Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus

[English]Es ist ein weiteres Problem bekannt geworden, welches das Upgrade auf Windows 10 Oktober 2018 Update (V1809) verhindert. Das Funktionsupdate scheitert bei der Installation, falls der Entwicklermodus aktiviert ist.


Anzeige

Erste Fehlerbeschreibung in Insider Previews

Auch hier wurde der Upgrade-Fehler frühzeitig durch Windows Insider an Microsoft gemeldet. Ich bin bei Recherchen zu diesem Blog-Beitrag auf diesen Microsoft Answers-Forenthread vom 12. Oktober 2018 gestoßen. Ein Benutzer beschreibt präzise, was Sache ist.

Unable to upgrade Windows 10 dev mode and unable to rollback to latest public build

Hello, I am unable to update to the next build for Windows 10 developer build version 1809. 

I get the error 0x80240034 and I am suppose to run the Windows Update Troubleshooter, BUT when I run that, it crashes and gives me the error 0x800B0101, saying “Validating the integrity of the troubleshooter failed”. 

I am trying to get out of the developer build so I can just run the normal public build of Windows 10, but when I try it gives me the message that “the option is no longer available because your PC has been updated more than 10 days ago.” which takes me back to the beginning of the the post.

I am on a laptop, build version 1703 (OS build 16278.1000)

Der Nutzer arbeitet mit Windows 10 V1703 und wollte diese auf Windows 10 V1809 aktualisieren. Aber das Funktionsupdate bricht mit dem Fehlercode 0x80240034 ab. Ich hatte vor längerer Zeit im Blog-Beitrag Windows 10: Update-Fehler 0x80240034 etwas zu diesem Fehlercode geschrieben. Der Fehlercode 0x80240034 steht für WU_E_DOWNLOAD_FAILED, also eine ziemlich banale Fehlermeldung: Das Update ist schlicht beim Download gescheitert. Unschön ist, dass der Nutzer nicht mehr zu einer früheren Version zurück konnte.

Der Entwicklermodus

Der Entwicklermodus kann unter Windows 10 verwendet werden, um beliebige signierte und vertrauenswürdige Apps (abseits des Store) zu installieren. Die Kollegen von deskmodder.de haben sich beispielsweise in diesem Beitrag über diesen Modus ausgelassen und gezeigt, wie sich dieser Modus aktivieren lässt.


(Quelle: deskmodder.de)

Eine Beschreibung von Microsoft findet sich hier, und in diesem Artikel sowie hier werden ebenfalls einige Erläuterungen gegeben.

Der Entwicklermodus blockiert das Upgrade

Softpedia erwähnt hier, dass dieser Fehler durch den Entwicklermodus für Windows 10 verursacht wird. Eine weitere Beschreibung findet sich hier. Ist der Entwicklermodus unter Windows 10 aktiviert, scheitert das Funktionsupdate auf die Version 1809. In diesem Microsoft Answers-Forenbeitrag beschreibt ein Nutzer das Fehlerbild:

So I’ve been trying to get onto 1809 from 1803, Check for Updates thinks I’m up to date though I am not, whatever. I’m using W10 Update Assistant downloaded from the October 2018 update page instead, it sees there’s an new version available (1809), downloads it and installs fine.

I then restart as instructed and the update progress bar reaches 16%, it then reboots and goes to ‘Undoing Changes’, reboots again and I’m back on 1803, update failed, no error message or anything.

I’ve tried clearing the update 3-4 times now with clean update files, restarting W10 update services and running the update troubleshooter, none have fixed my issue.

Ein Forenposter weist dann darauf hin, dass ihm zwei Fälle unter die Augen gekommen seien, wo der Entwicklermodus für den Installationsabbruch samt Rollback verantwortlich war. Nach der Deaktivierung des Entwicklermodus war der Installationsfehler weg und das Funktionsupdate lief durch. Das wird durch diesen Softpedia-Artikel aufgegriffen, obwohl Microsoft den Fehler noch nicht bestätigt hat. In diesem Artikel gehen die Leute von Softpedia dann dedizierter auf das Thema ein.  


Werbung

Ähnliche Artikel:
Windows 10 V1809: Anzeigebug bei Benachrichtigungen fixen
Bauchlandung mit Windows 10 V1809: Rollout gestoppt
Windows 10 V1809: Ursache für Rollout-Stopp erklärt
Windows 10 V1809: Drucker-/Scanner-Treiber per Update
Windows 10 Okt. 2018-Updates erzeugen BSOD ‘WDF Violation’
Windows 10: Update KB4468550 fixt Audio-Probleme
Windows 10 V1809: Schreib-Bug in ZIP-Funktion
Windows 10 V1809: ZIP-Bug von MS bestätigt
Windows 10 V1809: Update KB4464455 fixt ZIP-Bug
Windows 10 V1803: iCloud wird nun unterstützt

Windows 10 Oktober Update (Version 1809): (Upgrade-) FAQ
Windows 10 Oktober 2018 Update – Upgrade-Tipps
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 1
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 2
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 3
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 4


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus

  1. Hutti sagt:

    OK, jetzt verstehe ich auch, wieso ich bislang von 1809 verschont geblieben bin. Ein hoch auf das Windows Subsystem für Linux :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.