scanberichts
5: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
6: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
7: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2
8: Log-Analyse bei missglücktem Windows 8 Upgrade
9: Windows 8: Upgrade will kein iso anlegen

Ähnliche Artikel:
a: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
b Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2
c: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 3

d: Windows 8-Web-Setup, wie kann ich’s löschen?
e: Downloadprobleme beim Windows 8 Pro-Upgrade


Werbung – meine Windows 8 Titel –

Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.