Windows 10: Wo bleibt das Upgrade?

Seit dem 29.7.2015 ist Windows 10 ja generell verfügbar (GA) und alle Welt hat schon upgegradet, oder wie man das nennt. Alle Welt? Nein, in einem kleinen gallischen Dorf wartet man immer noch. Gehörst Du auch zu den Betroffenen? Ich gehöre dazu und ich habe beruhigende Nachrichten für dich …


Anzeige

Auch ich warte auf mein Upgrade (von Windows 7 auf Windows 10) – obwohl ich mich eigentlich nicht wirklich erinnern kann, jemals meine Reservierung abgeschickt zu haben. Gut, habe hier mehrere Windows 10-Systeme zum Testen laufen – und so eilig habe ich es auch auch nicht mit meinem Windows 7-Upgrade – geschätzt bleibt mein Produktivsystem bis 2020 auf Windows 7 – und dann bin ich in Rente und widme mich sinnvollen Aufgaben.

Wollt ihr aber bestimmt nicht wissen, denn wir waren ja beim kleinen gallischen Dorf, in dem die Bewohner immer noch warten. Weil Microsoft das aber nicht mitbekommen hat, wurde ich gestern Abend, beim Besuch des Microsoft Answers-Forums, mit einer “beruhigenden” Einblendung begrüßt.

Notify

So, jetzt wisst ihr alle, die noch wartet, was Sache ist und wo der Barthel den Most holt. Also achtet auf die “Benachrichtigung in den nächsten Tagen oder Wochen”, vom Briefträger, vom Gasmann, vom Milchmann, der eure Frau besucht, vom Finanzamt oder eben vom Browser. U i i   i s t  d a s  a u f r e g e n d – fast wie Weihnachten und Neujahr an einem Tag. Ich glaub, ich geh jetzt angeln – soll die Nerven beruhigen Zwinkerndes Smiley.

PS: Für die gaaanz Ungeduldigen unter euch – im Blog-Beitrag Windows 10: Upgrade wird in Wellen ausgerollt … habe ich erklärt, warum dieser Ansatz von Microsoft sinnvoll und in eurem Interesse ist. Und wer unbedingt in ein “fallendes Messer” greifen will, kann sich diesen Beitrag Windows 10: ISOs auch öffentlich verfügbar antun und das Media Creation Tool zum Download bemühen. Oder er stoppelt mit dem Ansatz herum, den MVP-Kollege Martin Geuß hier bei Dr. Windows benannt hat. Aber Hand auf die Gesäßtasche – fischen soll deutlich nervenschonender sein … niemand soll behaupten können, ich hätte nicht deutlich gewarnt.

PPS: Und für die Fraktion, die meint, momentan laufen Milliarden Downloads gleichzeitig – und für die, die behaupten, niemand lädt Windows 10 – ich hab Zahlen für euch. Binnen der ersten 24 Stunden haben mehr als 14 Millionen Nutzer Windows 10 heruntergeladen. Nicht schlecht, aber mich wundern die Probleme mit den Lizenz- und Aktivierungsservern am Starttag.

Update: Für Weicheier oder Alle, die des Wartens müde sind, schaut euch den Beitrag Online-“Emulator” zum Kennenlernen von Windows 10 meines Blogger-Kollegen Damian Dandik an. Dann könnt ihr spielen ;-) .


Werbung

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Upgrade-Matrix und Hardwareanforderungen
Windows 10: Microsoft benennt die Verkaufsversionen (SKUs)
Windows 10: Feature-Vergleich zwischen den Versionen (SKUs)
Windows 10: Upgrade wird in Wellen ausgerollt …
Windows 10: Künftige Feature-Updates sind wohl gratis …
Bringt Windows 10 Home Zwangs-Updates?
Windows 10: 8 Monate Zeit zur Update-Installation in Firmen
Windows 10: Doch N-Editionen & Details zum Update-Prozess
Windows 10: ISO aus den ESD-Downloads bauen
Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern…
Windows 10 Hardware-Splitter …
Windows 10: RTM-Geburtswehen …
Windows 10: Bug-Fixes, Unvollendetes und mehr …
Windows 10-Upgrade: Was passiert mit Alt-Produktkeys?
Windows 10: Erstes Update im Oktober?
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10: Demo neuer Features
Windows 10 Infosplitter zum Sonntag (25.7.)
Windows 10: Preise bestätigt
Windows 10: Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick
Windows 10: ISO aus den ESD-Downloads bauen
Windows 10: Um 6 Uhr fällt der offizielle Startschuss
Windows 10: ISOs für MSDN-Abonnenten verfügbar
Windows 10: ISOs auch öffentlich verfügbar


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Windows 10: Wo bleibt das Upgrade?

  1. Der kleine Nils sagt:

    Muhhaaa… Windows 10 ist soooooo kacke, der Weltuntergang steht bevor.

  2. Herr IngoW sagt:

    Also ich hab’s ausprobiert von einer zweiten Festplatte aus mit Win8.1!!
    Bei mir ist alles OK, alle Treiber sind installiert (laut Gerätemanager) alle Programme funktionieren wie vorher (außer “Samsung Migration”, das erkennt den USB-Adapter nicht, der ist von Samsung, oder Windows blockiert ihn damit das Clonen der FP nicht geht?) Der neue Browser sagt mir nicht zu, aber der alte IE geht ja auch noch (Win10-Pro).
    Der Akku wird relativ schnell leer obwohl die Energie-Einstellungen übernommen wurden (ich decke mal der Indexer ist noch am arbeiten, die CPU-Last war noch ziemlich hoch. Das wird sich denn ja geben. (Oh ich glaube jetzt ist ruhe die Last geht gegen 2%, da ist wohl alles schick)
    Habe sonst keine Probleme!
    MfG Ingo

  3. Werbung

  4. Herr IngoW sagt:

    Ach so der Samsung-Adapter geht nur bei dem Programm nicht, beim Explorer geht’s!!

  5. Herr IngoW sagt:

    Mir ist noch was eigefallen das Update hat insgesamt 1,5 Stunden gedauert trotz SSD!!!!

    • Marc sagt:

      wobei hierfür kein (kaum) ein Eingriff des Users notwendig ist.
      das Entpacken, installieren und neu konfigurieren (Umzug) braucht halt eine gewisse Zeit und ist nicht mit einem reinen Update vergleichbar, da ja in 30 Tagen “old” gelöscht wird.
      also die Laufzeit finde ich bei einem solchen Vorgang irrelevant

  6. Thomas sagt:

    Bei mir läuft Windows 10 sehr rund. 1 Windows Update HP Print lässt sich nicht installieren. Da kommt ne üble Fehlermeldung die mir Sorgen macht. Gefühlt läuft Windows sehr viel smarter wie Windows 8.1. Die Befehle vom Core i5 werden ausgenutzt. Ich verstehe aber auch die Kritik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.