Windows 10: Chromium-Edge wird an Nutzer ausgeliefert

Edge[English]Microsoft hat damit begonnen, die Chromium Edge per Windows Update an weitere Nutzer, die nicht im Windows Insider Preview-Programm teilnehmen, auszurollen.


Anzeige

Im Februar 2020 hatte ich im Beitrag Rollout des Microsoft Chromium Edge per Update gestartet bereits berichtet, dass der neue Edge-Browser bereits an Windows Insider verteilt werde. Der Rollout erfolgt dabei in Wellen. Anfang der Woche hatte Microsoft dann eine lange Liste an Funktionen genannt, die unter Windows 10 2004 nicht weiter entwickelt werden (siehe meinen Blog-Beitrag Windows 10 Version 2004: Veraltete/entfernte Features). Dazu gehört auch die alte (legacy) Variante des Microsoft Edge-Browsers. Folgerichtig muss Microsoft den neuen, auf Googles Chromium basierenden Edge-Browser an die Windows 10-Nutzer verteilen.

Chromium Edge wird ausgerollt

Nun hat Microsoft damit begonnen, das Update für den Chromium Edge per Windows-Update an Windows 10-Clients auszurollen, wie ZDNet hier schreibt. Dazu hat Microsoft die Support-Artikel KB4541301, KB4541302 und KB4559309 aktualisiert. Sowohl deskmodder.de als auch Ghacks.net ist das aufgefallen.

KB4541301 für Windows 10 Version 1803/1809

Update KB4541301 steht für Windows 10 Version 1803 und 1809 über Windows Update bereit. Microsoft gibt folgende Qualitätsverbesserungen für dieses Edge-Update an:

  • Start menu pins, tiles, and shortcuts for the current version of Microsoft Edge will migrate to the new Microsoft Edge.
  • Taskbar pins and shortcuts for the current version of Microsoft Edge will migrate to the new Microsoft Edge.
  • The new Microsoft Edge will be pinned to the taskbar. If the current version of Microsoft Edge is already pinned, it will be replaced.
  • The new Microsoft Edge will add a shortcut to the desktop. If the current version of Microsoft Edge already has a shortcut, it will be replaced.
  • By default, most protocols that Microsoft Edge handles will be migrated to the new Microsoft Edge.
  • The current version of Microsoft Edge will be hidden from UX surfaces in the OS. This includes settings, applications, and any file or protocol support dialog boxes.
  • Attempts to start the current version of Microsoft Edge will redirect to the new Microsoft Edge.
  • The First Run Experience (FRE) will auto-launch the first time that a device restarts after the new Microsoft Edge is installed.
  • Data from earlier versions of Microsoft Edge (such as passwords, favorites, open tabs) will be available in the new Microsoft Edge.
  • This new Microsoft Edge does not support uninstalling of this update.
  • To view supported features, please see the Microsoft Edge Platform Status.

Im KB-Artikel gibt Microsoft die Voraussetzungen zur Installation bei den beiden Windows 10-Versionen an.

KB4541302 für Windows 10 Version 1903 und 1909

Das Update KB4541302 wird dagegen für Windows 10 Version 1903 und 1909 ausgerollt und nimmt die gleichen Anpassungen wie Update KB4541301 vor.

KB4559309 für Windows 10 Version 1803 bis 2004

Das Update KB4559309 steht für Windows 10 Version 1803 bis zur Version 2004 über Windows Update bereit. Microsoft gibt folgende Qualitätsverbesserungen für dieses Edge-Update an.

  • Start menu pins, tiles, and shortcuts for the current version of Microsoft Edge will migrate to the new Microsoft Edge.
  • Taskbar pins and shortcuts for the current version of Microsoft Edge will migrate to the new Microsoft Edge.
  • The new Microsoft Edge will be pinned to the taskbar. If the current version of Microsoft Edge is already pinned, it will be replaced.
  • The new Microsoft Edge will add a shortcut to the desktop. If the current version of Microsoft Edge already has a shortcut, it will be replaced.
  • By default, most protocols that Microsoft Edge handles will be migrated to the new Microsoft Edge.
  • The current version of Microsoft Edge will be hidden from UX surfaces in the OS. This includes settings, applications, and any file or protocol support dialog boxes.
  • Attempts to start the current version of Microsoft Edge will redirect to the new Microsoft Edge.
  • The First Run Experience (FRE) will auto-launch the first time that a device restarts after the new Microsoft Edge is installed.
  • Data from earlier versions of Microsoft Edge (such as passwords, favorites, open tabs) will be available in the new Microsoft Edge.
  • The new Microsoft Edge does not support the removal of this update.

Dieses Update sorgt also dafür, dass der neue Edge-Browser im System, auch mit Shortcuts in der Taskleiste und im Startmenü verankert wird. Die Einstellungen des alten Edge sollen dabei migriert werden. Nach der Installation wird der alte Edge-Browser versteckt und lässt sich nicht mehr aufrufen. Wie man den Edge im Side-by-Modus betreibt, ist im Artikel Edge alt und neu im Side-by-Modus betreiben thematisiert.  Wie eine Aktualisierung des Browsers geblockt wird, ist im Artikel Microsofts Chromium-Edge wird per Update verteilt beschrieben.


Anzeige

Ähnliche Artikel:
Microsofts Chromium-Edge wird per Update verteilt
Microsoft Chromium-Edge verfügbar – erste Probleme
Chromium-Edge: Probleme und kein Auto-Update in Firmen
Edge: Wechsel zur Chromium-Engine, was Unternehmen wissen sollten
Edge alt und neu im Side-by-Modus betreiben
Edge: Installer-Sicherheit mangelhaft


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Edge, Software, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Windows 10: Chromium-Edge wird an Nutzer ausgeliefert


  1. Anzeige
  2. Hans Thölen sagt:

    Bei meiner täglichen Suche nach Updates für den Windows Defender bekam
    ich soeben auf Windows Update auch den Edge Chromium. Ich habe Diesen
    installiert, weil ich endlich mal von dem Internet Explorer 11 weg wollte.

    • Info sagt:

      Wenn Du Windows-Sicherheit “Schutzupdates” über das “Tray-Icon” oder das “Sicherheitsdashboard” anwirfst – beschränkt es das darauf – ohne “Windows-Update”.

    • 1ST1 sagt:

      Das kann man ja doch jederzeit. Gibt doch genug Altertnativen, die man schon seit Jahren installieren kann!

      • Hans Thölen sagt:

        Verschiedene Browser habe ich getestet, aber keiner hat
        mir gefallen. Der neue Edge macht für mich einen sehr
        guten Eindruck. Da werde ich mal vorläufig mit arbeiten.

  3. techee sagt:

    D.h. ich brauche die oben genannten Updates nur per WSUS freigeben und ich bekomme den neuen Edge im Unternehmen, ohne die MSI auszurollen?

  4. Anzeige

  5. Hans Thölen sagt:

    Beim neuen Edge vermisse ich viele Anwendungen, welche man beim IE11
    per Rechtsklick und Kontextmenü ausführen konnte. Beispiele : Kopieren
    und Einfügen – Verknüpfung einer Webseite auf dem Desktop erstellen –
    usw. usw. Das könnte mich doch wieder zum IE11 zurück bringen.
    Das wäre sehr schade, denn wenn Alles klappen würde, dann wäre der Edge
    ein sehr guter Browser.

  6. Bernard sagt:

    Der beste Browser war, ist und bleibt (hoffentlich) FIREFOX.

  7. Ralf Lindemann sagt:

    So ein bisschen wundert man sich, womit sich Microsoft bei der Entwicklung des Browser beschäftigt und was da so eingebaut wurde. Einfach mal edge://surf in die Adresszeile eintippen …

  8. Scyllo sagt:

    Wie unterscheidet sich denn das KB4541302 (für Windows 10 Version 1903 und 1909) vom KB4559309 (für Windows 10 Version 1803 bis 2004)?

    Denn “für Windows 10 Version 1803 bis 2004” umfasst ja schließlich auch die Versionen 1903 und 1909.

    Oder installiert man als 1909er Nutzer das KB4541302 und erhält dann im Anschluss das “Update” KB4559309?

    • Martin sagt:

      KB4559309 ist nur für Windows Version 2004. Das andere für 1803/1809 bis 1903/1909. Aber komischerweise taucht das Update bei mir nicht auf (Windows 10 Pro). Wenn man es manuell installiert (cab Datei auf deskmodder installieren mit dism.gui), geht es, aber dann kann man den neuen Edge nicht mehr so leicht wiederherstellen (Amazon Prime Video funktioniert nicht im neuen Edge sowie Netflix 4K).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.