Windows 10: Startmenü streikt ab 512 Einträgen

Windows 10 hat wohl ein Problem mit dem neuen Startmenü – Leute, die mehr als 512 Einträge schaffen, bringen die Anzeigefunktion zum Streiken.


Werbung

Auf das Problem haben Nutzer hier im Microsoft Answers-Forum hingewiesen. In der Anzeige “Alle Apps” fehlten plötzlich installierte Anwendungen und Apps. Der Suchindex zur Anzeige funktioniert nicht mehr korrekt. Ein Entwickler hat dann den Grund benannt:

I believe we now have a workaround for this issue. The issue seems to affect people with more than 512 apps in their „All apps“ list. To tell whether you’re one of them:

  1. Bring up the Start menu and search for Windows Powershell
  2. Run Windows Powershell
  3. Run the command „Get-StartApps | measure“ (without the quotes) in the command window

If you see a number larger than or equal to 512 you are affected by this issue. We are working on a fix to this issue.

Thanks

Arun @aruntalkstech

Also immer weniger als 512 Programme und Apps installieren. Oder man greift auf Alternativ-Software wie StartIsBack oder Start10 zurück. (via)

Nachtrag: Dachte eigentlich immer, es kommt niemand über die 512 Einträge. Aber wer PDFs, Links etc. auf der Startseite gespeichert hatte, ist schnell am Limit. Hier ist so ein Fall.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Upgrade-Matrix und Hardwareanforderungen
Windows 10: Microsoft benennt die Verkaufsversionen (SKUs)
Windows 10: Feature-Vergleich zwischen den Versionen (SKUs)
Windows 10: Upgrade wird in Wellen ausgerollt …
Windows 10: Künftige Feature-Updates sind wohl gratis …
Bringt Windows 10 Home Zwangs-Updates?
Windows 10: 8 Monate Zeit zur Update-Installation in Firmen
Windows 10: Doch N-Editionen & Details zum Update-Prozess
Windows 10: ISO aus den ESD-Downloads bauen
Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern…
Windows 10 Hardware-Splitter …
Windows 10-Upgrade: Was passiert mit Alt-Produktkeys?
Windows 10: Erstes Update im Oktober?
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10: Demo neuer Features
Windows 10 Infosplitter zum Sonntag (25.7.)
Windows 10: Preise bestätigt
Windows 10: Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick
Windows 10: ISO aus den ESD-Downloads bauen
Windows 10: ISOs für MSDN-Abonnenten verfügbar
Windows 10: ISOs auch öffentlich verfügbar


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.