Windows 11 Update KB5007262 fixt Druckerfehler und mehr Bugs (22.11.2021)

Windows[English]Microsoft hat zum 22. November 2021 das Update KB5007262 für Windows 11 freigegeben. Es handelt sich um ein optionales Update, welches eine lange Latte an fetten Bugs in diesem besten aller Windows-Betriebssysteme fixen soll. In diversen Blogs habe ich gesehen, dass die die neuen Icons abfeiern. Das Beef liegt für mich aber im Fix für die Druckerfehler 0x000006e4, 0x0000007c und 0x00000709 im Netzwerk und weiteren Fixes bei der Suche oder beim USB-Druck per Internet Printing Protocol.


Anzeige

Eine Liste der Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen.

Update KB5007262 für Windows 11

Das kumulative Update KB5007262 hebt die OS-Build bei Windows 11 auf 22000.348 und beinhaltet Qualitätsverbesserungen, aber keine Sicherheitspatches oder neuen Betriebssystemfunktionen. Zu den Highlights, die dieses Update adressiert, gehören:

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass Internet Explorer beim Kopieren und Einfügen von Text mit dem Eingabemethode-Editor (Input Method Editor, IME) nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem, bei dem der falsche Hintergrund für das IME-Symbol für vereinfachtes IFLY-Chinesisch im Infobereich angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem, das die Anzeige von Datei-Explorer und Desktop-Kontextmenüs verhindert. Dieses Problem tritt häufig auf, wenn Sie sich für ein einzelnes Klicken zum Öffnen eines Elements entscheiden.
  • Verbessert die Animationsleistung von Symbolen auf der Taskleiste.
  • Behebt Probleme mit der Lautstärkeregelung, die sich auf Bluetooth Audiogeräte auswirken.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass der Datei-Explorer nach dem Schließen eines Datei-Explorer-Fensters nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem, bei dem bei einigen Videos falsche Schatten für Untertitel angezeigt werden.
  • Behebt ein Problem, durch das das serbische (lateinische) Schrift Windows von einem Gerät entfernt wird.
  • Behebt ein Problem, das beim Zeigen auf Symbole auf der Taskleiste flackert. dieses Problem tritt auf, wenn Sie ein Design mit hohem Kontrast angewendet haben.
  • Behebt ein Problem, durch das unter bestimmten Bedingungen verhindert wird, dass das Tastaturfokusrechteck angezeigt wird, wenn Sie die Aufgabenansicht, ALT+TAB oder die Snap Assist verwenden.
  • Behebt ein Problem, das dazu Windows Mixed Reality, wenn Sie ein Headset verwenden, zu beginnen. Dieses Problem tritt auch dann auf, wenn Sie die Option "Mixed Reality-Portal starten, wenn der Anwesenheitssensor meines Headsets erkennt, dass ich es trägt" deaktiviert haben.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Ihr Gerät nach dem Anschließen keinen Drucker erkennt.
  • Behebt ein Problem, das zu einem temporären Verlust von Audio auf Ihrem Gerät führen kann.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass einige variable Schriftarten falsch angezeigt werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem Buchstaben oder Zeichen im falschen Winkel angezeigt werden, wenn Sie die Schriftart Meiryo UI und andere vertikale Schriftarten verwenden. Diese Schriftarten werden häufig in Japan, China oder anderen Ländern Asiens verwendet.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass bestimmte Apps nicht mehr auf Eingaben reagieren. Dieses Problem tritt auf Geräten auf, die über ein Touchpad verfügen.
  • Fügt eine Option hinzu, mit der Sie auswählen können, ob die Focus Assist-Funktion nach einem Featureupdate für die erste Stunde Windows soll.
  • Aktualisiert ein Audio verzerrtes Problem, das sich auf Xbox One Und Xbox-Audioperipherie auswirkt, und tritt auf, wenn Sie diese mit räumlichem Audio verwenden.
  • Aktualisiert mehrere Aspekte Windows Emojis. Im Rahmen einer iterativen und kontinuierlichen Arbeit wurden die folgenden Verbesserungen für diese Version vorgenommen:
    • Aktualisiert alle Emojis von der Schriftart "Segoe UI Emoji" auf Fluent 2D-Emoji-Stil
    • Enthält Unterstützung für Emoji 13.1, das:
      • Aktualisiert das Emoji-Wörterbuch
      • Bietet die Möglichkeit, in allen unterstützten Sprachen nach Emoji 13.1 zu suchen.
      • Aktualisiert den Emoji-Bereich und mehr, damit Sie Emojis in Ihre Anwendungen eingeben können.

Speziell der Bereich der von Microsoft genannten Verbesserungen und Korrekturen ist aus meiner Sicht interessant. Microsoft flickt am Searchindexer und arbeitet sich an den seit Monaten bekannten Druckproblemen ab. Es besteht die Hoffnung, dass diese auch in älteren Windows-Versionen behoben werden. Hier die Liste der Korrekturen:

  • Behebt ein Problem, das sich auf die Appx PowerShell-Cmdlet-Funktionalität in PowerShell 7.1 und höher auswirkt.
  • Behebt ein Problem, bei dem einigen Benutzern beim Start ein unerwarteter Fehlermeldungsdialog "bad image" angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem, das searchindexer.exe verursacht, um das Reagieren während eines Dismount-Vorgangs in der Remotedesktopumgebung zu beenden.
  • Behebt ein Problem, das sich auf das Öffnen des SearchFilterHost.exe auswirkt.
  • Bietet Unterstützung für die Kündigung der Sommerzeit für die Republik Fidschi für 2021.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Geräte mit bestimmten Prozessoren beim Ruhezustand nicht mehr reagieren.
  • Behebt ein COM-Initialisierungsproblem in wslapi.dll, das dazu führen kann, dass der Aufrufprozess nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem beim virtuellen Hyper-V-Computerbus (VMBus), das bewirkt, dass die Windows-Subsystem für Linux(WSL)-VM beim Anfügen von Datenträgern gelegentlich ein Zeitproblem verursacht. Dieses Problem verhindert außerdem, dass das Hilfsprogramm gestartet wird.
  • Behebt ein Problem, das sich nach dem Ruhezustand auf die SMMU -Fehlerbehandlung (System Memory Management Unit) auswirkt.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass das System nach der Aktivierung von Hyper-V nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem, bei dem Computer-Gruppenrichtlinienobjekte beim Start oder im Hintergrund nicht automatisch auf Geräte in einer Domäne mit bestimmten Prozessoren angewendet werden.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass das Server-Manager-Cmdlet einen Fehler zurück gibt. Dies führt dazu, dass viele Überprüfungen von Software Defined Data Center (SDDC) bei der Installation optionaler Features fehlschlagen.
  • Fügt die Option zum Konfigurieren einer maximalen Übertragungseinheit (Internet Protocol Version 4, IPv4) von weniger als 576 Bytes für eine Schnittstelle hinzu.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass get-winevent fehlschlägt, und der Fehler ist eine InvalidOperationException.
  • Behebt ein Problem, das einige variable Schriftarten falsch rendert.
  • Behebt ein Problem, bei dem Glyphen im falschen Winkel angezeigt werden, wenn Sie die Schriftart Meiryo UI und andere vertikale Schriftarten verwenden. Diese Schriftarten werden häufig in Japan, China oder anderen Ländern Asiens verwendet.
  • Fügt ein Feature hinzu, um bestimmte browserübergreifende Datenübertragungen zu ermöglichen.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn in Internet Explorer ein Dialogfeld geöffnet wird.
  • Behebt ein Problem, das sich auf COM-Automatisierungsszenarien in Internet Explorer auswirkt. Weitere Informationen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zur Desktop-App in Internet Explorer 11.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass Internet Explorer beim Kopieren und Einfügen von Text mit dem Eingabemethode-Editor (Input Method Editor, IME) nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem, durch das bestimmte Apps nicht mehr auf Eingaben reagieren. Dieses Problem tritt auf Geräten auf, die über ein Touchpad verfügen.
  • Behebt ein Problem bei der Bereitstellung der Bildschirmtastatur, das sich auf WebView2-Steuerelemente in Windows WinUI 3.0(WinUI 3)-Anwendungen auswirkt.
  • Behebt einen Speicherverlust in ctfmon.exe, der beim Wechseln zwischen verschiedenen Bearbeitungsclients auftritt.
  • Aktualisiert die Telefonnummer für Windows Aktivierung für Ortskennzahlen mit der falschen Telefonnummer.
  • Behebt ein bekanntes Problem, das Fehlercodes für 0x000006e4, 0x0000007c oder 0x00000709 beim Herstellen einer Verbindung mit einem Remotedrucker verursacht, der auf einem Windows freigegeben ist.
  • Behebt ein Problem, das USB-Druckgeräte betrifft, die IPP (Internet Printing Protocol) über USB unterstützen. Dieses Problem verhindert, dass die Installation dieser USB Print-Geräte abgeschlossen wird.
  • Behebt ein Problem, durch das bestimmte USB Print-Installationsprogramme melden, dass der Drucker nach dem Anschließen nicht erkannt wird.
  • Behebt ein Problem, durch das die Betriebssystemfunktionen beim Aufrufen von Microsoft-edge-Links möglicherweise nicht ordnungsgemäß umgeleitet werden.
  • Behebt ein Problem im Windows-Audiosystem, das dazu führen kann, dass der audiodg.exe-Prozess nicht mehr funktioniert, was zu einem temporären Verlust von Audio führt.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass virtuelle SDN-Computer (Software-Defined Networking) funktionieren, wenn Sie die BESCHRÄNKUNG DER VPN-Bandbreite (Generic Routing Encapsulation) konfigurieren.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Rückgabewert von GetCommandLineA() in einigen Entwicklerszenarien Kleinbuchstaben ist.
  • Behebt ein Updateproblem mit dem primären Aktualisierungstoken (PRT), das auftritt, wenn sich VPN-Benutzer mit Windows Hello for Business anmelden, wenn die VPN-Verbindung offline ist. Benutzer erhalten unerwartete Authentifizierungsaufforderungen zur Eingabe von Onlineressourcen, die für die Benutzer-Anmeldehäufigkeit (User Sign In Frequency, SIF) in Azure Active Directory-Conditional Access konfiguriert sind.
  • Fügt die Meldung hinzu, die angibt, dass die Datenschutzeinstellungen für den Standort des Benutzers durch die Richtlinie einer Organisation verwaltet werden. Diese Meldung wird angezeigt, wenn die Datenschutzeinstellungen durch die unter Verwalten von Verbindungen von Windows 10 und Windows 11 Komponenten des Betriebssystems zu Microsoft-Dienste dokumentiert sind.
  • Behebt ein Problem, das sich auf den Anmeldeinformationsanbieter für Fast Identity Online 2.0 (FIDO2) auswirkt, und verhindert die Anzeige des PIN-Eingabefelds.
  • Behebt ein Problem, durch Windows Defender die Anwendungssteuerung zwei Dateiversionsnummern falsch vergleicht.
  • Verbessert die Fähigkeit von Microsoft Defender for Endpoint, Ransomware und erweiterte Angriffe zu erkennen und abzufangen.
  • Behebt ein Problem, das Windows Mixed Reality, wenn Sie ein Headset verwenden, gestartet wird. Dieses Problem tritt auch dann auf, wenn Sie die Option "Mixed Reality-Portal starten, wenn der Anwesenheitssensor meines Headsets erkennt, dass ich es trägt" deaktiviert haben.
  • Behebt ein Audio verzerrtes Problem, das sich auf Xbox One Und Xbox-Audioperipherie auswirkt und auftritt, wenn Sie diese mit räumlichem Audio verwenden.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass die AltGr-Taste nicht mehr funktioniert, wenn ein Remotedesktopclient ausgeführt wird oder die RemoteApp getrennt wurde.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Schaltfläche "Bearbeiten" und das Akkusymbol in Einstellungen zeitweise verschwinden.
  • Behebt ein Problem, das sich auf die Schaltfläche "Fokushilfe" im Infobereich auswirkt, und dieses Update stellt einen barrierefreien Namen für Bildschirmlesegeräte zur Verfügung.
  • Aktualisiert mehrere Aspekte Windows Emojis. Im Rahmen einer iterativen und kontinuierlichen Arbeit wurden die folgenden Verbesserungen für diese Version vorgenommen:
    • Aktualisiert alle Emojis von der Schriftart "Segoe UI Emoji" auf Fluent 2D-Emoji-Stil
    • Enthält Unterstützung für Emoji 13.1, das:
      • Aktualisiert das Emoji-Wörterbuch
      • Bietet die Möglichkeit, in allen unterstützten Sprachen nach Emoji 13.1 zu suchen.
      • Aktualisiert den Emoji-Bereich und mehr, damit Sie Emojis in Ihre Anwendungen eingeben können.
  • Behebt ein Problem, das sich auf die Anzeige der Anzahl ungelesener Benachrichtigungen auswirkt; einige Zahlen werden nicht in der Mitte des Kreises im Infobereich angezeigt.
  • Behebt ein Problem, das sich Startmenü, wenn Sie eine große Anzahl von Apps installieren und die Bildschirmauflösung ändern. Die App-Namen werden auf der Startmenü angezeigt, aber die App-Symbole fehlen. Dieses Update kann auch die Zuverlässigkeit der Startmenü bei Verwendung sekundärer Monitore in Szenarien mit gemischter Auflösung verbessern.
  • Behebt ein Problem, das beim Zeigen auf Symbole auf der Taskleiste flackert. dieses Problem tritt auf, wenn Sie ein Design mit hohem Kontrast angewendet haben.
  • Behebt ein Problem, durch das unter bestimmten Bedingungen verhindert wird, dass das Tastaturfokusrechteck angezeigt wird, wenn Sie die Aufgabenansicht, ALT+TAB oder die Snap Assist verwenden.
  • Behebt ein Problem, das sich auf Apps auswirkt, die Kontextmenüelemente im Datei-Explorer und Desktopkontextmenüs bereitstellen. Dieses Problem tritt auf, wenn diese Apps Directory- oder Directory\Background-Registrierungen verwenden. .
  • Behebt ein Problem, durch das die serbische Sprache (Lateinisch) Windows Anzeigesprache von einem Gerät entfernt wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem der falsche Hintergrund für das IFLY-Symbol für vereinfachtes Chinesisch (IME) im Infobereich angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem unten auf der Bildschirmtastatur ein leerer Bereich angezeigt wird, wenn Sie die Tastatur schließen, während die Benutzeroberfläche für Vorschläge erweitert ist.
  • Behebt Probleme mit der Zuverlässigkeit, die die Anzeige von Datei-Explorer und Desktop-Kontextmenüs verhindern. Dieses Problem tritt häufig auf, wenn Sie sich für ein einzelnes Klicken zum Öffnen eines Elements entscheiden.
  • Fügt eine Option hinzu, mit der Sie auswählen können, ob die Focus Assist nach einem Feature-Update für die erste Stunde automatisch Windows aktiviert werden soll.
  • Verbessert die Animationsleistung von Symbolen auf der Taskleiste.
  • Behebt Probleme mit der Lautstärkeregelung, die sich auf Bluetooth Audiogeräte auswirken.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass der Datei-Explorer nach dem Schließen eines Datei-Explorer-Fensters nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem, bei dem bei einigen Videos falsche Schatten für Untertitel angezeigt werden.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie eine 32-Bit-Anwendung unter einer 64-Bit-Version von Windows 11. Wenn Sie NetServerEnum() aufrufen,wird möglicherweise Fehler 87 oder Fehler 1231 zurückgegeben.
  • Behebt ein Problem, das den Start Ihres Geräts verhindert und aufgrund von API-Lizenzaufrufen nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, durch das Flashlaufwerke wie SD-Karten und bestimmte USB-Laufwerke nicht auf der Benutzeroberfläche für Laufwerke defragmentiert und optimiert angezeigt werden können.
  • Behebt ein Problem, das NTFS betrifft, wenn Sie das Journal für die Updatesequenz-Nummer (USN) aktivieren. NTFS führt bei jedem Schreibvorgang unnötige Aktionen aus, was sich auf die E/A-Leistung auswirkt.
  • Ermöglicht das Aufladen von Ereignissen, um Popupfenster im Internet Explorer-Microsoft Edge zu erstellen.
  • Aktualisiert den Startmenü Ordner "Erleichterte Bedienung" der Datei auf "Barrierefreiheit", damit er unserem Benennungsstandard in Windows 11 (Originalversion) entsprechen kann.
  • Behebt ein Problem, das sich auf Benutzer der Microsoft-Sprachausgabe auswirkt, wenn sie Braille-Optionen in einem Einstellungen.
  • Ändert die Bildschirmfarbe in Blau, wenn ein Gerät nicht mehr funktioniert oder ein Stoppfehler auftritt, wie in früheren Versionen Windows.
  • Behebt ein Problem, durch das einige App-Symbole in der Liste "Alle Apps" von Start am unteren Rand abgeschnitten werden, nachdem Sie die Bildschirmauflösung geändert haben.
  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem auf dem Sperrbildschirm, das sich auf die Darstellung des Netzwerkstatustexts auswirkt.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass auf der Windows Updateverlauf-Seite in der Einstellungen-App die Zusammenfassungsanzahl von null (0) Updates pro Kategorie angezeigt wird, wenn Updates aufgelistet sind.
  • Behebt ein Problem im Windows Network File System (NFS)-Client, das Sie nach dem Installieren einer NFS-Freigabe daran hindern könnte, eine Datei umbenennen. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie die Datei mit dem Datei-Explorer umbenennen, aber nicht, wenn Sie die Datei über die Befehlszeile umbenennen.
  • Behebt ein Problem, das beim Löschen eines Volumesvolmgr.sys Stoppfehler in der Lautstärke verursachen kann.
  • Behebt ein bekanntes Problem, durch das das Öffnen von Apps, z. B. von Kaspersky-Apps, verhindert werden kann, nachdem Sie versucht haben, die Apps mit dem Microsoft Installer (MSI) zu reparieren oder zu aktualisieren.

Der letztgenannte Bug wurde von mir im Blog-Beitrag Windows 10/11: Installer macht Probleme bei App-Updates oder -Reparatur angesprochen. Dass der BlueScreen wieder Blau ist und als wichtig kategorisiert wurde, hat mich dann doch erschüttert. Genau wie die Größe der Liste der in Windows 11 behobenen Probleme. Sieht mir so aus, als ob die Windows 11-Nutzerschaft zur Resterampe verkommt, über die man ein halbfertiges Betriebssystem gekippt hat und nun testet, was man seiner Klientel alles zumuten kann. Auch ja, Redmond ist optimistisch und schreibt in KB-Artikel, dass keine Probleme mit dem Update bekannt seien.

Microsoft weist darauf hin, dass dieses Update Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Dieses Update wird als optional über Windows Update angeboten, ist aber auch im Microsoft Update Catalog, nicht aber im WSUS oder im WUfB erhältlich. Weitere Details sind dem KB-Artikel hier zu entnehmen.

Ähnliche Artikel:
Windows 11: Am 5. Oktober 2021 geht es los
Windows 11 offiziell freigegeben
Windows 11: Die Hardware-Anforderungen
Windows 11: Microsoft präzisiert Hardwareanforderungen, keine Blockade auf inkompatiblen Geräten
Windows 11: Microsoft erzwingt TPM 2.0 auf virtuellen Maschinen
Windows 11: Mindestanforderungen bei Masse der Hardware nicht erfüllt, Microsoft verrät By-Passing-Trick
Windows 11: Bekannte Probleme (5. Oktober 2021)
Windows 11: Memory-Leak im Explorer
AMD warnt: CPUs laufen mit Windows 11 bis zu 15% langsamer
Windows 11: App-Probleme und Brother USB-Drucker drucken nicht
Windows 11: Drucker-Probleme betreffen mehr Hersteller, und Scan-/Dokumentsoftware-Kompatibilität
Windows 11: AMD-Probleme, weitere Leistungseinbußen durch Update KB5006674, Patch durch Update KB5006746
IconGate-Ärger: Windows 11, die Emojis und das Marketing
Windows 11: Defender-Bypass mit Ausbruch aus der Sandbox
Windows 11 Update-Check kommt als Windows 10-Update KB5005463
Auch Windows 11 flutet Ordner mit leerem TMP-Verzeichnismüll
Funktionsupdates auf Windows 10 21H1, 21H2 und Windows 11
Upgrade auf Windows 11 verhindern
Windows 11: Sonderupdate KB5008295 fixt App-Startprobleme (5.11.2021)
Windows 11: Microsoft bestätigt Probleme mit Intel Smart Sound Technologie
Windows 11: Microsoft erzwingt Edge-Browser in Protokollen
Microsoft, die Nachhaltigkeit und Windows 11 als Umweltkatastrophe – Teil 1
Microsoft, die Nachhaltigkeit und Windows 11 als Umweltkatastrophe – Teil 2
Windows 11: Microsoft beschleunigt das Rollout – neue Media Player-App


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Windows 11 Update KB5007262 fixt Druckerfehler und mehr Bugs (22.11.2021)

  1. Hans Thölen sagt:

    Microsoft sollte besser bekanntgeben : Ihr könnt Euch viel Ärger ersparen, wenn
    Ihr den ganzen Müllberg Windows 11 auf keinen Fall installiert.

    • Zocker sagt:

      Ersetze 11 durch 10 und du hast Recht.

      • Hans Thölen sagt:

        Der Standard dieses Blogs verbietet mir, auf diesen Kom-
        mentar die gebührende Antwort zu geben, obwohl es mir
        in den Fingern juckt.

    • DON sagt:

      zu spät … aber ok. Unser Testrechner wo es drauf ist, läuft bisher insgesamt doch sehr stabil mit dem 11er.
      Einzig diese lange Liste ist "verstörend" :) (wie war das ..mit jeder 2. Version greift Microsoft tief in das Problemkästchen?)
      Das Update wurde gerade gemacht und zeigt bisher keine Probleme. Wenn ein Problem auftritt, kommt ein Bericht.

  2. Anonymous sagt:

    KB5007253 / 1904x.1387

  3. DON sagt:

    @Mod – was war jetzt verkehrt an meinem Kommentar? Bitte um Klarstellung.. oder darf hier nicht "Jeder" schreiben?

    Danke

    • Günter Born sagt:

      Hm, ich bin da jetzt verloren gegangen. Hast Du beim Abschicken eine Meldung bekommen, dass der Kommentar wegen SPAM gelöscht wurde? Ich habe wissentlich nichts gelöscht – der Beitrag ist veröffentlicht worden und ich bin dann zum Essen gegangen.

      Was sein kann: Ich werde seit vielen Wochen von Bots mit immer den gleichen Texten zugespammt und musste oft bei jeder Sitzung 20-30 SEO-SPAM-Kommentare händisch löschen. Daher habe ich in einem entsprechenden Plugin einige Begriffe als reguläre Ausdrucke definiert – möglicherweise hat da was angeschlagen – diese Kommentare werden sofort gelöscht und laufen nicht mehr in Moderation.

      Und ich habe heute einen Kommentar – zu einem uralten Artikel – um einen Link bereinigt, weil vieles auf SEO-Spam hindeutete. Das betrifft aber nicht die Kommentare zu diesem Artikel.

      Also ggf. nochmals posten – und wenn wieder gefressen, schicke mir den Kommentartext per Mail – E-Mail ist im Impressum – ich muss mir das anschauen.

      ### Kommando zurück: Ich habe vermutlich deinen Kommentar gefunden und jetzt freigegeben. Wegen des erwähnten SEO-Spams wird jeder Erstkommentar in die Moderation geschoben. Gleiches gilt für Kommentare mit Links. Lies dir ggf. Kommentieren im Blog durch – dann bekommst Du eine grobe Ahnung, was ich hinter den Kulissen bedenken und beachten muss, damit der Blog nicht zur Resterampe für Trolle und Spammer wird oder von den bösen Buben mit Malware-Links, Verweisen auf Cracker etc. geflutet wird.

      • DON sagt:

        Ok, Top – Vielen Dank für die Rückinfo – hätte mich auch etwas gewundert, wenn ich nicht schreiben darf. Schliesslich ist das eines der besten IT Blog´s hier :)

        Ja versteh ich nur zu gut – bin da auch ziemlich angenervt von den ganzen Trollen und Spammern

  4. J. Mahmens sagt:

    Wie im Text ausgeführt:
    "Aktualisiert ein Problem…"
    Was soll man dazu noch sagen. ;)

  5. Kurt sagt:

    OMG ich sehe auf den Screenshot Karl Klammer..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.