Windows 10: Datenschutz von Organisation verwaltet

Beim Erstellen des Blog-Beitrags Windows 10 auf Low End-Hardware extrem langsam? ist mir in den Einstellungen für den Datenschutz aufgefallen, dass sich einige Optionen nicht ändern lassen. Hier die Lösung, an was es hängt.


Werbung

Nach dem Aufruf der Einstellungen-App wurde in der Kategorie Datenschutz unter Allgemein der Hinweis Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet eingeblendet.

Die Option Informationen zu meinem Schreibverhalten an Microsoft senden war gesperrt. Irgendwo klingelte da was im Hinterkopf, hatte ich doch zur Meldung Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet zwei Blog-Beiträge.

Aber eine schnelle Inspektion des Gruppenrichtlinien-Editors ergab keine gesetzte Gruppenrichtlinie – und im Registrierungs-Editor konnte ich auch keinen verdächtigen Policy-Eintrag ausmachen. Aber ich erinnerte mich, dass ich für die Artikelreihe an den Feedback-Einstellungen von Windows 10 herumgespielt hatte.

Also habe ich unter Datenschutz die Kategorie Feedback und Diagnose angewählt. Dort war die Option Sendet ihre Gerätedaten an Microsoft auf den Wert “Einfach” gestellt. Dass diese Einstellung Optionen in der Einstellungen-App sperrt hatte ich bereits im Artikel Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet thematisiert. Also habe ich den Wert auf “Verbessert” gesetzt (hier musste ich die Benutzerkontensteuerung bestätigen). Anschließend wurden mir unter Datenschutz in der Kategorie Allgemein wieder alle Optionen freigegeben und die Meldung Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet war weg.

Artikelreihe:
Windows 10: Sperrbildschirm nicht änderbar
Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet
Windows 10: Datenschutz von Organisation verwaltet
Windows 10: „Mehr Kacheln anzeigen“ gesperrt

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Fensterrahmen und mehr anpassen
Schattenschrift für Desktopsymbole deaktivieren
Windows 10-Tipp: Neues Feature in der Eingabeaufforderung
Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern…
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10: ms-settings:-Befehle für Einstellungen
Windows 10: Schnellzugriff auf Einstellungen per God-Mode
Windows 10: Clean Install per Upgrade-Trick
Windows 10: Designs über Theme-Dateien selbst anpassen
Windows 10: Neuer Editor für Umgebungsvariablen
Windows 10: Zugriff auf Anrufliste in Apps verwalten


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Windows 10: Datenschutz von Organisation verwaltet

  1. Brauche Zeit sagt:

    Hey,

    das Dropdown-Menue unter Diagnose- und Nutzungsdaten ist bei mir aber ebenfalls grau unterlegt.

    Haben Sie evtl noch eine weitere Lösungsidee?

    Danke schonmal und LG
    BZ

  2. Nobody sagt:

    „Informationen zu meinem Schreibverhalten an Microsoft senden.“
    Unglaublich – Microsoft liest komplett mit. Ich fasse es nicht.
    Windows 10 – ein Datenschutzalptraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.